Prof. Dr. Roland Zink

  • Geoinformatik und Partizipation / Soziale (Geo-)Medien
  • Raum-zeitliche Modellierung
  • Energiemodellierung
  • Drohnen, Luftbilderstellung und 3D-Oberflächen
  • Nachhaltige Entwicklung

Professor

Teamleitung der Forschungsgruppe Geoinformatik am Technologie Campus Freyung

ITC2 2.50b

0991/3615-586


Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • S. Schmuderer
  • Melanie Piser
  • Roland Zink
Digitale Partizipation: Prozessbeschleuniger für öffentliche Projekte. Bürgerbeteiligung im Projekt ALIA in der Gemeinde Weiherhammer., pg. 202-205.
  • 2021
  • TC Freyung
  • Angewandte Informatik
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Sebastian Wöllmann
  • Roland Zink
  • Melanie Piser
3D Mapping to collect volunteered geographic information, pg. 509-513.
  • 2020

DOI: 10.1109/ACIT49673.2020.9208958

This paper discusses the concept of crowdsourcing in combination with our new developed 3D viewer which is integrated in the technical infrastructure of PUBinPLAN, our digital participation platform. The voluntarily gathered information is collected on PUBinPLAN, where people can join and share their spatial knowledge on our 3D models of the city of Deggendorf and the Deggendorf Institute of Technology. Firstly, the technical details of the 3D viewer and the implementation into the PUBinPLAN website are explained and then, in a case study, the performance on different devices and in different browsers is analysed to ensure a smooth mapping experience for architectural approaches. This creates an added value to participatory regional and spatial planning processes.
  • TC Freyung
  • Angewandte Informatik
  • DIGITAL
Vortrag
  • Melanie Piser
  • Sebastian Wöllmann
  • Roland Zink
Adolescents in Spatial Planning - A Digital Participation Platform for Smart Environmental and Democratic Education in Schools. Video presentation

In: 21st Annual International Digital Landscape Architecture Conference 2020 (DLA)

  • 2020
  • Angewandte Informatik
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Melanie Piser
  • Sebastian Wöllmann
  • Roland Zink
Adolescents in Spatial Planning - A Digital Participation Platform for Smart Environmental and Democratic Education in Schools, pg. 584-591.
  • 2020
  • Angewandte Informatik
  • TC Freyung
  • DIGITAL
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Javier Valdés
  • Sebastian Wöllmann
  • Andreas Weber
  • G. Klaus
  • Christina Sigl
  • M. Prem
  • Robert Bauer
  • Roland Zink
A framework for regional smart energy planning using volunteered geographic information, vol. 54, pg. 179-193.

In: Advances in Geosciences

  • 2020

DOI: 10.5194/adgeo-54-179-2020

This study presents a framework for regional smart energy planning for the optimal location and sizing of small hybrid systems. By using an optimization model – in combination with weather data – various local energy systems are simulated using the Calliope and PyPSA energy system simulation tools. The optimization and simulation models are fed with GIS data from different volunteered geographic information projects, including OpenStreetMap. These allow automatic allocation of specific demand profiles to diverse OpenStreetMap building categories. Moreover, based on the characteristics of the OpenStreetMap data, a set of possible distributed energy resources, including renewables and fossil-fueled generators, is defined for each building category. The optimization model can be applied for a set of scenarios based on different assumptions on electricity prices and technologies. Moreover, to assess the impact of the scenarios on the current distribution infrastructure, a simulation model of the low- and medium-voltage network is conducted. Finally, to facilitate their dissemination, the results of the simulation are stored in a PostgreSQL database, before they are delivered by a RESTful Laravel Server and displayed in an angular web application.
  • Europan Campus Rottal-Inn
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Sebastian Wöllmann
  • Roland Zink
  • Melanie Piser
3D Mapping to collect volunteered geographic information

In: 2020 10th International Conference on Advanced Computer Information Technologies (ACIT)

  • 2020
  • Angewandte Informatik
  • TC Freyung
  • DIGITAL
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Javier Valdés
  • Jane Wuth
Prioritizing the Chicken or Egg? Electric Vehicle Purchase and Charging Infrastructure Subsidies in Germany, vol. 8, pg. 185-198.

In: Politics and Governance

  • 2020

DOI: 10.17645/pag.v8i3.3025

To meet current targets for greenhouse gas emissions in Europe, emissions, especially those originating from the road transport sector, need to be reduced. Plans are to achieve this goal by substituting fossil fuel vehicles with electric vehicles (EVs). This article first discusses conceptually the impact of an increasing share of EVs on the electricity grid and suitable locations for charging stations with examples from a Case Study in Lower Bavaria. Secondly, the impact of purchase subsidies on EV purchases in Germany, a high-income country characterized by an important automotive industry and an increasing share of private vehicles is examined. To achieve this, yearly information on EV purchases were analyzed by applying the Synthetic Control Method. Combining data from different sources including the European Alternative Fuels Observatory, Eurostat, and the European Automobile Manufacturers' Association, an overall picture was developed. Results indicate a difference between private, semi-public, and public charging infrastructures. Its spatial distribution does not correspond to a specific development strategy. Moreover, EV subsidies have a limited effect in Germany when controlling for market size. Limiting the discussion to a trade-off between subsidizing infrastructures or EV purchases obviates the multidimensionality of the problem as neither of them may be sufficient to accelerate the transition per se. Furthermore, if electricity provided for EVs comes mainly from fossil carriers, the changes in the road transport sector will not yield the expected emission reductions. The transition towards renewables is directly intertwined with the effects of EVs on emission reductions in the road transport sector.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Melanie Piser
  • Roland Zink
Digitale Partizipation zur integrativen und nachhaltigen Gestaltung ländlicher Räume, pg. 136-139.
  • 2019
  • TC Freyung
  • Angewandte Informatik
  • NACHHALTIG
  • DIGITAL
Zeitschriftenartikel
  • D. Kammerl
  • Roland Zink
Nachhaltigkeitsdiamant – Bewertungs- und Implementierungsmethode für eine nachhaltigkeitsorientierte Produktentwicklung, vol. 5, pg. 423-434.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2019

