Prof. Dr. rer. pol. Henning Schulze, Dipl. Oek.

  • Dienstleistungsmanagement und Transaktionsanalyse
  • Internationales Führungsmanagement
  • Begleitung von Change-/Veränderungsprozessen
  • Strategisches Marketing und Markerting
  • Begleitung von Konfliktlösungsprozessen

Prodekan

Vorsitzender der Prüfungskommission Betriebswirtschaft/Master Strategisches und Internationales Management (SIM); Studienfachberater Betriebswirtschaft; Studiengangskoordinator Master SIM


Bürozeiten

Nach vorheriger telefonischer Absprache (+49 171-690 656 56) Montags, 13.00-14.00h sowie zu individuell abgesprochenen Terminen


Sprechzeiten

Nach vorheriger telefonischer Absprache (+49 171-690 65 56) Montags, 13.00-14.00h sowie zu individuell abgesprochenen Terminen


Vita

  • Studium Marketing, Wirtschaftspolitik und Psychologie

  • Abschluss: Diplom Oekonom

  • Promotion über Internes Marketing in Dienstleistungsunternehmen und Ansätze, transaktionsanalytische Instrumente zu dessen Unterstützung einzusetzen: Dr. rer. pol.

  • Lehrender und Supervidierender Transaktionsanalytiker im Arbeitsfeld Organisation (TSTA-O) in der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, DGTA e.V. und der European Association for Transactional Analysis, EATA

  • Lehrsupervisor und Lehrcoach in der European Association for Supervision and Coaching, EASC

  • Nach Studium und Promotion Marketing-Consultant in einer Managementberatungs-Gesellschaft in Bad Homburg und Frankfurt/M. 1

  • 1994-1995 Dozent für Marktpsychologie, Marketing, Strategisches Marketing, Personalführung und Personalwirtschaft an der Marmara Universität in Istanbul, Türkei

  • Seit 1995 Professor an der Fachhochschule Deggendorf; Dozent in Management- und Personalentwicklungs-/Organisationsentwicklungs-MBA-Studiengängen

  • Seit 1995 innerhalb und außerhalb Deutschlands tätig als freiberuflicher Berater, Trainer, Moderator, Supervisor und Coach; diverse Vorträge und Workshops

  • 1996-2003 Aufbau und Leitung der Psychosozialen Studierendenberatung an der Fachhochschule Deggendorf

  • 2007-2014 Lehrcoach bei der DGFP, Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

  • Seit 2001 Stellvertretender Herausgeber der Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA

  • 2004-2010 Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, DGTA e.V.

  • 2010 -2019 Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, DGTA e.V.

  • Seit 2011 Leiter des DICTA, Donau Institut Campus für Transaktionsanalyse e.K.

  • Seit 2018 Lehrauftrag 'Leadership als Beziehungsarbeit' an der Andrassy Universität, Budapest

  • Arbeitsbereiche: Personal- und Organisationsentwicklung, Coaching, Supervision, Führungstrainings, Teamentwicklung, Konfliktmanagementtraining und Konfliktmoderation, Strategische Marketingberatung, Visionsfindungsprozesse, Umsetzungsberatung und -begleitung


Sonstiges

Publikationen:

