Presseartikel

Berufung Dr. Mandl

Betriebswirtschaft an der THD wird digitaler

1.3.2021 | THD-Pressestelle

Neu an der Fakultät Angewandte Wirtschaftswissenschaften der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) ist seit dem 1. März Prof. Dr. Christian Mandl. Der frisch berufene Professor möchte den Studienschwerpunkt Beschaffung & Logistik neu ausrichten und einen stärkeren Fokus auf die Themen Digitalisierung, Data Analytics bzw. Datenanalyse sowie Künstliche Intelligenz (KI) legen. Außerdem hat Mandl es sich zum Ziel gesetzt, das Potential von KI und Data Analytics in den betrieblichen Bereichen Einkauf, Produktionsplanung und Logistik zu erforschen. In dieser Richtung sollen Kooperationen mit mittelständischen Unternehmen in der Region auf- und ausgebaut werden.

„Die zukunftsorientierte Ausrichtung der THD mit dem kommenden Zentrum für Digitalisierungstechnologien passt hervorragend zu meinem Forschungsschwerpunkt der datengetriebenen Analyse und Optimierung betriebliche Prozesse“, erklärt der gebürtige Osterhofener. Ein wesentlicher Punkt für ihn, von der Unternehmensberatung McKinsey an die Hochschule zu wechseln. Mandls Forschung bewegt sich an den Schnittstellen von Betriebswirtschaft, Mathematik und Informatik. „Ich beschäftige mich insbesondere mit der Entwicklung mathematischer Modelle und KI zur effektiven Steuerung betrieblicher Beschaffungs-, Logistik- und Lagerhaltungsprozesse unter Risikoaspekten“, so der Professor. Relevant seien diese Modelle vor allem für Unternehmen, deren Rohstoffpreise oder Kundennachfrage stark schwanken. Mandl hat an der TU München studiert und promoviert. Während seiner Promotion nutzte er die Gelegenheit zu einem wissenschaftlichen Gastaufenthalt an der Cornell Universität, einer der acht Ivy League Eliteuniversitäten in den USA. Später schloss Mandl sich McKinsey als Unternehmensberater an. Dort hat er weltweit Klienten aus der Automobil-, Chemie- und Konsumgüterindustrie bei der digitalen Transformation von Beschaffungs- und Logistikprozessen beraten.

Den Studierenden möchte Prof. Mandl Grundlagen sowie aktuelle Entwicklungen praxisnah näherbringen. Industrie 4.0, Digitalisierung, Data Analytics und Big Data sind hier wichtige Schlagworte. Auf Interdisziplinarität legt der neue THD-Professor großen Wert und will die Verbindung der Wirtschaftswissenschaften zu anderen Disziplinen wie der Informatik oder auch der Psychologie herausstellen. Auch jungen Gründerinnen und Gründern am Start-up Campus der THD steht Mandl gerne mit Rat und Tat zur Seite. Persönliche Erfahrung dafür bringt der Wirtschaftswissenschaftler von seinem eigenen Logistik-Start-Up prelytico mit.

Seine Freizeit verbringt der 33-Jährige, der sich als besonnen und zielstrebig beschreibt, am liebesten beim Sport und in der Natur. Darüber hinaus zählt das Reisen zu seiner Leidenschaft.

Bild (THD): Prof. Dr. Christian Mandl wechselt von der Unternehmensberatung McKinsey an die THD.