DOI: 10.25929/bjas.v5i1.71

Im vorliegenden Beitrag wird eine Methode beschrieben, um Nachhaltigkeit in der Produkt- und Produkt-Service-System-Entwicklung zu bewerten. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf der frühen Phase der Entwicklung, um im Gegensatz zu einer Vielzahl der bestehenden Bewertungsmethoden proaktiv und nicht reaktiv handeln zu können. Mithilfe der Methode wird der komplexe Sachverhalt der Nachhaltigkeit messbar und graphisch auf einfach verständliche Art und Weise dargestellt.
  • Angewandte Informatik
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Melanie Piser
  • Sebastian Wöllmann
Kommunale Homepages zur nachhaltigen Bürgerkommunikation und -partizipation – ein Vergleich von Stadt und Land, vol. 5, pg. 412-422.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2019
Motiviert durch die aktuellen Trends in der digitalen Kommunikation hin zu interaktiven Homepages und Sozialen Medien, thematisiert dieser Beitrag das quantitative Angebot von digitalen Funktionen auf kommunalen Homepages im Vergleich von Stadt und Land. Dazu findet eine Sichtung von insgesamt 209 Homepages von Kommunen in Bayern mit unterschiedlicher Einwohnergröße und unterschiedlicher infrastruktureller Ausgangslage statt. Die Analyse unterscheidet dabei in die etablierten Bereiche des (1) Bürgerkontakts (Web 1.0) sowie in (2) Bürgerdialog und (3) Soziale Medien mit interaktiven und Web 2.0-Angeboten. Die Ergebnisse zeigen, dass ländliche Kommunen in den beiden ersten Kategorien mit den städtischen Kommunen auf Augenhöhe agieren, beim Einsatz Sozialer Medien aber bisher weit zurückbleiben. Gründe hierfür können sowohl mangelnde Kompetenzen im Umgang mit Sozialen Medien als auch die infrastrukturelle, personelle und finanzielle Ausstattung der Kommune sein. Dennoch bedarf es künftig einer proaktiven Herangehensweise der Kommunen, um diese Lücke zu schließen und moderne digitale Kommunikationsangebote im ländlichen Raum weiter zu stärken. Recent trends show the development from digital communication to interactive homepages and social media features. This contribution discusses the quantifiable offer of digital features on urban and rural municipal homepages in comparison. For this, 209 homepages of Bavarian municipalities with differences concerning population and infrastructural situation were analyzed. The analysis discerns three sections: (1) contact with citizens (web 1.0), (2) dialogue with inhabitants and (3) social media and interactive web 2.0 features. The results show that urban and rural municipalities are head to head in the first two categories, in the third case, however, the rural areas are left far behind. Reasons for this might be the lack of competences in using social media and the lack of infrastructural, personal and financial resources. It is necessary to actively tackle this issue in order to close this gap and to strengthen contemporary communication in rural areas.
  • TC Freyung
  • Angewandte Informatik
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Melanie Piser
  • Roland Zink
  • Sebastian Wöllmann
Smart Landscapes and PUBinPLAN - Digital Participation for Creating Sustainable Rural Regions
  • 2019

DOI: 10.1109/ACITT.2019.8779892

This paper discusses the impact of ICT for creating sustainable rural regions. An empirical analysis of 255 Bavarian communes in 2018 showed, that there is a lack of digital content on the communes' homepages. New ideas are needed for participation and communication in rural communes. To close this gap, PUB in PLAN, a digital participation platform was initiated. This platform is the basement for new, smart and effective participation projects using digital and analog forms of moderation for sustainable and intelligent city developments.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Bernhard Bleyer
Einleitung: Sustainable Development Goals und ihre Orientierungsfunktion für angewandte Wissenschaften, vol. 5, pg. 406-411.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2019

DOI: 10.25929/bjas.v5i1.82

  • Angewandte Informatik
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • S. Schmuderer
  • Roland Zink
  • W. Gamerith
Citizen Participation via Digital Maps: A Comparison of Current Applications, vol. 7, pg. 34-46.

In: GI Forum - Journal of Geographic Information Science

  • 2019

DOI: 10.1553/giscience2019_02_s34

The effects of digitization on social coexistence have been a subject of controversynot only since the increased use of social media for political campaigns. Digital platforms are also being developed which,from the perspective of spatial planning and geography,enhancecommunication between administrations and citizens at the local municipal level. These applications are being developedin relation to three areas:(1)the everyday experiences and competences of citizens in dealing with geomedia, especially the use of smartphones; (2)the individual process design for a particularparticipatory case; (3)the desired societal or local political benefit. This paperdeals with these three aspects and discusses five selected examples of how digital participation platforms can be designed to include the use of geomedia. Based on experiences with the proprietary development of the web application PUBinPLAN in particular and on itscomparisonwith other platforms, insights can be derived with regard to success factors as well as to opportunities and risks
  • TC Freyung
  • Angewandte Informatik
  • DIGITAL
Zeitschriftenartikel
  • Raphaela Pagany
  • Anna Marquardt
  • Roland Zink
Electric Charging Demand Location Model—A User- and Destination-Based Locating Approach for Electric Vehicle Charging Stations, vol. 11, pg. 2301.

In: Sustainability

  • 2019

DOI: 10.3390/su11082301

In recent years, with the increased focus on climate protection, electric vehicles (EVs) have become a relevant alternative to conventional motorized vehicles. Even though the market share of EVs is still comparatively low, there are ongoing considerations for integrating EVs in transportation systems. Along with pushing EV sales numbers, the installation of charging infrastructure is necessary. This paper presents a user- and destination-based approach for locating charging stations (CSs) for EVs—the electric charging demand location (ECDL) model. With regard to the daily activities of potential EV users, potential positions for CSs are derived on a micro-location level in public and semipublic spaces using geographic information systems (GIS). Depending on the vehicle users’ dwell times and visiting frequencies at potential points of interest (POIs), the charging demand at such locations is calculated. The model is mainly based on a survey analyzing the average time spent per daily activity, regional data about driver and vehicle ownership numbers, and the georeferenced localization of regularly visited POIs. Optimal sites for parking and charging EVs within the POIs neighborhood are selected based on walking distance calculations, including spatial neighborhood effects, such as the density of POIs. In a case study in southeastern Germany, the model identifies concrete places with the highest overall demand for CSs, resulting in an extensive coverage of the electric energy demand while considering as many destinations within the acceptable walking distance threshold as possible.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • TC Freyung
  • MOBIL
Vortrag
  • Javier Valdés
  • Jane Wuth
  • Roland Zink
Eroad - Modelling electric vehicle charging stations using Open Street Map data

In: 3. Deggendorfer Fachsymposium Elektromobiltät der Zukunft

  • 2018
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • TC Freyung
  • MOBIL
Zeitschriftenartikel
  • Javier Valdés
  • Jane Wuth
  • Roland Zink
  • Sebastian Schröck
  • Matthias Schmidbauer
Extracting Relevant Points of Interest from Open Street Map to Support E-Mobility Infrastructure Models, vol. 4, pg. 323-341.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2018

DOI: 10.25929/bjas.v4i1.51

Neben kommerziell bereitgestellten Geodaten nehmen freiwillig erhobene geographische Daten (VGI, volunteered geographic information) in der Forschung einen wachsenden Stellenwert ein. Plattformen wie OpenStreetMap (OSM) bieten inzwischen eine enorme Menge an Geodaten, deren Qualität und deren Mehrwert für die Forschung zunehmend kritisch betrachtet werden. Besonders dann, wenn es um räumliche Planung geht, müssen die Daten vor der Anwendung angemessen validiert und bereinigt werden. In diesem Artikel wird ein Datenverarbeitungsmodell vorgestellt, mit dem OSM-Daten so aufbereitet werden können, dass der Bedarf an Ladeinfrastruktur für Elektroautos über von Nutzern eingetragene Point of Interests (POI) räumlich möglichst genau erfasst und abgebildet werden kann. Zunächst erfolgt eine Selektion relevanter Datensets durch eine Prävalidierung. Im zweiten Schritt werden die wichtigsten POI selektiert und spezifiziert. In einem dritten Schritt werden alle OSM-immanenten Schwierigkeiten beseitigt. Das hier vorgestellte Datenverarbeitungsmodell ist auf das Thema Elektromobilität zugeschnitten, für welches POIs in die vier Zeitkategorien Arbeit, Leben, Einkaufen und Freizeit eingeteilt werden, um so den Bedarf an Ladeinfrastruktur zu erheben. Durch dieses Modell der Datenverarbeitung soll die Energienachfrage für Elektroautos räumlich möglichst realistisch dargestellt werden und Rohdaten mit ihren bekannten Fehlern durch den OSM-Datensammlungsprozess bereinigt aufbereitet werden. Anhand einer Fallstudie, die im bayerisch-tschechischen Grenzraum durchgeführt wurde, wird gezeigt, dass die Fehlerrate durch die Implementierung validierter Daten um ca 10% reduziert werden kann.
  • TC Freyung
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
  • MOBIL
Vortrag
  • Melanie Piser
  • S. Schmuderer
  • Roland Zink
Bürgerbeteiligung auf dem Land - das Beispiel PUBinPLAN