  • Hansen, U.; Schulze, H.S.: Transaktionsanalyse und persönlicher Verkauf. In: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 36.Jg.(1990), H.1; S.4-26.
  • Stauss, B.; Schulze, H.S.: Internes Marketing: Ein Konzept zur innerorganisatorischen Fundierung von Absatzstrategien. Diskussionsbeiträge der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt; Nr.1. Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der katholischen Universität Eichstätt, Ingolstadt. Ingolstadt 1990.
  • Stauss, B.; Schulze, H.S.: Internes Marketing. In: Marketing (Zeitschrift für Forschung und Praxis), 12.Jg.(1990), H.3; S.149-158.
  • Schulze, H.S.: Internes Marketing von Dienstleistungsunternehmungen: Fundierung der Instrumentarbereiche des internen Marketings mittels ausgewählter Konzeptbereiche der Transaktionsanalyse. Europäische Hochschulschriften: Reihe 5; Band 1283. Berlin, Bern, New York, Paris, Wien 1992.
  • Schulze, H.S.: Transaktionsanalyse als Instrument dienstleistungsorientierter Personalschulung. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität: Konzepte, Methoden, Erfahrungen. Wiesbaden 1991; S.284-307.
  • Schulze, H.S.: Dienstleistungswerbung - Ursachen, Anforderungen und Lösungsansätze der externen Massenkommunikation von Dienstleistern am Beispiel ausgewählter Print-Kampagnen. In Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 39. Jg.(1993), H.2; 139-164.
  • Schulze, H.S.: Erhöhung der Dienstleistungsqualität durch transaktionsanalytisch orientierte Personalschulungen. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität: Konzepte, Methoden, Erfahrungen. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Wiesbaden 1995; S.319-344.
  • Schulze, H.S.: Die Gestaltung des internen Marketing mit Konzepten der Transaktionsanalyse. In: Bruhn, M. (Hrsg.): Internes Marketing - Schnittstelle zwischen Marketing- und Personalmanagement. Wiesbaden 1995; S. 145-175.
  • Schulze, H.S.: Die Ausbildung von Managementnachwuchs für die Türkei - am Beispiel der “Deutschsprachige Abteilungen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Marmara Universität, Istanbul”. In: Südosteuropa Mitteilungen, 36.Jg.(1996), Nr.1; S. 49-51.
  • Jeschke, K.; Schulze, H.S.: Internes Marketing und Beziehungsorientierung als Grundlage eines kunden- und mitarbeiterorientierten Beschwerdemanagement. In: Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 45.Jg. (1999), Nr.4; S. 402-417
  • Schulze, H.S.: Die Gestaltung des internen Marketing mit Konzepten der Transaktionsanalyse. In: Bruhn, M. (Hrsg.): Internes Marketing – Integration der Kunden- und Mitarbeiterorientierung: Grundlagen – Implementierung - Praxisbeispiele. 2., überarbeitete und erweiterte Aufl. Wiesbaden 1999; S. 439-468.
  • Schulze, H.S.: Erhöhung der Dienstleistungsqualität durch transaktionsanalytisch orientierte Personalschulungen. In: Bruhn, M.; Stauss, B. (Hrsg.): Dienstleistungsqualität: Konzepte, Methoden, Erfahrungen. 3., vollst. Überarb. und erw. Auflage. Wiesbaden 2000; S.261-287.
  • Jeschke, K; Schulze, H.S.; Bauersachs, J.: Internal Marketing and it´s Consequences for Complaint Handling Effectiveness. In: Hansen, U.; Hennig-Thurau, T (eds.): Relationship Marketing. Gaining Competitive Advantage Through Customer Satisfaction and Customer Relation. Heidelberg 2000.
  • Schulze, H.S.: Vertrieb als Peoplebusiness. In: Wirtschaftspsychologie, 4.Jg.(2002), Supplement: Architektur von Beratungsprozessen: Praxis-Methoden-Aus-Wirkungen, S.40-52.
  • Schulze, H.S.: Beziehungsmanagement - Vertrieb als persönlicher Kontakt zwischen Menschen. In: Pepels, W. (Hrsg.): Handbuch Vertrieb. München 2002; S. 137-157
  • Schulze, H.S.: Kundenzufriedenheit – was Führung tun kann, um sie zu unterstützen. In: Agogik. Zeitschrift für Fragen sozialer Gestaltung, 27.Jg.(2004), Heft 2.; S.27-37
  • Schulze, H.S.; Jeschke, K.: Beschwerdemanagement und Internes Marketing. In: Beschwerdemanagement in der Praxis: Kundenkritik als Chance nutzen. Symposion Verlag, Düsseldorf 2005; S. 167-190
