"This site requires JavaScript to work correctly"

technische hochschule deggendorf

innovativ & lebendig

Vielfalt in gesundheitsberufen - gemeinsam gestalten.

zentrum für akademische weiterbildung

eigenes, fremdes, gemeinsames

Das Zusammenleben mit Menschen mit verschiedenen Prägungen ist ein Thema von heute – und sicher auch eins der Zukunft.

Wir arbeiten gemeinsam an Themen wie Diskriminierung, Rassismus und sprachlichen Herausforderungen, die in der Zusammenarbeit mit zu versorgenden Personen und deren Angehörigen, Pflegefachpersonen, Auszubildenden, Studierenden, Assistierenden, therapeutischen und ärztlichen Fachpersonen aus verschiedenen Ländern entstehen können

 

inhalte

Konkrete Team- und Pflegesituationen werden mit inter- und transkulturellen Modellen und Erfahrungen beleuchtet, neue oder schlummernde Potenziale erprobt. Die Seminartage verbinden Antworten in der Suche nach kulturellen Mustern mit dem Interesse an den jeweils individuellen Perspektiven der Beteiligten und inspirieren zu respektvollen Begegnungen in der Pflege und Teamarbeit.

Ziel ist es, Orientierung und Reflexion in Fragen zu bieten, die im Pflegealltag in Begegnungen mit Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten entstehen können. „Im Kern geht es darum, Eigenes, Fremdes und Gemeinsames anzuschauen, die Erkenntnisse beziehungsgestaltend zu verarbeiten und die entsprechenden Erfahrungen in den weiteren Alltag integrieren zu können.

kursdetails

Das Hochschulzertifikat beinhaltet 3 Präsenztage, die durch praxisbegleitende Übungen verbunden sind. Dazu zählt auch das Anfertigen einer kurzen schriftlichen Fallreflexion und die Vorbereitung des Abschlusstages in einer Kleingruppe (in Form einer Abschlusspräsentation).

 

Aktuelle Termine:

Tag 1: Freitag, 28.10.2022 (8.30 – 16 Uhr)

  • Reflexion gesellschaftlicher Prozesse im Hinblick auf Diversität
  • Reflexion der eigenen Persönlichkeit und deren Einfluss
  • Theoretische Hintergründe
  • Anerkennungsverfahren am Beispiel Pflegeberufe

Tag 2: Samstag, 29.10.2022 (8.30 – 16 Uhr)

  • Transkategoriale Begegnungen am Beispiel Pflegeberufe
  • Selbstwahrnehmung
  • Sprachsensible Begleitung von Mitarbeitenden mit Deutsch als Zweitsprache

Tag 3: Samstag, 10.12.2022 (8.30 – 16 Uhr)

  • Präsentation der selbst gestalteten relevanten Fälle aus der Praxis
  • Analyse und Diskussion in der Gruppe

 

Der Kurs ist als 24 h Pflichtfortbildung für Praxisanleitungen gemäß §4 Abs. 3 PflAPrV durch die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) anerkannt.
 

Hier finden Sie alle Informationen zum Hochschulzertifikatskurs zusammengefasst.

zielgruppe

Der Hochschulzertifikatskurs richtet sich ins besondere an:

  • Leitende, Lehrende und Praxisanleitungen im Gesundheitswesen
  • Weitere Multiplikatoren aus dem Gesundheitswesen

... und steht allen Interessierten offen.

organisatorisches

Preis:

  • 350 Euro regulär
  • 190 Euro für Studierende aus dem Bereich Gesundheit und Pflege (begrenzte Anzahl an Plätzen)

 

Gruppengröße:

Die Gruppengröße ist auf 20 Teilnehmer begrenzt, damit neben Kurzvorträgen auch Methoden der Fallarbeit sowie vielfältige anwendungsorientierte Verfahren eingesetzt werden können. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 12.

 

Hochschulzertifikat:

Am Ende des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Hochschulzertifikat.

 

Anerkennung für Praxisanleitungen:

Der Kus ist als 24 h Pflichtfortbildung für Praxisanleitungen gemäß §4 Abs. 3 PflAPrV durch die Vereinigung der Pflegenden in Bayern (VdPB) anerkannt.

ihre vorteile bei uns

  • Hoher Theorie-Praxis-Transfer durch praxisbegleitende Übungen
  • Fachliche Kompetenz durch erfahrene Pflegepädagoginnen als Trainerinnen
  • Erfahren und Erleben des Potentials der kulturellen Diversität in der Pflege
  • Kompakte Weiterbildung mit direktem Nutzentransfer

anmeldung

Anmeldungen zum Hochschulzertifikatskurs nehmen wir über unser Anmeldeportal entgegen.

 

kontakt & beratung

Noch Fragen? Sie können uns auch über WhatsApp erreichen. Klicken Sie hier für unsere Beratung via WhatsApp.