In: Silicon Vilstal Mitmachfestival

  • 2018
  • TC Freyung
  • DIGITAL
Zeitschriftenartikel
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • Roland Zink
Wohin mit den Strom-Tankstellen, pg. 60-61.

In: arcAKTUELL: Location Intelligence - Das Wesentliche finden

  • 2018
  • TC Freyung
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
  • NACHHALTIG
  • MOBIL
Vortrag
  • Martin Steininger
  • Roland Zink
  • Gerald Kupris
Genauigkeitsmessung verschiedener GNSS-Empfänger. Studie zur Nutzung von GNSS-Empfängern für autonomes Fahren. Posterpräsentation

In: 5. Tag der Forschung

  • 2018
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • TC Freyung
  • MOBIL
  • DIGITAL
Vortrag
  • Javier Valdés
  • Jane Wuth
  • Matthias Schmidbauer
  • Roland Zink
Eroad - Modelling electric vehicle charging stations using Open Street Map data. Posterpräsentation

In: 4. Jahreskonferenz des Netzwerks INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern)

  • 2018
  • TC Freyung
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • MOBIL
Vortrag
  • Javier Valdés
  • Jane Wuth
  • Matthias Schmidbauer
  • Roland Zink
Generating mobility solutions to electric vehicle charging stations using Open Street Map data

In: Geomatika Konference

  • 2018
  • TC Freyung
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • MOBIL
Vortrag
  • Bernhard Bleyer
  • Jennifer Huber
  • Raimund Brotsack
  • Herbert Fischer
  • Anna Marquardt
  • Christian Rester
  • Roland Zink
Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Technischen Hochschule Deggendorf. Posterpräsentation

In: Netzwerktreffen Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV) zum Thema "Bildung für nachhaltige Entwicklung - Wie kann die Implementierung gelingen?"

  • 2018
  • Angewandte Wirtschaftswissenschaften
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • TC Freyung
  • Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Stefan Küspert
  • Roland Zink
Steigerung der Akzeptanz räumlicher Planung durch freiwillig gesammelte Geodaten

In: FOSSGISS 2017: Anwenderkonferenz für Freie und Open Source Software für Geoinformationssysteme

  • 2017
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Stefan Küspert
  • Sebastian Schröck
  • Roland Zink
Augmented Reality: Neue Methoden und Techniken zur Unterstützung räumlicher Planungsverfahren. Ergebnisse des Forschungsprojekts PUBinPLAN

In: AGIT Symposium & Expo 2017 - Angewandte Geoinformatik

  • 2017
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
Graue Literatur / Bericht / Report
  • Roland Zink
PUBinPlan - Public in spatial planning supported by information and communication technology : Abschlussbericht im Programm Forschung an Fachhochschulen Förderlinie FHprofUnt :Berichtszeitraum 01.03.2015-31.08.2017
  • 2017
  • TC Freyung
  • DIGITAL
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Roland Zink
  • Raphaela Pagany
  • Anna Marquardt
OSM-basierte Standortmodellierung von Ladesäulen für Elektromobilität am Beispiel des Bayerischen Waldes

In: FOSSGISS 2017: Anwenderkonferenz für Freie und Open Source Software für Geoinformationssysteme

  • 2017
  • TC Freyung
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Martin Steininger
Augmented Reality for Digital Geo-Based Participation to Integrate Citizens in Municipality Planning Processes, vol. 3, pg. 248-260.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2017

DOI: 10.25929/zpn3-3v70

The effective participation of citizens is regarded as an essential aspect when social friction in spatial and regional planning is to be avoided. However, in which form participation should be enabled is often controversial and is currently undergoing a significant change as communication and spatial planning become increasingly digitized. Motivated by this social and economic relevance, this paper presents the development of the digital application PUBinPLAN which aims at rendering spatial planning processes more transparent and interactive. In order to meet this challenge, the approach combines the methods of Public Participation GIS, Crowdsourcing and Augmented Reality. As a browser solution (HTML5, CSS, JavaScript, CakePHP), an application is created for both desktop and mobile use. In addition to the conceptual description of PUBinPLAN, this publication focuses on the Augmented Reality application which is developed as a hybrid app. In combination with Wikitude SDK the cross-platform Cordova is used as a development framework. First results show a 3D park bench from Trimble SketchUP 3D Warehouse visualized via Mobile Monitor Augmented Reality.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Florian Karl
  • Roland Zink
  • Raimund Brotsack
Dezentralisierung des Energiesystems als Herausforderung für die raumzeitliche Integration von Power-to-Mobility-Anlagen. Ein Konzeptentwurf, pg. 159-175.
  • 2017
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Raphaela Pagany
  • Anna Marquardt
OSM-basierte Standortmodellierung von Ladesäulen für Elektromobilität am Beispiel des Bayerischen Waldes, pg. 59-64.
  • 2017
  • TC Freyung
  • MOBIL
Zeitschriftenartikel
  • Stefan Küspert
  • Roland Zink
Concept of a Digital Communication Platform to Increase the Citizens’ Interest in Spatial Planning, pg. 136-143.

In: Journal of Digital Landscape Architecture (JoDLA)

  • 2017

DOI: 10.14627/537629014

Driven by the boom of mobile devices, such as smartphones and tablet PCs, the digital trans-formation of everyday life is progressing. While social media and digital forms of communication are already used extensively in the private sector, the digitalization of participatory processes in spatial planning is still in the beginning phase of development. Especially Geoinformatics and Geographic Information Systems offer innovative approaches to integrate citizens in planning processes. This paper introduces the concept PUBinPLAN, which aims at combining GIS-based crowdsourcing and Aug-mented Reality. Both methods will help to increase the interest in the participation and involvement of citizens. In addition to the design considerations of PUBinPLAN, first results of the application’s use are presented.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Stefan Küspert
  • Roland Zink
  • Anna Marquardt
Konzept einer E-Government-Lösung zur Vereinfachung von IKT-Prozessen in räumlichen Planungsverfahren

In: 3. INDIGO-Konferenz

  • 2017
  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Stefan Küspert
  • Roland Zink
Steigerung der Akzeptanz räumlicher Planung durch freiwillig gesammelte Geodaten, pg. 34-39.
  • 2017
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • D. Kammerl
  • Roland Zink
  • C. Hollauer
  • U. Lindemann
A Concept for Assessing Sustainability - The Sustainability Diamond, pg. 189-197.
  • 2017
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Stefan Küspert
  • L. Schandra
  • Anna Marquardt
  • R. Pauli
Iwork2Present – Kinder und Jugendliche als Ideenquelle zur Gestaltung der Städte von morgen., vol. 21, pg. 101-119.