  • Jeschke, K.; Schulze, H.S., Lohkamp, L.: Beschwerdemanagement-Trainings: Hintergrund, Herausforderungen und Lösungsansätze. In: Beschwerdemanagement in der Praxis: Kundenkritik als Chance nutzen. Symposion Verlag, Düsseldorf 2005; S.191-207
  • Schulze, H.S.; Lohkamp, L.: Kollegiale Beratung: ziel- und kostenorientierte Unterstützung von Teams und Organisationen. In: Reader zum ÖTISO (Österreichisches transaktionsanalytisches Institut im Sozial-, Pädagogik- und Organisationsbereich)-Symposium „Projekt, Teams, Organisationen: Systemische und transaktionsanalytische Arbeitsansätze. 2004; S.70-81
  • Schulze, H.S.: Die „Gedrehte Abwertungstabelle“: von der Theorieorientierung zur Anwendungsorientierung des Konzeptes von Mellor und Sigmund. In Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 22.Jg.(2005), Heft 1; S. 51-55
  • Schulze, H.S. (Hrsg.): Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 22.Jg.(2005), Nr.4; Themenschwerpunkt: Organisation
  • Schulze, H.S., Lohkamp, L.: Kollegiale Beratung - problemlösungsorientierte Unterstützung von Führungskräften. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 22.Jg.(2005), Nr.4, S. 254-268
  • Schulze, H.S.: Die „Gedrehte Abwertungstabelle“: von der Theorieorientierung zur Anwendungsorientierung des Konzeptes von Mellor und Sigmund. In ÖTISO Info, Österreichisches transaktionsanalytisches Institut im Sozial- und Organisationsbereich, o.Jg.(2005), Heft 2-3; S. 10-11
  • Schulze, H.S.: Visionsarbeit. In: Rohm, A. (Hrsg.): Change-Tools: erfahrene Prozessberater präsentieren wirksame Workshop-Interventionen. Bonn: managerSeminare 2006; S. 207-212
  • Gouthier, M.; Coenen, Chr.; Schulze, H.S.; Wegmann, Chr. (Hrsg.): Service Excellence als Impulsgeber: Strategien - Management - Innovationen – Branchen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Bernd Stauss. Wiesbaden: Gabler, 2007
  • Gouthier, M.; Coenen, Chr.; Schulze, H.S.; Wegmann, Chr.: Service Excellence. Eine Einführung. In: Gouthier, M.; Coenen, Chr.; Schulze, H.S.; Wegmann, Chr. (Hrsg.): Service Excellence als Impulsgeber: Strategien - Management - Innovationen – Branchen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Bernd Stauss. Wiesbaden: Gabler, 2007; S. 3-15
  • Schulze, H.S.: Strokeorientiertes Management in Dienstleistungsunternehmungen – zwischenmenschliche Zuwendungen als „Treibstoff“. In: Gouthier, M.; Coenen, Chr.; Schulze, H.S.; Wegmann, Chr. (Hrsg.): Service Excellence als Impulsgeber: Strategien - Management - Innovationen – Branchen. Festschrift zum 60. Geburtstag von Bernd Stauss. Wiesbaden: Gabler, 2007; S.441-462
  • Schulze, H.S.: Warten auf Godot: 30 Jahre DGTA: wann bekommt die TA ihre Anerkennung aus dem akademischen Bereich? In Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 24.Jg.(2007), Heft 3; S. 248-249
  • Schulze, H.S.: Beziehungsmanagement als zentraler Erfolgsfaktor. In: Pepels, W. (Hrsg.): Vertriebsleiterhandbuch: Erfolge im Verkauf planen und steuern. 2., überarbeitete Auflage. Düsseldorf: Symposion 2008; S. 23-48
  • Schulze, H.S.: Strategisches Marketing. In: o.Hrsg. (Hrsg.): Entscheiden – Führen – Handeln im globalen Wettbewerb: ein Kompendium des aktuellen Management Know-hows. Norderstedt: Books on Demand 2008; S.326-347
  • Schulze, H.S.; Lohkamp, L.: Führungsmanagement. In: o.Hrsg. (Hrsg.): Entscheiden – Führen – Handeln im globalen Wettbewerb: ein Kompendium des aktuellen Management Know-hows. Norderstedt: Books on Demand 2008; 198-215
  • Jeschke, K.; Schulze, H.S., Lohkamp, L.: Beschwerdemanagement-Trainings: Hintergrund, Herausforderungen und Lösungsansätze. In: Beschwerdemanagement in der Praxis: Kundenkritik als Chance nutzen. In: Vertrieb, Digitale Fachbibliothek. Düsseldorf: Symposion, 2008
  • Schulze, H.S.; Jeschke, K.: Beschwerdemanagement und Internes Marketing. In: Beschwerdemanagement in der Praxis: Kundenkritik als Chance nutzen. In: Vertrieb, Digitale Fachbibliothek. Düsseldorf: Symposion, 2008
