11. Deggendorfer Forum zur digitalen Datenanalyse

8.5.2015 |

20150508-dfddaTransparenz und Objektivität: Thema des 11. Deggendorfer Forum zur digitalen Datenanalyse

Bietet Big Data mehr Objektivität durch erhöhte Transparenz? Dieser Frage widmet sich das 11. Deggendorfer Forum zur digitalen Datenanalyse an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Am 18. Und 19. Juni 2015 bieten die Veranstalter dem interessierten Fachpublikum ein vielseitiges Programm mit hochkarätig besetzten Vorträgen.

„In diesem Jahr ist es genau zehn Jahre her, dass wir das erste Forum zur digitalen Datenanalyse veranstaltet haben. Es freut uns außerordentlich, dass wir zu diesem Jubiläum wieder Herrn Prof. Dr. Hart Will als Eröffnungsredner gewinnen konnten. Er ist und bleibt eine Koryphäe auf dem Gebiet der Datenanalyse", so Prof. Dr. Georg Herde, Vorsitzender des Deggendorfer Forum zur digitalen Datenanalyse (DFDDA e. V.), einem Verein der Technischen Hochschule Deggendorf. Prof. Dr. Hart Will aus Kanada wird sich dem Thema der diesjährigen Veranstaltung widmen: Wird dank Big Data eine erhöhte Objektivität, Transparenz und Vertrauen geschaffen? Zudem stellt Dr. Markus Grottke von der Universität Passau ein innovatives Modell zur Unterstützung von Unternehmensbewertungen vor, das auch unstrukturierte Informationen verarbeitet. Dr. Lars Meyer-Pries von der Datev eG in Nürnberg widmet sich jüngst in Kraft getretenen neuen Grundätzen. Einen Blick über den Tellerrand bietet der Beitrag von Dr. Lars Mehlhase von der LMU München, der über die Datenanalyse in der Elementarteilchenphysik referiert. Weitere Vorträge, darunter auch zwei aktuelle, herausragende Bachelorarbeiten aus der Hochschule, füllen das Programm, das sich besonders durch ausgiebige Diskussionsmöglichkeiten im Anschluss an die Beiträge auszeichnet. „Unsere angeregten Diskussionen schätzen die Teilnehmer seit jeher. Ich möchte auch dieses Jahr wieder alle Wirtschaftsprüfer, Buchprüfer, Steuerberater, interne Revisoren, Betriebsprüfer und alle IT-Prozess- und Datenverantwortlichen herzlich einladen, uns in Deggendorf zu besuchen. Bringen Sie Ihre Fragen und Antworten mit, auf dass es wieder fruchtbare Diskussionen gibt", freut sich Prof. Dr. Georg Herde auf die diesjährige Veranstaltung. Weitere Informationen finden Interessenten online. Infos

08.05.2015 | THD-Pressestelle