"This site requires JavaScript to work correctly"

Technische Hochschule Deggendorf

Innovativ & lebendig

Geprüfter Rechenzentrumsmanager.

Zentrum für akademische Weiterbildung

Motivation

Ihre Motivation

Rechenzentren sind nicht nur deutschlandweit auf der Suche nach qualifiziertem Personal, das in der Lage ist, diese hochkomplexen Gebäude zu managen. Der Bedarf ist riesig, der Markt leergefegt.

Wir bieten mit unserer Fortbildung die Möglichkeit, Personal exakt auf dieses Berufsbild zugeschnitten weiterzubilden. Für Mitarbeiter in Rechenzentren bietet es das notwendige Know-how für den Start in ein spannendes und anspruchsvolles Berufsbild.

Unsere Motivation

Ein Rechenzentrum ist ein komplexes System, bei dem mehrere technische Gewerke unter einem betriebswirtschaftlichen Management auf höchstem Niveau fehlerfrei miteinander verzahnt werden müssen.

Damit das gelingt, ist ein Verständnis des sensiblen Zusammenspiels verschiedener Technikbereiche mit den anderen Gewerken vorausgesetzt.

Mit unserem zertifizierten Weiterbildungsangebot reagieren wir auf den Umstand, dass es keine universitäre Ausbildung für technisches RZ-Management gibt. Spezialisten mit jahrelangen Erfahrungen in diesem Bereich vermitteln dieses Knowhow, damit die Teilnehmer ein vertieftes Wissen in den einzelnen Gewerken erhalten und schnittstellenübergreifende Kompetenzen erlangen.

Konzept

Als anerkannte Institution für Weiterbildung hat das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf gemeinsam mit der dc-ce RZ-Beratung, einem unabhängigen Planer von Rechenzentren, eine zweistufige Weiterbildung Hochschulzertifikat Geprüfte/r RZ-Manager/in entwickelt. Hierbei werden alle für den Rechenzentrums­betrieb wichtigen Themen behandelt und auf dem für das Management-Verständnis notwendigen Niveau vermittelt.

Die Weiterbildung ist praxisorientiert und bietet den Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten: Von der Durchführung von Übungen in technisch ausgerüsteten Workrooms bis hin zur Probe von Notfallsituationen in einem Forschungs- und Testrechenzentrum.

Kursinhalte

Teil 1 - Schwerpunkt Grundlagen und Management
(Die Weiterbildungsmodule finden an den Wochentagen Freitag und Samstag statt.)

Modul 1 (RZ-Strategien – von der Idee bis zur Planung)  
Rahmenbedingungen  
Kennzahlen  
Zielvorgaben  
Budgets, IT-Sizing, RZ-Layouts  
IT-Sizing  
RZ-Layouts  
   
Modul 2 (Klima- und Kältetechnik im Rechenzentrum)  
Grundlagen  
Klimamodelle  
Verfügbarkeits-, Kühl- /Regelkonzepte   
   
Effizienzbetrachtungen  
   
Modul 3 (Sichere Stromversorgung im Rechenzentrum)  
Grundlagen  
Aufbau und Komponenten  
Dimensionierung  
Verfügbarkeitskonzepte  
   
Modul 4.1 (Sicherheit und Brandschutz im Rechenzentrum)  
Sicherheitskonzepte  
Schutzzonen  
Maßnahmen baulicher Art  
technischer Brandschutz  
Sicherheitssysteme (Einbruch, Video, Zutritt)  
   
Modul 4.2 (Normen, Richtlinien, Zertifikate)  
DIN EN 50600  
ISO 27001  
BSI Grundschutzkatalog  
TÜV-Zertifizierungen  
relevante EN, VDI, VDE, VdS Normen und Richtlinien  
   
Modul 5 (Netzwerk- / IT-Technik im Rechenzentrum)  
Von der klassischen Infrastruktur zur Hyper Converged Infrastructure mit Orchestrierung über Open Stack, vom Ethernet zum Software Defined LAN/WAN  
   
Modul 6 (Grundlagen BWL und Vertragsrecht)  
Leistungserstellung, Kosten- und Leistungsrechnung, Struktur BGB, Kauf-/Werk-/Dienstleistungsverträge  

 

Jedes Modul schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten Sie das Hochschulzertifikat Geprüfte/r RZ-Manager/in für Teil 1 - Schwerpunkt Grundlagen und Management, das Sie zur Teilnahme an Teil 2 - Schwerpunkt Planung und Betrieb qualifiziert.

 

Teil 2 - Schwerpunkt Planung und Betrieb
Die erfolgreiche Prüfung Teil 1 ist Voraussetzung für die Teilnahme an Teil 2.