  • Schulze, H.S.: „Strokeorientiertes Management“ in Dienstleistungsunternehmungen. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 26.Jg.(2009), Heft 2; S. 142-163
  • Schulze, H.S.: Buchrezension: Kohlrieser, G.: Gefangen am runden Tisch: Klarheit schaffen, entschlossen verhandeln, Leistung freisetzen. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, ZTA, 26.Jg.(2009), Heft 2; S. 185f
  • Schulze, H.S.; Billig, A.: Strategisches Marketing und Marketingmanagement. Schriftlicher Lehrgang Marketing in 8 Lektionen zum Zertifikat; Lektion 2. Freiburg: Haufe 2009
  • Schulze, H.S.; Lohkamp, L.: Motivation und die Bedeutung von Strokes – warum glühende Kohlen doch weh tun. In: Leben und Arbeiten in der Zukunft. Kongressreader zum 31. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. Hamburg 2010; S. 227-247
  • Schulze, H.S.: Leben in Beziehungen - Beziehungen im Leben. Vorwort. In: Leben in Beziehungen – Beziehungen im Leben. Kongressreader zum 32. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. Hamburg 2011; S. 7-9
  • Schulze, H.S.; Lohkamp, L.: Beziehungsgestaltung in Akquisition und Auftragsklärung: „Ich will so bleiben, wie ich bin – Du darfst!“ In: Rudolph, P. (Hrsg.): Leben in Beziehungen – Beziehungen im Leben. Kongressreader zum 32. Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. Lengerich: Pabst Science Publishers, 2011; S. 226-243
  • Schulze, H.S.: Die Psychodynamik von (Un)-Zufriedenheit. In: Hofbauer, G.; Pattloch, A.; Stumpf, M. (Hrsg.): Marketing in Forschung und Praxis. Berlin: Uni-edition 2013; S.1085-1102
  • Schulze, H.S.: Zur Identität und Arbeitsweise von Transaktionsanalytikern in der Mediation. In: Weigel, S. (Hrsg.): Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse im Kontext der Mediation. Ein Handbuch. Baden Baden: Nomos. 2014, S. 65-78
  • Schulze, H.S.: Die Arbeit mit der Abwertungsmatrix – Perspektivenwechsel im Mediationsprozess. In: Weigel, S. (Hrsg.): Theorie und Praxis der Transaktionsanalyse im Kontext der Mediation. Ein Handbuch. Baden Baden: Nomos. 2014, S. 429-438
  • Schulze, H.S.; Sejkora, K. (2014): Strokes: Geschichten von Liebe und Nicht-Liebe. In: Schultz-Wallenwein, U.: Geschichte & Geschichte: Einflüsse auf Leben und Gesellschaft. Reader zum 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. Lengerich: Papst; S.197-215
  • Schulze, H.S., Sejkora, K. (2015): Burnout: Psychodynamik und Arbeitsansätze. In: Zeitschrift für Transaktionsanalyse, 32.Jg. (2015), Nr.1; S.38-59
  • Schulze, H.S.; Sejkora, K. (2015): Das DICTA Resilienz Inventory. In: Ries-Berger, D. (Hrsg).: Zukunft denken Wandel gestalten - Perspektiven zu persönlicher Entwicklung, gesellschaftlicher Veränderung und ökonomischem Erfolg. Reader zum 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. Lengerich: Papst, 180-204
  • Schulze, H.; Sejkora, K.: Positive Führung: Resilienz statt Burnout. München: Haufe-Lexware 2015
  • Schulze, H.; Sejkora, K.: Positives Führen: Wertschätzende Beziehungsgestaltung mit „Landkarten“ aus der Transaktionsanalyse. In: Au, C. von (Hrsg.): Eigenschaften und Kompetenzen von Führungspersönlichkeiten: Achtsamkeit, Selbstreflexion, Soft Skills und Kompetenzsysteme Reihe: Leadership und Angewandte Psychologie. Wiesbaden: Springer 2016; S.91-116
  • Sejkora, K.; Schulze, H.: Die Kunst der starken Führung: persönliche Potentiale kraftvoll nutzen, Ressourcen der Mitarbeiter stärken. Munderfing: Fischer & Gann 2016
  • Sejkora, K.; Schulze, H.: Vom Lebensplan zum Beziehungsraum: wie Sie mit Hilfe der Transaktionsanalyse einschränkende Muster überwinden. Munderfing: Fischer & Gann 2017
  • Schulze, H.; Sejkora, K.: Die Menschen sein, die wir wirklich sind: Positive Transaktionsanalyse und die fünf Grundhaltungen. I.: Scheurenbrand, C. (Hrsg.): Halt und Haltung. Reader zum 39. Fachkongress der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse. 10.-12.05.2019, Lindau; S. 28-40
  • Sejkora, K.; Schulze, H.; Schirrmacher, S.; Schirrmacher, U.: INTERACTUM -Das Spiel zur Transaktionsanalyse. Bonn: ManagerSeminare 2019

