Volleyballer und Leichtathleten siegen bei Deutschen Meisterschaften

31.5.2016 |

20160530 volleyballTHD-Volleyballteam ist Deutscher Hochschulmeister
Doppelsieg für die Sprinterin Julia Hofer bei den Leichtathleten

Sowohl das THD-Volleyballteam als auch die LeichtathletenInnen der Technischen Hochschule Deggendorf konnten bei den jeweiligen Deutschen Meisterschaften mit Titeln und Rekorden glänzen. Das THD-Volleyballteam ist Deutscher Hochschulfußballmeister, Sprinterin Julia Hofer siegte in zwei Disziplinen bei den Leichtathleten

Im ersten Anlauf zum Titel! Das Volleyball-Team der Technischen Hochschule Deggendorf schaffte diesen Kraftakt am vergangenen Wochenende beim Deutschen Hochschulpokal Volleyball in Magdeburg. Der DHP Volleyball ist gleichbedeutend mit der Deutschen Meisterschaft für Universitäten und Hochschulen bis 10.000 Studierende und wird immer als Mixed-Turnier ausgetragen. Das bedeutet, es müssen immer zwei Spielerinnen pro Mannschaft auf dem Platz stehen. Den zweiten Platz belegte die Hochschule Harz-Wernigerode vor der Hochschule des Titelverteidigers und Gastgebers Magdeburg.
Nach den beiden Gruppenspielen gegen die Hochschule Rhein Main (Standorte Wiesbaden und Rüsselsheim) und Cottbus, die relativ souverän jeweils mit 2:0 gewonnen wurden, traf die bayerische Vertretung dieser nationalen Meisterschaft im Halbfinale auf den Vorjahressieger Magdeburg. Auch diesen Vergleich konnten die THD-Volleyballer mit 2:0 erfolgreich meistern, wobei Jonas Kronseder mit einer Aufschlagserie von neun Punkten in Folge im zweiten Satz maßgeblich an diesem Sieg beteiligt war.
Den ersten Satzverlust fingen sich die Deggendorfer dann im Finale gegen die Hochschule Harz-Wernigerode ein. Im besten und spannendsten Spiel des Turniers holten sich die Deggendorfer Studierenden dann doch noch mit 2:1 den Titel und auch viele Sympathien der zuschauenden Volleyballfans.
Ausschlaggebend für diesen Erfolg, so Teamleiter Peter Kaiser, war der enorme Team-Spirit und die breite Spielerqualität der Mannschaft. Allein im Endspiel kamen neun der 12 Akteure zum Einsatz.

THD-Leichtathleten überzeugen bei der „Deutschen“ – Doppelsieg für die Sprinterin Julia Hofer

20160530 leichtathletenDie neue deutsche Hochschul-Sprintkönigin kommt von der Technischen Hochschule Deggendorf. Julia Hofer (Studiengang Angewandte Gesundheitswissenschaften) holte sich gestern bei den Deutschen Leichtathletik-Hochschulmeisterschaften in Paderborn über 100m (11.85 sec.) und über 200 m (24.67 sec.) jeweils in persönlicher Bestzeit den Titel.
Ebenfalls auf's Siegertreppchen schaffte es die Kugelstoßerin Laura Renner (Studiengang Angewandte Trainingswissenschaften), die ihr Sportgerät auf 13,36 m wuchtete und mit dieser Weite Deutsche Vizemeisterin wurde.
Einen für ihn enttäuschenden vierten Rang belegte der letztjährige Meisterschaftsdritte im Kugelstoßen, Rene Hamberger (Studiengang Bauingenieurwesen), der bei den diesjährigen deutschen Titelkämpfen lediglich den vierten Rang belegte. Was allerdings seiner Verletzungspause vor wenigen Wochen geschuldet war.

30.05.2016 | THD-Pressestelle (PK)