In: Umweltpsychologie

  • 2017

Es gibt ein starkes politisches Bekenntnis zu Partizipation, die Umsetzung scheint aber vor vielen Herausforderungen zu stehen. Der Beitrag nimmt diese Herausforderung als Motivation und stellt ein Beteiligungsverfahren vor, mit dem sich Kinder und Jugendliche motivieren lassen, an der Gestaltung von öffentlichen Räumen aktiv mitzuwirken. Zudem wird ein Praxisbericht zur Umsetzung des Konzeptes gegeben. Das präsentierte Konzept Iwork2Present wurde für den Wettbewerb „Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung entwickelt und im Zeitraum von Juli 2015 bis März 2016 zusammen mit der Stadt Freyung und knapp 1.000 Schüler*innen an vier Schulen im Projekt freYOUNG durchgeführt. freYOUNG – mit Jugendlichen den öffentlichen Stadtraum der Zukunft gestalten – berücksichtigt mit der Fokussierung auf den öffentlichen Raum dezidiert den Handlungsspielraum einer Kommune. Abseits des privaten Bereiches, bei welchem die Gestaltungsmöglichkeiten der Kommune stark begrenzt sind, ist es gerade der öffentliche Raum (z. B. Bushaltestellen, Spielplätze, Jugendtreffs), in welchem Begegnungen, Zusammenleben, Gemeinschaft und Austausch gelebt und praktiziert werden. Den jungen Menschen hier Anknüpfungspunkte aufzuzeigen, diesen Raum eigenverantwortlich nachhaltig zu entwickeln, und voranzubringen, ist die Idee des Vorhabens. Der Artikel beschreibt das Konzept und reflektiert die Ergebnisse in Bezug auf seine praktische Umsetzbarkeit.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Florian Karl
  • Roland Zink
  • Raimund Brotsack
  • Y. Gmach
  • K. Seebauer
Spatio-temporal modelling of electrical supply systems to optimize the site planning process for renewable energies - the case study Power-to-Mobility, vol. 97, pg. 92-99.
  • 2016

The energy-transformation towards renewable energies requires also storage systems to ensure security of supply. Motivated by strategies to implement renewables up to 100% at a regional scale, this paper presents a simulation of the power production from a virtual power plant based on 13 photovoltaic plants to integrate the “Power-to-Mobility”-technology, an innovative storage-technology to compensate fluctuating power production. The aim is to develop a simulation methodology with spatial-temporal and electrical parameters for a better management of the storage system. The project is work in progress but first results of the simulation show synergies between virtual power plants and Power-to-Mobility.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Raphaela Pagany
  • Roland Zink
  • Anna Marquardt
Charging stations location model based on spatio-temporal electromobility use patterns. Poster-Präsentation

In: European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2016

  • 2016
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
  • MOBIL
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Stefan Küspert
  • Johannes Haselberger
  • Anna Marquardt
  • Sebastian Schröck
Interaktives GIS-Framework für partizipative Raumplanungsverfahren, pg. 488-497.

In: AGIT - Journal für Angewandte Geoinformatik

  • 2016
Social frictions in major infrastructural projects are the motivation for the presented framework for the technical implementation of public participation in spatial planning processes. Although regulated by law, these spatial planning processes are often accused of disregarding the wishes and sensitivities of citizens. At the same time, this raises the question, how extensively classi-cal forms of participation are used by citizens. New Media and particularly Geographic Information Systems offer these innovative methods to bring plans closer to citizens and to make the planning understandable. To meet these demands, the presented framework is combining methods of Public Participatory GIS with Crowdsourcing and Augmented Reality. First results show, that especially municipalities have a high interest in using the new procedure in their development processes.
  • TC Freyung
  • DIGITAL
Zeitschriftenartikel
  • Stefan Küspert
  • Roland Zink
PUBinPLAN, pg. 31.

In: gis.BUSINESS - Das Magazin für Geoinformation

  • 2016
PUBinPLAN ist eine digitale Beteiligungsplattform mit der Sie sich zu verschiedenen Themen einbringen können. inPlan steht für Planungen in Ihrer Gemeinde oder Stadt, zu denen Sie sich informieren und eigene Ideen und Entwürfe zur Gestaltung Ihres Lebensumfeldes einbringen und bewerten können. Bei inScience und inSchool finden Sie Projekte aus der Wissenschaft bzw. Schulprojekte. inBuilding steht für die Beteiligung bei großen Bau- und Infrastrukturvorhaben und inHistory für die Sammlung und Dokumentation historischen Wissens.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • DIGITAL
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • F. Diepold
  • Stefan Küspert
Regional Energy Partnerships for a sustainable rural development, pg. 32-40.
  • 2016
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Florian Karl
  • Roland Zink
Spatio-temporal modelling of electrical supply systems to optimize the site planning process – Case study: Power to Mobility Technology. Poster-Präsentation

In: European Geosciences Union (EGU) General Assembly 2016

  • 2016
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Martin Steininger
  • Christoph Stephan
  • Christian Böhm
  • Fabian Sauer
  • Roland Zink
Mapping the Surroundings as a Requirement for Autonomous Driving, pg. 28-33.
  • 2016
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • MOBIL
Vortrag
  • Raphaela Pagany
  • Roland Zink
  • Anna Marquardt
  • Cornelia Graichen
Ladestandorte für Elektromobilität. Poster-Präsentation

In: Fachsymposium Elektromobilität der Zukunft

  • 2016
  • TC Freyung
  • MOBIL
Graue Literatur / Bericht / Report
  • R. Pauli
  • Roland Zink
  • Kirsten Wommer
  • Stefan Küspert
  • Anna Marquardt
Mit Jugendlichen den öffentlichen Stadtraum der Zukunft gestalten.. Akronym: freYOUNG
  • 2016
  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Luis Ramirez Camargo
  • Patrick Reidelstürz
Dachflächenrekonstruktion zur räumlichen und zeitlichen Verbesserung von Photovoltaikprognosen, pg. 69-71.
  • 2015
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Roland Zink
  • Patrick Reidelstürz
UAS-basierte Dachflächenerfassung als Berechnungsgrundlage für eine räumlich und zeitlich hochaufgelöste Photovoltaikprognose

In: AGIT Symposium & Expo 2015 - Angewandte Geoinformatik

  • 2015
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Luis Ramirez Camargo
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
  • G. Stoeglehner
Spatio-temporal modeling of roof-top photovoltaic panels for improved technical potential assessment and electricity peak load offsetting at a municipal scale, vol. 52, pg. 58-69.