Konferenz-, Tagungs- und Kongressbeiträge, Vorträge, Workshops – Auswahl national:

  • „Marketing 2000 - Beziehungsaspekte des Internen Marketing“ Vortrag im Rahmen des Jubiläumssymposiums ´96: 15 Jahre INITA, Institut für angewandte Psychologie, Transaktionsanalyse und Erwachsenenbildung, Staatlich anerkanntes Ausbildungsinstitut für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Hannover, 07.06.1996
  • „Internes Marketing - Voraussetzung für Erfolg in der Kundenbeziehung“ Vortrag anlässlich des Marketing-Perspektiven-Forum ´97, Regen, 29.04.1997
  • „Peoplebusiness Vertrieb: Basisanalyse ! beziehungstheoretischer Bezug ! transaktionsanalytische Konzepte ! Prozessdesign ?“ Workshop im Rahmen der 7. internationalen Konferenz der TransaktionsanalytikerInnen im Arbeitsfeld Organisation, TAO, der DGTA, DSGTA und ÖTISO, Hamburg, 14.09.2001
  • „Transmissionsriemen für Wissen und Information - Internes Marketing“ Vortrag anlässlich des Symposiums „Manage the Change – Umgang mit Wissen und Information“, Hannover, 29.09.2001
  • „Warum Business Beziehung braucht: Dienstleitungen – ohne Beziehung geht es nicht!“ Vortrag vor dem anlässlich der CCF-Jahrestagung 2001, Berlin am 20.11.2001
  • „Herausforderung Marketing - was Transaktionsanalytiker bei der Planung eines Marketing-Konzeptes für ihre Dienstleistung beachten sollten“ Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, DGTA e. V., Stuttgart, 23.05.2003
  • „Professionalisierung und Identitätsentwicklung“ Workshop im Rahmen des 25. Kongresses der DGTA: Die TA - Bindung und Verantwortung für Menschen, Gruppen und Gesellschaft, Oldenburg, 07.05.2004 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Warum Beziehungen in und außerhalb von Organisationen so wichtig sind“ Vortrag im Rahmen der Jubiläums-Tagung des Alumni-Netzwerkes, Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Hansen, Universität Hannover, muk-net e.V.: „Aktuelle Trends im Marketing“, 13.11.2004, Wohldenberg
  • „Transaktionsanalytische Spieltheorie zur Verbesserung von Beziehungen in und außerhalb von Organisationen“ Workshop im Rahmen der Jubiläums-Tagung des Alumni-Netzwerkes, Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Hansen, Universität Hannover, muk-net e.V., „Aktuelle Trends im Marketing“, 13.11.2004, Wohldenberg
  • „Alter in Deutschland: Zeit in unseren Grenzen (… et vice versa)“ Impulsvortrag für den Workshop „Alter“ im Rahmen des Verbandstages der Deutschen Gesellschaft für Transaktionsanalyse e.V., Lindau, 25.05.2005
  • „Kommunikative Spiele und Identität in Organisationsräumen“ Vortrag und Workshop im Rahmen des DGTA-Kongresses 2006: „Kommunikative Spiel-Räume - Was erzählst Du mir“, Hannover, 12.05.2006 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • “Dienstleitung - Schlüssel zur Kundenzufriedenheit “ Vortrag vor dem Marketing Club Erfurt, 19.06.2006
  • “Mit Beziehungen punkten. Warum Business Beziehungen braucht“ Vortrag vor dem Marketing Club Münster/Osnabrück, 11.9.2006
  • „Auswirkungen einer „Wohlfühlatmosphäre“ - Einsichten und Hintergründe. „Ohne zwischenmenschliche Zuwendungen sind wir Menschen - nicht nur in der Wirtschaftswelt - nicht überlebensfähig!“ Vortrag am Staatlichen Berufsbildungszentrum, Regensburg, 23.03.2007
  • „Publikum = Kunden => Kunde = König?“ Vortrag an der ARD-ZDF-Medienakademie im Rahmen des „Round Table Zuschauerservice“, München, 19.06.2007 „Sieben Köstlichkeiten zur Identitätsentwicklung von Führungskräften“ -Konfliktfelder & Faszination“ Präsentation und Workshop im Rahmen des 29. Kongresses der DGTA: „Kontraste – Faszination und Konfliktfeld“. Schwerin 02. und 03.05.2008 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Marketing Modern – der Wandel des Marketing im B-to-B-Business und seine zunehmende Relevanz im Unternehmen“ Vortragsreihe im Rahmen der Vortragsveranstaltung von BayME – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. & VBM – Verband der Bayerischen Metall und Elektro-Industrie e. V.: „BLEIBEN SIE HIER?! Marken erfolgreich aufbauen und führen“ - verschiedene Orte Oktober/November 2008