Modul 1 (Projektmanagement und Finanzcontrolling im RZ)  
Projektplanung/ -steuerung  
Risiko- und Qualitätsmanagement  
Basiswissen Finanzcontrolling  
Kostenanalyse zu allen Bauphasen  
Kostenbetrachtung im RZ  
   
Modul 2.1 (Messen, Steuern, Regeln, Inbetriebnahme)  
Grundlagen Gebäudeautomation  
DCIM-Systeme  
Wege zur Abnahme  
Site Acceptance Test  
   
Modul 2.2 (Der RZ-Betrieb – Organisation und Dokumentation)  
Aufgaben  
Dokumente  
Laufendes Reporting  
Wartung  
Personal  
Krisenmanagement  
   
Modul 3 (Sicherheit und Brandschutz – Planen und Anwenden)  
Aufbau Sicherheitskonzept  
Fachwissen Brandschutz und Sicherheitssysteme  
Sicherheitsorganisation  
   
Modul 4 (Elektrotechnik im RZ – Planen und Anwenden)  
RZ-Kennzahlen  
Dimensionierung  
El. Sicherheit  
EMV  
Oberwellen  
Netzrückwirkungen  
   
Modul 5 (Klimatechnik im RZ – Planen und Anwenden)  
Verfügbarkeit  
Die Theorie im Betrieb  
Gesetzliche Randbedingungen  
SAT  
typische Fehler  
Praxisübungen im Forschungs- und Test-RZ  
   
Modul 6 (IT Systeme und Netzwerktechnik im Software Defined Data Center)  

 

Jedes Modul schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Zum Ende der zertifizierten Weiterbildung schreibt der Teilnehmer eine Abschlussarbeit in einem Thema aus seinem betrieblichen Umfeld. Die Abschlussarbeit wird bei der TH Deggendorf eingereicht und muss mit einer mündlichen Prüfung verteidigt werden.

Mit der erfolgreichen Teilnahme und Prüfung erhalten Sie das Hochschulzertifikat Geprüfte/r RZ-Manager/in Teil 2 - Schwerpunkt Planung und Betrieb.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an (zukünftige) Mitarbeiter in Rechenzentren, die über technisches Wissen vorzugsweise in den Bereichen Elektrotechnik, Klima-/Kältetechnik oder verwandten Bereichen verfügen und das System Rechenzentrum in seiner Gesamtheit und Komplexität verstehen und betreiben möchten.

Organisatorisches

Termine:

  • Teil 1: geplanter Beginn Sommer 2019
  • Teil 2: geplanter Beginn noch offen
  • Schulungstage sind Freitag und Samstag

  Kosten:

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Teil 8.900 EUR und beinhaltet jeweils 12 Schulungstage inkl. Teilnehmerunterlagen und Verpflegung.

Schulungsorte:

Praxisorientierung steht bei dieser Weiterbildung im Vordergrund. Daher finden die Veranstaltungsblöcke an unterschiedlichen Schulungsorten statt, um praktische Übungen und Demonstrationen an technischen Geräten zu ermöglichen.

Das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf hat bereits 15 Jahre Erfahrung  in der akademischen berufsbegleitenden Weiterbildung und verfügt über großzügige, moderne Schulungsräume und eine passende Infrastruktur. Die Teilnehmer erhalten in Deggendorf Einblicke in den Hochschulbetrieb.

Die dc-ce RZ-Beratung verfügt in der Frankfurter Kongressetage stockzwo über Workrooms für die Bereiche Klima-/Kältetechnik, Elektrotechnik im Whitespace sowie Brandschutz- und Sicherheitstechnik. Hier finden die Teilnehmer Technik zum Anfassen, Messen und Üben vor.

Ein weiteres Highlight bildet das Forschungs- und Testrechenzentrum in Berlin: In dem vollwertig ausgestatteten Rechenzentrum werden unter anderem Praxisübungen zu Site Acceptance Tests und Versuche an der Klimatechnik durchgeführt.

Informationsmaterial: Wir senden Ihnen selbstverständlich Informationsmaterial kostenfrei zu. Bitte füllen Sie dafür das verlinkte Formular aus.

Dozenten

Der wissenschaftliche Leiter des Rechenzentrums der THD Prof. Dr.-Ing. Josef Schneeberger, hat als Schirmherr gemeinsam mit dem Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf den Lehrgang in Kooperation ins Leben gerufen.

Für die Durchführung des Lehrgangs stehen seitens der TH Deggendorf und dc-ce RZ Beratung hochqualifizierte und schulungserfahrene Fachreferenten zur Verfügung. Alle Dozenten des Weiterbildungszentrums werden in jedem Seminar evaluiert und erhalten anschließend Feedback. In den Bereichen BWL und Recht referieren Praktiker, welche zum festen Dozentenpool des Weiterbildungszentrums der THD gehören und regelmäßig erfolgreich engagiert werden.

Management, Normen und alle technischen Themen, die die Planung und den Betrieb eines Rechenzentrums betreffen, werden von sehr erfahrenen Rechenzentrumsplanern und -betreibern vermittelt. Diese Referenten arbeiten zusätzlich in Verbänden, Gremien und Normungsausschüssen und sind so an der Entwicklung neuer RZ-Lösungen aktiv beteiligt.

Bewerbung

Kontakt