In: Computers, Environment and Urban Systems

  • 2015

DOI: 10.1016/j.compenvurbsys.2015.03.002

Integrated spatial and energy planning has become a major field of interest to meet the current renewable energy share expansion and CO2 emissions reduction targets. Geographic Information Systems (GIS) play a considerable role in supporting decision making in this field. Solar potential maps are a popular strategy to promote renewable energy generation through photovoltaic (PV) panel installations at city and municipal scales. They indicate the areas of roofs that would provide the maximum amount of energy in kW h per year. These are often used to suggest “optimal locations” for PV-panels and/or recommend system sizes to achieve a certain level of yearly autarchy. This approach is acceptable if PVs have only a minor share in the local energy supply system. However, increased PV-penetration can lead to instability of the local grid, create hazards for the security of the supply, and considerably escalate the storage and system back-up requirements. To obtain a proper understanding of the consequences for the local energy balance when selecting or rejecting a certain installation, examining the hourly and intra-hourly time series of the potential energy generation from PVs is necessary. This paper introduces a GIS-based procedure to estimate the potential PV-electricity generation time series for every roof-top section within a study area using open source software. This procedure is complemented by a series of strategies to select suitable PV-installations considering the time series analysis of supply and demand. Furthermore, thirteen technical indicators are considered to evaluate the PV-installation sets selected with every strategy. The capabilities of the procedure are tested using data from a German rural municipality. The proposed procedure constitutes an efficient and accessible way to assess solar potentials at the municipal scale and to design roof-top PV exploitation plans, which are more appropriate to fulfill the local energy requirements.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Luis Ramirez Camargo
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
FOSS4G-based energy management system for planning virtual power plants at the municipal scale, pg. 159-164.

In: Geomatics Workbooks

  • 2015

The exploitation of renewable energy sources (RES) implies a transformation of the current energy supply infrastructure towards a spatially decentralized structure. This process has a significant impact on the use of space because energy is no longer generated far away from the demand, but it can be provided directly on-site. Hence, geographic information systems (GIS) have become a well established tool for the determination of sites for RES plants for heat and electricity generation. However, planning energy supply systems with a high share of RES, such as virtual power plants (VPPs), requires to consider also the temporal variation of the generation profiles of RES and the local energy demand. This paper presents the work in progress on a FOSS4G-based tool for the spatio-temporal modeling of municipality wide VPPs. The detailed simulation of potential RES-based supply alternatives and energy demand allows to identify suitable locations and to define the optimal size and technical characteristics of the individual RES energy generation plants in a VPP. This information can serve to assess technical renewable energy potentials at the municipal scale and to design a RES deployment roadmap customized to better fulfil the local energy demand.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Graue Literatur / Bericht / Report
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • Roland Zink
Energiekonzept Eppenschlag. Projektbericht
  • 2015
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Graue Literatur / Bericht / Report
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • Roland Zink
Energiekonzept Innernzell. Projektbericht
  • 2015
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Luis Ramirez Camargo
  • Patrick Reidelstürz
  • Wolfgang Dorner
Photogrammetric point clouds for GIS-based high-resolution estimation of solar radiation for roof-top solar systems, pg. 293-305.
  • 2015
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
Les stratégies énergétiques régionales en Basse-Bavière face aux enjeux économiques, environnementaux et sociaux, vol. 55 (Energies renouvelables et territoires : les défis de la transition énergétique en Allemagne)

In: Revue Géographique de l'Est

  • 2015

Les objectifs ambitieux de la politique énergétique nationale constituent de nouveaux défis pour les municipalités, les Kreis et les régions qui sont responsables de la conception et de la mise en œuvre de la transformation durable du secteur de l'énergie. Les zones rurales en particulier ont pris la mesure du potentiel des énergies renouvelables comme opportunité de développement et aspirent à générer de la valeur ajoutée locale. Avec l’attention accordée à la rentabilité économique ou aux subventions publiques, l'absence d'un plan complet et coordonné d'implantation conduit souvent à une mauvaise répartition spatiale et à des frictions sociales. Cet article présente le potentiel d'un système énergétique rentable, écologique, socialement acceptable et durable. En outre, on présente un nouveau cadre directeur pour la réalisation d'un système énergétique régional durable à travers une application dans le district de Basse-Bavière.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Roland Zink
Forschung im Ländlichen Raum - Forschungsleben abseits der Metropolen am Beispiel Niederbayern

In: Jahrestagung Kompetenznetzwerk Regionalmanagement Bayern 2015

  • 2015
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Luis Ramirez Camargo
  • Patrick Reidelstürz
  • Wolfgang Dorner
UAS-basierte Dachflächenerfassung als Berechnungsgrundlage für eine räumlich und zeitlich hochaufgelöste Photovoltaikprognose, pg. 392-401.
  • 2015
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Vortrag
  • Stefan Küspert
  • Anna Marquardt
  • Roland Zink
Bürgerbeteiligung bzw. Schülerbeteiligung mit Geographischen Informationssystemen

In: GIS Day 2015

  • 2015
  • TC Freyung
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Luis Ramirez Camargo
  • Wolfgang Dorner
Modell zur regionalen Optimierung der Stromversorgung aus Photovoltaik, vol. 1, pg. 14-26.

In: Bavarian Journal of Applied Sciences

  • 2015

DOI: 10.25929/ykqj-5g62

Motiviert durch die Transformation des Energiesektors in Richtung dezentraler erneuerbarer Energien präsentiert dieser Beitrag eine innovative Methodik zur qualitativen Verbesserung der Vorhersage von Stromerträgen aus der Photovoltaik, um darauf aufbauend optimale regionale Versorgungsstrukturen modellieren zu können. Die Wetterabhängigkeit der Photovoltaik und die damit einhergehende hohe Variabilität der Erzeugung bereiten gerade bei regionalen Versorgungskonzepten Probleme, die Versorgungssicherheit gewährleisten zu können. Die Lösung wird häufig in der Verwendung von elektrischen Speichern und anderen intelligenten Erzeugern und Verbrauchern gesehen. Das hier vorgestellte Modell zur regionalen Optimierung der Stromversorgung aus Photovoltaik verbessert zum einen die Prognose der Stromerzeugung aus Photovoltaik hinsichtlich sowohl eines räumlichen als auch zeitlichen Aspektes. Zum anderen zeigt das „Spatial Energy Management Model“ einen Weg auf, wie sich der Stromnachfrage angepasste Ausbaustrategien der Photovoltaik ermitteln lassen. Anhand der Ortschaft Löwendorf im Landkreis Cham wird das Modell exemplarisch angewendet und verschiedene Szenarien für ein regionales Energiemanagement entwickelt. Die Ergebnisse zeigen im Vergleich zur gängigen Praxis des Photovoltaikausbaus, vornehmlich orientiert an der Maximierung individueller wirtschaftlicher Rentabilität, deutliche Verbesserungspotenziale. So kann für die Ortschaft Löwendorf durch die Anwendung des Modells bei gleichbleibender technologischer Durchdringungsrate sowohl die Höhe der installierten Photovoltaikleistung (kWp) als auch die notwendige Speicherkapazität (Wh) verringert werden. Die anhand des Modells erzielten Ergebnisse dienen der weiteren wissenschaftlichen Ausarbeitung von intelligenten Versorgungssystemen wie virtuellen Kraftwerken oder Smart Grids. Gleichzeitig liefert das Modell anwendungsorientiert wichtige Erkenntnisse für Energieversorger, für Kommunen oder die Infrastrukturplanung, um eine nachhaltige dezentrale Energieversorgung erfolgreich umzusetzen. Motivated by the transformation of the energy sector towards decentralized renewable energies, this paper presents an innovative methodology for improving the quality of the prediction of energy yield from photovoltaics in order to model optimal regional supply structures. The weather dependency of photovoltaics and the concomitant high variability of generation cause problems for supply concepts at a regional scale with regard to ensuring security of supply. The solution is often seen in the use of electrical storage and other smart producers and/or consumers. The model for regional optimization of power from photovoltaics which is presented here first of all improves the forecast of electricity from photovoltaics in terms of a spatial and also a temporal aspect. Secondly, the „Spatial Energy Management Model“ shows a methodology on how to identify expansion strategies of photovoltaics which are adapted to the energy demand. A case study of the village of Löwendorf, located in the district of Cham, exemplifies the application of the model and develops different scenarios for a spatial energy management on a regional scale. The results indicate significant potential for improvement compared to the standard practice of the photovoltaic development, which is mainly oriented to the maximization of individual economic profitability. Thus, the amount of installed photovoltaic power (kWp), as well as the necessary storage capacity (Wh) can be reduced for Löwendorf by applying the model with constant technological penetration. On the one hand, the results achieved with the model serve to further scientific development of intelligent supply systems such as virtual power plants or smart grids. On the other hand, the model provides important application-oriented insights for utilities, municipalities or infrastructure planning in order to successfully implement a sustainable decentralized energy supply.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Zeitschriftenartikel
  • Luis Ramirez Camargo
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
Spatiotemporal modeling for assessing complementarity of renewable energy sources in distributed energy systems, pg. 147-154.

