Prof. Dr.-Ing. Peter Firsching

Schwerpunkte in der Lehre

  • Elektrische Antriebe
  • Automatisierungstechnik
  • Robotik
  • Simulation

Forschungsthemen

  • Mensch-Roboter-Interaktion
  • Prädiktive Datenanalyse in technischen Systeme

Professor


Vortrag
  • Klajdo Fyraj
  • Peter Firsching
Using augmented reality to enhance the capabilities of human-machine interaction in industry

In: Symposium Elektronik und Systemintegration: Von der Sensorik bis zur Aktorik in interdisziplinärer Anwendung

  • 2018
  • TC Cham
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • DIGITAL
Vortrag
  • Peter Firsching
Modellgestützte Auswertung von Sensorsignalen zur Zustandsüberwachung

In: Sensor-Technologie-Forum der Fa. Weber

  • 2018
  • TC Cham
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • DIGITAL
Vortrag
  • Peter Firsching
Digitalisierung - Die Zukunftstechnologie?
  • 2018
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • TC Cham
  • DIGITAL
Vortrag
  • Peter Firsching
Automatisierungslösungen für die digitale Fabrik

In: Fachforum "Werkzeuge für die digitale Produktion"

  • 2017
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • TC Cham
  • DIGITAL
Vortrag
  • Klajdo Fyraj
  • Peter Firsching
Using augmented reality to enhance the capabilities of human-machine interaction in industry

In: Applied Research Conference (ARC)

  • 2017
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • TC Cham
  • DIGITAL
Vortrag
  • Peter Firsching
3D-Druck - Revolution der Fertigung

In: Regionalgruppentreffen der Bundesvereinigung Logistik (BVL)

  • 2017
  • TC Cham
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Ludwig Barthuber
  • Klajdo Fyraj
  • Peter Firsching
Test concept for a mobile robot with optimized traction
  • 2016
  • Maschinenbau und Mechatronik
  • MOBIL
Zeitschriftenartikel
  • Ludwig Barthuber
  • Peter Firsching
Kettenantrieb für optimierte Traktion an mobilen Robotern, vol. 1, pg. 81-93.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2015

DOI: 10.25929/w2tf-ks21

Räder und Gleisketten stellen in der heutigen bodengebundenen, mobilen Robotik den Standard bei den Antriebselementen dar. Dabei ist die optimale Verbindung zwischen Fahrzeug und Umwelt essentiell. Hinsichtlich Lokalisations-mechanismen, der Optimierung des Vortriebs und der Beurteilung der Umgebung gibt es mechanische und steuerungstechnische Ansätze, die diese Schnittstelle in Bezug auf Kraftübertragung und mathematischer Beschreibung verbessern. Jedoch gibt es derzeit keine Ansätze, um die Traktion in unwegsamem Gelände durch zusätzlichen Krafteinsatz zu verbessern. Daher wird hier ein Konzept eines Gleiskettenantriebes vorgeschlagen, mit dem gezielt auf den Kontaktpunkt des Antriebselements und des Untergrundes Einfluss genommen werden kann. Es kann gezeigt werden, dass der Antrieb auf verschiedene Untergründe optimierbar ist. Zudem wird die Adaption und Integration in bestehende Roboterplattformen erörtert. Der Bedarf von drehzahl- und stromgeregelten Antrieben wird ebenfalls dargelegt und eine dem Konzept entsprechende Regelung entworfen. Das Ergebnis zeigt also einen Antrieb, der unter Vorgabe von Geschwindigkeit und Kraft eine optimale Kraftübertragung zu erreichen vermag und damit Vortrieb und Möglichkeit zur Schnittstellenbeschreibung optimiert. Mit diesem System werden mobile Roboter ertüchtigt, sich an verschiedene Oberflächen anzupassen und so speziell in natürlichen Umgebungen Gegebenheiten auszunutzen, die für reguläre Konzepte vielmehr Hindernisse darstellen. Dadurch kann eine bessere Integration des künstlich geschaffenen Systems Roboter in das natürliche Umfeld realisiert werden. Wheels and tracks are standard drive components in today’s ground linked mobile robotics. In this regard, the optimal connection between vehicle and environment is essential. In consideration to localization mechanisms, optimization of propulsion and estimation of surface, there are mechanical and control approaches to improve this interface in terms of force transmission and mathematical description. However, currently no approaches exist for improving traction in rough terrain through additional force. Therefore we propose a novel concept of a track drive, which enables a precise interaction at the contact point between drive part and environment. It can be shown that the system may be optimized for different surfaces. Moreover, the adaption and integration in existing robot platforms is discussed. The demand of a revolution speed and current controlled drive is explained as well. Based on this concept, a suitable control is designed. The result reveals a crawler chassis that can, controlled by setting the parameters for speed and force, achieve an optimal force transmission and therefore improve propulsion and quality of mathematical interface description. With this system, mobile robots obtain the ability to adapt to different surfaces and in particular to take advantage of the special conditions given in a natural environment that are rather obstructive for common robot platforms. Thus, a better integration of the artificial system robot in natural surroundings can be realized.
  • Maschinenbau und Mechatronik
  • MOBIL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • M. Ungelehrt
  • Peter Firsching
Gesten steigern die Effizienz
  • 2014
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Aus der Hochschule in die Region. Maßgeschneiderte Mechatronik-Lösungen des Technologie Campus Cham