  • „Krisen und weitere Kostbarkeiten“ Workshop im Rahmen des 30. Kongresses der DGTA: „Gefühle und weitere Kostbarkeiten“ Lübeck, 21.-23.05. 2009 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Von der Abwertungstabelle nach Mellor & Sigmund die zur „Gedrehten Abwertungstabelle“ nach Schulze“ Workshop im Rahmen des 30. Kongresses der DGTA: „Gefühle und weitere Kostbarkeiten“. Lübeck, 21.-23.05. 2009
  • „Eric Berne – Bilder aus seinem Leben…“ Präsentationsinstallation im Rahmen des 30. Kongresses der DGTA: „Gefühle und weitere Kostbarkeiten”. Lübeck, 21.-23.05. 2009
  • „Humanität in der Krise – Arbeit in, mit und zwischen Organisationskulturen “ Vortrag im Rahmen der Tagung der Fachgruppe Organisation der DGTA:
  • „Humanität in der Krise ?!“ , Konstanz, 11. und 12. September 2009 „Mit Beziehungen punkten – Warum Business Beziehung braucht …“ Vortrag beim Marketing Club Ortenau/Offenburg am 10.05.2010 im Frida Burda Medien Centrum, Offenburg
  • „Motivation und die Bedeutung von Strokes – warum glühende Kohlen doch weh tun“ Workshop im Rahmen des 31. Kongresses der DGTA: „Leben und Arbeiten in der Zukunft, Saarbrücken, 07.-09.05.2010 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Beziehungsgestaltung in Akquisition und Auftragsklärung: Ich will so bleiben, wie ich bin – Du darfst!“ Workshop im Rahmen des 32. Kongresses der DGTA: „Leben in Beziehungen – Beziehungen im Leben“, Passau, 13.-15.05.2011 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Frauen ins Management“ - aber andere machen es doch auch“ Workshop im Rahmen des 33. Kongresses der DGTA in Dortmund: „Dialoge für die Zukunft: Unerhörtes und Ungesehenes“, Dortmund 11.-13.05.2012 (zusammen mit Luise Lohkamp)
  • „Arbeit mit dem Skript - Skriptveränderung, Skriptheilung: wie geht denn das?“. Workshop im Rahmen des 33. Kongresses der DGTA in Dortmund: „Dialoge für die Zukunft: Unerhörtes und Ungesehenes“, Dortmund 11.-13.05.2012 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Visionsarbeit: Wie gehen wir bewusst, beziehungsorientiert und evolutionär die Zukunft der DGTA an ?“ Leitvortrag im Rahmen des DGTA Verbandstages 2013 in Freiburg, 07.-08.05.2013
  • „Arbeit mit Transaktionen: Fremdes und Vertrautes in mir begegnen dem in Dir“. Workshop im Rahmen des 34. Kongresses der DGTA in Freiburg: „ Menschenbilder. Das Fremde und das Vertraute“, Freiburg 09.-11.05.2013 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Strokes – Geschichten von Liebe und Nichtliebe”. Workshop im Rahmen des 35. Kongresses der DGTA in Dresden: Geschichte und Geschichten Einflüsse auf Leben und Gesellschaft, Dresden 09.-11.05.2014 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Burnout – Resilienz. Zukunft der Menschheit: Schrankenloser Narzissmus oder gesunder Strokeaustausch?“ Workshop im Rahmen des 36. Kongresses der DGTA, 01.-03.Mai 2015 in Augsburg (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Positive Transaktionsanalyse: Skript oder nicht Skript, das ist hier die Frage? Workshop im Rahmen des 37. Kongresses der DGTA20.-22.05.2016 in Hamburg (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Die Kunst der starken Führung oder Führen in interessanten Zeiten“ Workshop im Rahmen der Konferenz des WEGE-Instituts, Nürnberg, 20.-21.10.2017
  • „Resilienz in der Positiven Transaktionsanalyse – Vom Skriptgefängnis über den konstruktiven Lebensplan zum Beziehungsraum“. Workshop im Rahmen des 38. Kongresses der DGTA in Wien: „ Eric Berne trifft Sigmund Freud – Transaktionsanalyse in Bewegung“, Wien, 11.-13.05.2018 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Die Menschen sein, die wir wirklich sind: Positive Transaktionsanalyse und die fünf Grundhaltungen“. Workshop im Rahmen des 39. Kongresses der DGTA in Lindau: „ Halt und Haltung“, Lindau 10.-12.05.2019 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „TA basierte Beratung als Dienstleistung: Überlegungen und Voraussetzungen zur Markenbildung“. Keynote im Rahmen des Fachtages der Fachgruppe Organisation der DGTA: Was bitte ist Transaktionsanalyse? TA als Wettbewerbsvorteil nutzen! Frankfurt/M., 20.-21.09.2019