In: ISPRS Annals of Photogrammetry, Remote Sensing and Spatial Information Sciences

  • 2015

DOI: 10.5194/isprsannals-II-4-W2-147-2015

Spatial assessments of the potential of renewable energy sources (RES) have become a valuable information basis for policy and decision-making. These studies, however, do not explicitly consider the variability in time of RES such as solar energy or wind. Until now, the focus is usually given to economic profitability based on yearly balances, which do not allow a comprehensive examination of RES-technologies complementarity. Incrementing temporal resolution of energy output estimation will permit to plan the aggregation of a diverse pool of RES plants i.e., to conceive a system as a virtual power plant (VPP). This paper presents a spatiotemporal analysis methodology to estimate RES potential of municipalities. The methodology relies on a combination of open source geographic information systems (GIS) processing tools and the in-memory array processing environment of Python and NumPy. Beyond the typical identification of suitable locations to build power plants, it is possible to define which of them are the best for a balanced local energy supply. A case study of a municipality, using spatial data with one square meter resolution and one hour temporal resolution, shows strong complementarity of photovoltaic and wind power. Furthermore, it is shown that a detailed deployment strategy of potential suitable locations for RES, calculated with modest computational requirements, can support municipalities to develop VPPs and improve security of supply.
  • TC Freyung
  • NACHHALTIG
Graue Literatur / Bericht / Report
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • T. Mader
  • Anna Marquardt
  • M. Obermeier
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • Roland Zink
Energiekonzept Schöfweg. Projektbericht
  • 2014

  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Sustainable rural development through renewable energy: Photovoltaic in lower Bavaria. Vortrag auf Einladung von BAYLAT (Bayerisches Hochschulzentrum für Lateinamerika)

In: FAPESP Week Munich 2014 (New Research Collaborations with São Paulo, Brazil)

  • 2014
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Mit Geoinformation zur Energiewende?
  • 2014
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Graue Literatur / Bericht / Report
  • M. Bartl
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Energiekonzept Ebermannstadt. Projektbericht
  • 2014

  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Energiekonzept Pleystein. Projektbericht
  • 2014

  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
GIS - digitale Informationssysteme am Beispiel Hochwasser
  • 2014
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Graue Literatur / Bericht / Report
  • S. Brengelmann
  • M. Demmeler
  • F. Diepold
  • M. Heinz
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • M. Schumm
  • Roland Zink
Energiekonzept Stadt Pfarrkirchen. Projektbericht
  • 2014

  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • Luis Ramirez Camargo
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Energiekonzept Waldthurn. Projektbericht
  • 2014
  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • M. Aigner
  • M. Bartl
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • Maria Jakob
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Integriertes Energiekonzept ILE Ilzer Land. Projektbericht
  • 2014
  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • T. Mader
  • Anna Marquardt
  • M. Obermeier
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • Roland Zink
Energiekonzept Zenting. Projektbericht
  • 2014
  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • J. dAlquen
  • F. Diepold
  • Roland Zink
Energiebewusstsein und Energietypen als Grundlage zur räumlichen Gestaltung der Energiewende, pg. 103-113.

In: Daseinsvorsorge in der Raumplanung. Sicherung - Steuerung - Vernetzung - Qualitäten (Dortmunder Beiträge zur Raumplanung)

  • 2014
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Graue Literatur / Bericht / Report
  • F. Diepold
  • Cornelia Graichen
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Energiekonzept Aufhausen. Projektbericht
  • 2014

  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Luis Ramirez Camargo
  • Roland Zink
Photovoltaik in virtuellen Kraftwerken zur Versorgung regionaler Elektromobilitätskonzepte, pg. 153-158.
  • 2014
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
The German "Energiewende". Vortrag für die Wirtschaftsdelegation aus China
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
Regionale Energiestrategien in Niederbayern, vol. 65, pg. 36-42.

In: Geographische Rundschau

  • 2013

Die hochgesteckten politischen Absichtserklärungen zur nationalen Energiewende stellen für Kommunen und Regionen neue Herausforderungen dar, da es ihnen obliegt, die Transformation zu gestalten. Gerade ländlich geprägte Gebiete erkennen dabei das Entwicklungspotenzial erneuerbarer Energien. Das Fehlen einer koordinierten Standortplanung führt allerdings ebenso wie die primäre Orientierung an staatlicher Subventionierung zu räumlichen Fehlallokationen und gesellschaftlichen Friktionen. Entsprechend dieser kommunal-regionalen Aufgabe setzt sich der folgende Beitrag mit den Chancen einer nachhaltigen Energiewende auseinander.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
Ländliche Entwicklung durch Erneuerbare Energien - Das Beispiel Photovoltaik in Niederbayern, vol. 37, pg. 172-178.

