Zukunft der Pflege – Gute Pflege im Jahre 2025

19.6.2018 |


Univ.-Prof. Dr. Hermann Brandenburg (Lehrstuhl für Gerontologische Pflege)
Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
Vortrag an der Technischen Hochschule Deggendorf, 25. Juni 2018


Der Vortrag beschäftigt sich mit der Situation der Pflege in Deutschland, skizziert einige
Herausforderungen. Die These lautet, dass es vor allem politische Akzentsetzungen in Richtung einer
stärkeren Liberalisierung und Ökonomisierung der letzten 20 Jahre gewesen sind, welche als
ursächlich für die aktuelle Problematik in der Pflege angesehen werden müssen.

 

Im ersten Schritt werden zunächst einige Daten zur demografischen Situation präsentiert und diesbezüglich auf die von allen Fachleuten prognostizierte Zunahme an pflegebedürftigen Menschen verwiesen. Im zweiten Schritt werden fünf Herausforderungen diskutiert, die gegenwärtig im Zentrum der Diskussion stehen, nämlich (1) Personalfrage, (2) die Finanzierungsproblematik, die (3)
Qualitätsdiskussion, (4) die Rolle der Digitalisierung und (5) neue (Wohn )-Formen des
Zusammenlebens. Abschließend wird noch einmal die politische Verantwortung betont, die
zunehmende Übernahme der Pflegeheime (und sukzessive der gesamten Branche) durch
Finanzinvestoren zu stoppen und eine pflegepolitische Alternative gesellschaftlich auf die Agenda zu
rücken. In diesem Zusammenhang wird das marktwirtschaftlich kompatible Modell der
Gemeinwohlökonomie kurz angesprochen.