Steueränderungen 2015

22.1.2015 |

20150122-steueraenderung

Kooperationsveranstaltung erneut ein voller Erfolg

Die Kooperationsveranstaltung der TH Deggendorf mit der IHK Niederbayern zum Thema Steueränderungen für das neue Jahr ist auch dieses Mal wieder auf großes Interesse gestoßen. Die Teilnehmer wurden durch die kompetenten Referenten Steuerberaterin Michaela Stegbauer und Steuerberater Thomas Späth auf den neusten steuerlichen Stand gebracht.

 

 

„Wir freuen uns, dass diese Gemeinschaftsveranstaltung bei Unternehmen, Studierenden und auch interessierten Mitarbeitern der THD großen Anklang findet“, stellt Prof. Dr. Ralf Alefs, Professor für Steuerrecht und Rechnungslegung, fest. "Die Veranstaltung wurde von 60 Unternehmern, Studierenden und Auszubildenden besucht und verschaffte diesen am Jahresanfang einen weiten Überblick über die wichtigsten Steuern", bestätigt Manfred Schoppe, Bereichsleiter Recht und Steuern bei der IHK Niederbayern.

Der erste Themenbereich befasste sich mit den geplanten Steueränderungen im Umsatzsteuerbereich.

Insbesondere die zunehmenden Sonderregelungen bei inländischen Sachverhalten mit Rechnungen ohne Umsatzsteuer im Rahmen der Umkehr der Steuerschuld, wie z.B. bei Tablets und Metallen, erhöhen die Komplexität und Fehleranfälligkeit bei den Unternehmen.

Weiterhin wurde das gerade veröffentlichte zentrale Urteil zur Erbschaftsteuer vorgestellt und erste Konsequenzen diskutiert. Schließlich wurden auch Neuerungen bei der Einkommensteuer, aktuelle Ansichten der Finanzverwaltung sowie Rechtsprechungsverfahren, beispielsweise zur Absetzbarkeit von Kosten des Studiums, dargelegt.

Quelle: Fakultät BWL-WI/Pressestelle, 22.01.2015