Konferenz-, Tagungs- und Kongressbeiträge, Vorträge, Workshops – Auswahl international:

  • „Die Ausbildung von Managementnachwuchs für die Türkei am Beispiel der “Deutschsprachigen Abteilungen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik der Marmara Universität, Istanbul“. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung: „Information & Management “an der Maramara-Universität, Istanbul, Türkei, 10.10.1995
  • „Einführende Betrachtungen zum “Problemfeld Servicequalität”: Konstitutive Dienstleistungsmerkmale Ausgewählte Dimensionen und Betrachtungsebenen von Servicequalität“. Vortrag im Rahmen der internationalen Tagung „Lufthansa Partner Forum 1996“ der Lufthansa AG und der Star Alliance, Frankfurt, 30.05.1996
  • “Service Quality from the Perspective of the Cooperated Partners”. WorkShop im Rahmen der internationalen Tagung „Lufthansa Partner Forum 1996“ der Lufthansa AG und der Star Alliance, Frankfurt, 30.05.1996
  • „Ohne Beziehung geht es nicht - Warum die Dienstleistung Beziehung braucht, Gedanken und Theorien zu einem beziehungsorientierten Dienstleistungsverständnis“ Key speech anlässlich des 5 trinationalen TAO-Symposiums: „Die virtuelle Organisation oder: wie viel Beziehung braucht der Mensch?“, Salzburg 2000
  • „Kollegiale Beratung“„ Ziel- und kostenorientierte Unterstützung von Teams und Organisationen“. Workshop im Rahmen des internationalen Symposiums „Projekte, Teams, Organisationen“ veranstaltet von ÖTISO und der Fachgruppe Organisation der DGTA vom 08. bis 10. Oktober 2004 in Eugendorf bei Salzburg/AT, 09.10. 2004
  • „Teamidentität und Erinnerung“. Workshop im Rahmen des 26. Kongresses der DGTA, Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse, der DSGTA, Deutsch Schweizerische Gesellschaft für Transaktionsanalyse und dem ÖTISO, Österreichisches Institut im Sozial-, Pädagogik- und Organisationsbereich: „Grenzen (in) unserer Zeit“, Lindau, 27.05.2005
  • “Collegial Counseling: Empowerment in Organizations”. Workshop im Rahmen der ITAA World Conference: „Freedom and Responsibility”, Edinburgh, 08.07.2005
  • „Erarbeitung von Unternehmungsvisionen - Mut zum Fühlen, Demut im Denken. Emotiv-kognitive Visionsfindung als Bestandteil der strategischen Marketingplanung“. Workshop im Rahmen der 2006 Annual EMCC European Conference, Köln, 01.10.2006
  • Eric Berne – Pictures From His Life, His House and His Bureau. Presentation at EATA, International Conference, Prague, July 2010, 09th-11th
  • Eric Berne – Pictures From His Life, His House and His Bureau. Presentation at ITAA, International Association for Transactional Analysis, World Conference: Eric Berne Centenary Conference, Montreal, Canada, August 10th-15th, 2010
  • From Theory Orientation to Application Orientation The “Turned Discount Matrix” And The “Stroke Cube”. Workshop in the Transactional Analysis World Conference, Bilbao 2011, July, 7th
  • „Führung in der Hochschule? (Wie) geht denn das und was bedeutet es?“ Keynote im Rahmen des Symposiums der Österreichischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, ÖGTA: „Fair führen oder ver-führen? Ethik und Nachhaltigkeit in Organisationen. Hat die Transaktionsanalyse Konzepte für eine „bessere Welt“? Eugendorf bei Salzburg, 04.-06.10.2013
  • „Führen – Ins Skript hinein oder aus dem Skript heraus“. Workshop im Rahmen des Symposiums der Österreichischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, ÖGTA: „Fair führen oder ver-führen? Ethik und Nachhaltigkeit in Organisationen. Hat die Transaktionsanalyse Konzepte für eine „bessere Welt“? Eugendorf bei Salzburg, 04.-06.10.2013 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Führen in Dienstleistungsorganisationen: Herausforderungen und Lösungsansätze“. Gastvortrag an der ETH Zürich, 25.03.2014
  • „Burnout: Thema, Problem und Verständnisansätze“. Theorieseminar am 20./21. Juni 2014 am Eric Berne Institut, Zürich
  • „Strokes: Geschichten von Macht und Machtmissbrauch. Eskalation und Deeskalation in Konflikten“. 5. DSGTA Kongress für Transaktionsanalyse: „Transaktionsanalyse und Macht - Was macht Macht?“ Zürich, 13.-15.03.2015
  • „From Theory Orientation to Application Orientation: The “Turned Discount Matrix” And The “Stroke Cube”. Workshop at: EATA-Colloquium: Legacy and heritage of TA in Europe: ENRICHMENT BY SHARING - Coming together - going ahead. Paris March, 27th 2015
  • „Creating a Network: Transactional Analysis in Universities“. Round Table. 1st EATA Theorie Developement and Research Conference: „Beyond the Limits: Verifying the Developement of TA Theory Through Research. Rome, italy. July 8th – 11th, 2015
  • „Mutation du monde du travail : le syndrome du burn-out dans une perspective psychodynamique“. Workshop: 30ème congrès d‘Analyse Transactionelle de l‘Institut Analyse Transactionelle, IFAT: Congrès de La Rochelle: Changer d‘ ère: mutation, transmission, création. La Rochelle 3 & 4 octobre 2015
  • “Positive TA - The Relationship System: A New Map for Living in Identity Building Relationships”. Workshop im Rahmen des World Transactional Analysis Conference, Berlin, 28.-30.07.2017 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Der Beziehungsraum als positive Landkarten für die Gestaltung unserer Professionalität“. Workshop im Rahmen des DSGTA Kongresses „Professionalität und Profession als Transaktionsanalytikerin und Transaktionsanalytiker, Luzern, 17.-18.03.2018 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „Resilienz in der Positiven Transaktionsanalyse – Vom Skriptgefängnis über den konstruktiven Lebensplan zum Beziehungsraum“. Workshop im Rahmen des 38. Kongresses der DGTA in Wien: „ Eric Berne trifft Sigmund Freud – Transaktionsanalyse in Bewegung“, Wien 11.-13.05.2018 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „The psychodynamics of burnout relating to passive leadership culture - Positive leadership as a method of resolution”. Workshop im Rahmen des 5. Professional Meeting der Slovenischen Gesellschaft für Transaktionsanalyse, SLOVENTA: „Relational Dynamics Within Organizations And Its Impact On Mental And Physical Health Of Employees And On The Working Process“, Ljubljana 01.-02.02.2019 (zusammen mit Klaus Sejkora)
  • „The psychodynamics of burnout – a new approach”. Workshop im Rahmen der internationals EATA Conference: MODERN METHODS AND PRACTICAL APPLICATION OF TRANSACTIONAL ANALYSIS. Cherkassy, 04.-06.07.2019