In: STANDORT - Zeitschrift für Angewandte Geographie

  • 2013

Der Ausbau erneuerbarer Energien ist in Deutschland eine zentrale und politisch konsensfähige Forderung, um die Energieversorgung klimafreundlich und nachhaltig zu gestalten. Speziell ländliche Regionen rücken dabei in den Fokus, bieten sie doch aufgrund ihrer hohen Flächenverfügbarkeit große Potenziale für die flächenintensiven dezentralen Energieformen. Folglich erkennen Kommunen zunehmend das Entwicklungspotenzial dieser Technologien und sehen sie auch als Chance, neue wirtschaftliche Impulse vor Ort zu setzen. Der Beitrag skizziert die rasante Entwicklung der Photovoltaik im Regierungsbezirk Niederbayern und diskutiert anhand des Beispiels die Folgen für eine nachhaltige Regionalentwicklung.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Wege zur Windkraftnutzung in der Region Donau-Wald

In: Fachtagung Windenergie im Wald

  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
Wasserkraft im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Tschechien: Historische Bedeutung und aktuelle Entwicklung, pg. 448-461.
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Nachhaltige Gestaltung der Energiewende aus räumlicher und gesellschaftlicher Perspektive. Vortrag auf Einladung des Geographischen Instituts an der RWTH Aachen
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • S. Hufnagel-Eichiner
Von der Kornkammer zur Energieregion: Nachwachsende Rohstoffe und Photovoltaik im Dungau, pg. 385-395.
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • Anna Marquardt
Neue Energien! Solarpotenziale mit GIS erschließen. Workshop

In: GIS Day 2013 "Open Government OÖ - Mit offenen Karten"

  • 2013
  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • A. Blasi
  • P. Bolkart
  • S. Brengelmann
  • C. Conrad
  • M. Demmeler
  • F. Diepold
  • S. Hafner
  • M. Heinz
  • P. Keller
  • Anna Marquardt
  • D. Möller
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • M. Schumm
  • W. Steincke
  • K. Vogt
  • Roland Zink
Integriertes Klimaschutzkonzept Landkreis Passau. Projektbericht
  • 2013

  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • M. Burghart
Electromobility in the Bavarian Forest, pg. 105.

In: Esri Map Book. null (ESRI map book)

  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Energiewende: dezentrale Strukturen für eine nachhaltige Energieversorgung

In: Tag der Forschung 2013

  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Graue Literatur / Bericht / Report
  • M. Aigner
  • M. Bartl
  • F. Diepold
  • Wolfgang Dorner
  • Maria Jakob
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • J. Pauli
  • A. Scheueregger
  • Roland Zink
Energienutzungsplan Landkreis Regen. Projektbericht
  • 2013
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
GIS verstehen - Einführung in eine neue "Kulturtechnik"
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
Niederbayern's hidden champions - Wirtschaftserfolge in einer peripheren Region, pg. 289-301.
  • 2013
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Mobilität von Morgen: Fahren mit Strom und Geoinformation. Workshop

In: Global GIS-Day 2012

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
Kommunale Energiestrategien – Bedeutung von Bürgerbeteiligung und Planung in der integrierten ländlichen Entwicklung Zellertal

In: 19. C.A.R.M.E.N.-Forum. Energiewende - Wege in die Praxis

  • 2012
  • TC Freyung
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • F. Diepold
  • Raphaela Pagany
Bürger diskutieren Standorte – 3D-Visualisierung am Beispiel Windenergie, pg. 32-35.

In: gis.BUSINESS - Das Magazin für Geoinformation

  • 2012
Mit der zunehmenden Bedeutung von Windenergie für die zukünftige Energieversorgung stellt sich in vielen Regionen die Frage, wo sich die optimalen Standorte dafür befinden. Neben der ökonomischen Rentabilität und der ökologischen Verträglichkeit sollten die Windkraftstandorte auch sozialen Belangen genügen. Ein wesentlicher Aspekt der gesellschaftlichen Akzeptanz ist dabei die visuelle Beeinträchtigung des Landschaftsbildes durch eine bzw. mehrere Windkraftanlage(n). Hierzu bediente man sich bisher häufig Fotomontagen um mögliche Auswirkungen aufzuzeigen. Obwohl Geographische Informationssysteme (GIS) bei der Suche nach geeigneten Standorten in Wissenschaft und Praxis bereits vielfach und erfolgreich eingesetzt werden, wird ihr Potenzial bei der 3D-Visualisierung und der Möglichkeit, Bürger mittels GIS aktiv in den Planungsprozess zu integrieren, weitestgehend vernachlässigt. Der Beitrag zeigt anhand einer Standortsuche für Windkraft Wege auf, mittels denen sich GIS und 3D-Visualisierung gewinnbringend in Bürgerbeteiligungsprozesse integrieren lassen.
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • M. Schlott
Thermographische Kontrolle von Photovoltaikanlagen mittel GPS-gestützter Drohne

In: AGIT

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
Freizeit im Computerraum! GIS-Unterrichtsprojekte zur Evaluierung des Freizeitverhaltens von Schülern, pg. 169-186.
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • F. Diepold
  • Raphaela Pagany
Wohin mit der Windkraft? Interaktive 3D-Visualisierung mit GIS für eine erfolgreiche Bürgerbeteiligung, pg. 553-562.
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • F. Diepold
Windkraft im Bayerischen Wald. Potenziale und Chancen für eine nachhaltige Regionalentwicklung
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Integratives Konzept zur Modellierung einer regionalen nachhaltigen Energieversorgung. Gastvortrag im Rahmen des Promotionsprogramms "DAB/DIT"
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • F. Stark
Kommunale Energiestrategien. Bedeutung von Bürgerbeteiligung und Planung in der integrierten ländlichen Entwicklung Zellertal

In: Fachtagung "Land schafft Energie" der Ländlichen Entwicklung in Bayern

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Elektrizität: Zukunft der Mobilität?

In: Schulprogramm der NaturVision Filmtage 2012

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Photovoltaik: Sonnenenergie im Überfluss?

In: Schulprogramm der NaturVision Filmtage 2012

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Graue Literatur / Bericht / Report
  • Wolfgang Dorner
  • Roland Zink
  • J. Pauli
  • F. Diepold
  • C. Fehlner
  • Anna Marquardt
  • Raphaela Pagany
  • R. Rettinger
  • V. Sigel
Energiestrategie Zellertal. Entwicklung einer gemeinsamen Energiestrategie zur Steigerung der Energieeffizienz, zum Energiesparen und zur Planung sowie Nutzung erneuerbarer Energien
  • 2012
  • TC Freyung
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
  • Andreas Grzemba
  • M. Schlott
  • Patrick Reidelstürz
Photovoltaik unter Aufsicht!. Thermographische Kontrolle von Photovoltaikanlagen mittels GPS-gestützter Drohne, pg. 563-568.
  • 2012

  • Elektrotechnik und Medientechnik
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Schulische GIS-Projekte in Kooperation mit Universitäten und anderen Partnern

In: Fortbildungslehrgang Geographische Informationssysteme (GIS) im Unterricht

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Energiewende gestalten!. Anforderungen und Aufgaben der(s) Geographie(unterrichts)

In: Lehrerfortbildung am Anton-Bruckner-Gymnasium Straubing

  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Hochschulschrift
  • Roland Zink
Raum für Energie – Ein integratives Konzept zur Modellierung einer regionalen nachhaltigen Energieversorgung
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Nachhaltige Standortmodellierung Erneuerbarer Energien - das Beispiel Windenergie
  • 2012
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
  • F. Stark
Kommunale Energiestrategien. Bedeutung von Bürgerbeteiligung und Planung in der integrierten ländlichen Entwicklung Zellertal, pg. 115-123.

