Angewandte Sportwissenschaften

23.5.2019 |

Anmeldeschluss für den Sporteignungstest

20190523 Sporteignungstest ASW23.05.2019 | THD-Pressestelle - Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) bietet mit ihrem Studiengang „Angewandte Sportwissenschaften“ mit Schwerpunkt Training und Gesundheit ein breitgefächertes Sportstudium. Zulassungsvoraussetzung dafür ist unter anderem der Sporteignungstest der bayerischen Universitäten. Sportbegeisterte, die gerne an der THD studieren möchten, können sich noch bis 01. Juni für den Test anmelden.

Der Sporteignungstest beinhaltet Leistungsabnahmen in den Spielsportarten, im Tanz, in der Leichtathletik, im Turnen und im Schwimmen. Um sich gezielt auf den Test vorzubereiten, bieten die Dozenten des Studiengangs Angewandte Sportwissenschaften an der THD unterstützende Workshops an. Infos dazu unter https://www.th-deg.de/files/0/agw/veranstaltungen/2019/flyer_infotag-sportwissenschaften.pdf. Der Sporteignungstest findet Anfang Juli statt, die Anmeldung erfolgt online unter https://www.bayspet.de/portal/. Die Bewerbung für den Studiengang „Angewandte Sportwissenschaften“ mit Schwerpunkt Training und Gesundheit an der THD für das Wintersemester 2019/2020 ist, wie für alle anderen Studiengänge an der THD, noch bis Mitte Juli möglich. Anfang Oktober beginnt das Sportstudium in Deggendorf für alle, die sich erfolgreich beworben haben. Im Laufe der dreieinhalb Studienjahre lernen die „Sporties“ ca. 40 verschiedene, oft ungewöhnliche und sehr anspruchsvolle Sportarten kennen. Dabei stehen die Bereiche Kern-, Erlebnis- und Therapiesportarten gleichermaßen auf dem Programm. Von Studienbeginn an sind die angehenden Sportwissenschaftlerinnen und Sportwissenschaftler durch das studienintegrierte Praktikum in regionalen Vereinen als Trainer oder Übungsleiter aktiv. Zum Ende des Studiums werden zur Netzwerkbildung und zur Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt zwei studienintegrierte Berufsfindungspraktika bei potentiellen Arbeitgebern geleistet. Bereits während des Studiums besteht die Möglichkeit, zahlreiche überberufliche Trainer- und Lehrqualifikationen für den Gesundheits- und Fitnessmarkt zu erwerben. Des Weiteren besteht eine enge Kooperation mit der auf Hochleistungssport ausgerichteten Sparte der Schweizer Sporthochschule in Magglingen. Diese Breite und Praxisnähe des Sportstudiums bereitet die THD-Absolventeninnen und Absolventen umfassend darauf vor, verantwortungsvolle Aufgaben in Wissenschaft, Prävention, Rehabilitation, Sporttherapie oder im Wettkampfsport wahrzunehmen.

Bild: Auf der Donau, und damit quasi vor der Haustüre, können Studierende der Angewandten Sportwissenschaften die Sportart Rudern kennenlernen.