Begleitung von Dissertationsprojekten:

  • Management von Kundenfeedback - Beratende Betreuung des Dissertationsprojektes von Thomas Angerer, Wien, 2001-2002 . Ergebnis: Thomas Angerer: Management von Kundenfeedback – Integrative Konzeption und empirische Transaktionsanalyse der Erfolgswirksamkeit. Gabler, Wiesbaden 2003
  • Projekt: „Transaktionsanalyse als Methode der Mediation in den Bereichen des Verwaltungs- und Sozialrechts“; beratende Betreuung und Zweitgutachter: Sascha Weigel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotionsstudent, Uni Halle, Juristische und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Lehrstuhl Prof. Dr. Raimund Schmidt-De Caluwe
  • Projekt: “Authoritarian Socialization Experience and Acculturation Dysfunction among Young Immigrants to Western Europe: The Role of a Negative Existential Position”; beratende Betreuung und Drittgutachter: Lena Kornyeyeva, PhD student, International University Bremen, Projekt des DAAD an der International University Bremen, Prof. Dr. Klaus Boehnke, Professor for Social Science Methodology
  • What is the impact of cultural differences to a value based price setting approach? Betreuung des Dissertationsprojektes von Andreas Egelseder zusammen mit der CSU - Charles Sturt University, Orange, Australien