In: C.A.R.M.E.N.-Forum

  • 2012
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
GIS erleben. Organisation und Durchführung der Lehrerfortbildung und Tagung

In: GIS-Day 2011

  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • V. Lindinger
  • F. Diepold
Investor vs. Wutbürger!. Partizipative Planungsstrategien für energiewirtschaftliche Großprojekte am Beispiel des Energiespeichers Riedl
  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Nicht bei mir Zuhause!. Anregungen für eine sinnvolle Standortplanung von erneuerbaren Energien
  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Wolfgang Dorner
  • J. Scheffer
  • Roland Zink
Einsatz von gvSIG in der GIS-Ausbildung an Hochschulen ‐ Erfahrungen in Präsenzlehre und eLearning, pg. 658-662.
  • 2011
  • TC Freyung
Graue Literatur / Bericht / Report
  • Roland Zink
  • E. Struck
  • J. Scheffer
  • V. Lindinger
  • Ch. Klueter
  • F. Diepold
Regionalstudie Energiespeicher Riedl. Evaluierung von erwarteten Chancen und Risiken durch den Bau des Energiespeichers seitens der Landwirte, der Anbieter im Bereich Tourismus und der betroffenen Bevölkerung
  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • Wolfgang Dorner
Energieregion Donau-Wald - Status, Schritte, Perspektiven

In: Fachtagung zur Energiewende in der Region Donau-Wald

  • 2011
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Global Challenge. Energie im Spannungsfeld von Entwicklung, Klimawandel, Risikoarmut und Versorgungssicherheit
  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
GIS in der Energiewirtschaft. Beispiele aus der Praxis

In: GIS-Day 2011

  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
3D Visualisierung in der Energiewirtschaft. Beispiel Windenergie

In: GIS Day 2011

  • 2011
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Wolfgang Dorner
  • J. Scheffer
  • Roland Zink
gvSIG in the academic education of heterogeneous target groups - experiences in lectures, exercises and eLearning, pg. 5-10.
  • 2011

  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Schule, Moodle und GIS: Chancen nutzen!. Aufbau eines Kursraums für Blended Learning mit GIS

In: Fachtagung Learning with Geoinformation

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Das LMS Moodle als Chance für GIS im Unterricht

In: ESRI Anwendertreffen "GIS macht Schule"

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Einbindung von GIS in einen nachhaltigen Planungsprozess von Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf kommunaler Ebene. Vortrag im Spezialforum "Utility Insight"

In: AGIT 2010

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Stets ausreichende Energieversorgung mit erneuerbaren Energien?. Virtuelle Kraftwerke und intelligente Netze in räumlicher Perspektive

In: 3. Niederbayerischer Fachkongress zum Thema "Energiewende in Niederbayern"

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Erneuerbare Energien im Donautal und im südöstlichen Bayerischen Wald. Exkursion

In: GeoCompass; Regionale Lehrerfortbildung für Gymnasiallehrkräfte

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • J. Schriever
  • Anna Marquardt
Schule, Moodle und GIS: Chancen nutzen! - Aufbau eines Kursraumes für Blended Learning mit GIS, pg. 118-127.
  • 2010
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Energieautarkie. Perspektiven einer nachhaltigen regionalen Energieversorgung
  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Zeitschriftenartikel
  • J. Scheffer
  • Roland Zink
Neue Seminarformen als Chance für die Geographie. Zukünftige Positionierungsmöglichkeiten des Faches am Beispiel eines GIS-Projektes, pg. 36-39.

In: Geographie und Schule

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Raster und Vektor - was ist das?. Anwendung am Beispiel Google Earth

In: Global GIS-Day 2010

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
Einbindung von GIS in einen nachhaltigen Planungsprozess von Photovoltaik-Freiflächenanlagen auf kommunaler Ebene, pg. 954-963.
  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Vom Luftbild zur Karte!. Zur Arbeit mit Luft- und Satellitenbildern im Geographieunterricht der Realschule
  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
GIS - Geographisch interessierte Schüler/-innen!. Potenziale und Chancen des GIS-Einsatzes im Unterricht

In: 24. Niederbayerischer Lehrertag des BLLV

  • 2010
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
GIS unterrichten. Potenziale und Einsatzmöglichkeiten von GIS-Projekten in den Seminaren der gymnasialen Oberstufe
  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
GIS auf neuen Wegen in das Klassenzimmer?. Potenziale und Einsatzmöglichkeiten von GIS-Projekten in den Seminaren der gymnasialen Oberstufe, pg. 121-130.
  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
GIS unterrichten. Einführung und Unterrichtsbeispiele für GIS am Gymnasium

In: GIS-Day 2009

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Exkursion "Erneuerbare Energien im Donautal und im südöstlichen Bayerischen Wald"

In: Regionale Lehrerfortbildung für Realschullehrkräfte

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Standortsuche für eine Windkraftanlage mit GIS. Workshop

In: GIS Day 2009

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Das Energieproblem - Antworten auf die Jahrhundertfrage!. Auftaktvortrag

In: Themenwoche Energie

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
GIS auf neuen Wegen in das Klassenzimmer?. Potenziale und Einsatzmöglichkeiten von GIS-Projekten in den Seminaren der gymnasialen Oberstufe

In: AGIT 2009

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Schulprojekte im neuen Gewand: GIS-Seminare jenseits der konventionellen Lehrpläne

In: 15. Deutschsprachige ESRI-Anwenderkonferenz

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Wie funktioniert ein GIS?

In: Projekt "Freizeitkarte selbst gemacht"

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Beitrag (Sammelband oder Tagungsband)
  • Roland Zink
Erneuerbare Energien im Donautal und im südöstlichen Bayerischen Wald, pg. 117-129.

In: Ostbayern und seine Nachbarregionen. Exkursionsführer zum 13. Bayerischen Schulgeographentag in Passau; mit 11 Tabellen (Passauer Kontaktstudium Erdkunde)

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Zeitschriftenartikel
  • Roland Zink
  • Anna Marquardt
Planungsatlas selbst erstellt - ein Konzept für den Einsatz von GIS in Gymnasialen Oberstufenseminaren, pg. 145-146.

In: gis.SCIENCE - Das Magazin für Geoinformatik

  • 2009
  • TC Freyung
Vortrag
  • Roland Zink
Planungsatlas selbst gemacht!. Schulische GIS-Seminare in den neuen Lehrplänen

In: 5. GIS Ausbildungstagung

  • 2009
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
Thementag "Wasser und Katastrophen". Organisation und Durchführung der Veranstaltung für Lehrer und Schüler

In: "Year of Planet Earth" der UNESCO

  • 2008
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Energieversorgung im 21. Jahrhundert!. Globale Herausforderung - regionale Umsetzung

In: 13. Bayerischer Schulgeographentag

  • 2008
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Sind Fossile Energieträger zu 100% ersetzbar?. Die zukünftige Rolle erneuerbarer Energien in einer nachhaltigen Energieversorgung

In: 6. Wirtschaftssymposium Passau "Wirtschaftsfaktor Energie"

  • 2007
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Sonstiges
  • Roland Zink
  • J. Scheffer
GIS-Day 2007 für Lehrer und Schüler. Organisation und Durchführung
  • 2007
  • Elektrotechnik und Medientechnik
Vortrag
  • Roland Zink
Erneuerbare Energien aus unserer Heimat?. Potenziale einer dezentralen Energiewirtschaft am Beispiel Niederbayerns

In: GeoNetBayern

  • 2004
  • Elektrotechnik und Medientechnik