In: Kooperationsforum Automation

  • 2013
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • M. Ungelehrt
  • Peter Firsching
Einsatz bildgebender 3D-Sensorik zur Steuerung und Programmierung von Robotersystemen

In: Internationales Forum Mechatronik

  • 2013
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Innovative Sicherheitssensorik

In: 8. Konstrukteurtag

  • 2012
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Einsatz eines PXI-Systems im Labor Elektrische Maschinen
  • 2008
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
  • J. Pockar
  • M. Delic
  • N. Saldic
A modular embedded control system for a multi purpose transport system

In: FH Science Day 2008

  • 2008
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Mechatronic Drive Systems in Automotive Applications

In: CIMOS Research Day

  • 2007
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Hybridtechnologie – Ein Überblick über den aktuellen Stand

In: Symposium Automotive Electronics

  • 2007
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • N. Saldic
  • Peter Firsching
Modular Approach to the Mobile Robot Platform Development

In: 4th DAAAM International Conference on Advanced Technologies for Developing Countries

  • 2005
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • W. Eglseder
  • Peter Firsching
  • Nikolaus Müller
Entwicklung einer Kühlerfunktion für Dieselmotoren

In: ASIM-Fachgruppentagung

  • 2005
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Zeitschriftenartikel
  • Peter Firsching
  • et al.
Integrierter, Web-basierter Anlagenleitstand, pg. 6-9.

In: etz - elektrotechnik + automation

  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Buch (Monographie)
  • Peter Firsching
Grundlagen der Automatisierung. Studienheft für die Private Fernfachhochschule Darmstadt
  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Buch (Monographie)
  • Peter Firsching
  • Andreas Grzemba
Programmierung von Mikroprozessoren und Mikrocontrollern. Studienheft für die Private Fernfachhochschule Darmstadt
  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Buch (Monographie)
  • Peter Firsching
Prozessautomation und Fabrikautomation. Studienheft für die Private Fernfachhochschule Darmstadt
  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • Peter Firsching
Mechatronische Simulation und Steuerungsentwurf eines gekoppelten Linearantriebs

In: ASIM-Fachgruppentagung

  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Buch (Monographie)
  • Peter Firsching
Steuerungssysteme. Studienheft für die Private Fernfachhochschule Darmstadt
  • 2004
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Vortrag
  • A. Hartmann
  • Peter Firsching
  • et al.
Vergleichende Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsbewertung für ein verteiltes Steuerungssystem für direkt wirkende elektropneumatische Bremsen

In: 32. Internationale Tagung “Moderne Schienenfahrzeuge"

  • 1999
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Zeitschriftenartikel
  • Peter Firsching
  • et al.
Mathematisches Modell des Speichervorgangs eines einfachen Assoziativspeichers, vol. 41, pg. 94-96.

In: at - Automatisierungstechnik

  • 1993
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Zeitschriftenartikel
  • M. Spreng
  • S. Leupold
  • Peter Firsching
Gehörschadensrichtige Bewertung impulsiver und tonaler Industrieschalle: Versuch eines Einwertzuschlags, vol. 39, pg. 31-38.

In: Lärmbekämpfung - Zeitschrift für Akustik, Schallschutz und Schwingungstechnik

  • 1992
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Buch (Monographie)
  • M. Spreng
  • Peter Firsching
  • S. Leupold
Gehörschäden durch Impulsgeräusche. Vorschlag für ein gehörschadensrichtiges Impulsbewertungssystem, vol. 630

In: Schriftenreihe der Bundesanstalt für Arbeitsschutz Forschung

  • 1991
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
Zeitschriftenartikel
  • Peter Firsching
Mehrfach-Signalprozessorsystem für die Erfassung und Auswertung physiologischer Meßdaten

In: Design&Elektronik

  • 1990
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen