Praxisprojekt im Studiengang International Management

22.2.2017 |

20170222 engagierte thd studenten treffen auf regionales unternehmen

Engagierte Studierende treffen auf regionales Unternehmen

Im Rahmen ihrer Erstsemestervorlesung „Principles of Management“ stellten fünf „International Management“-Studierende eine spannende Kooperation mit dem Deggendorfer Unternehmen Nebulus auf die Beine. Anlass dazu war die Projektaufgabe, eine 25-minütige Präsentation über die Online-Bilder-Plattform „Pinterest“ zu halten.

Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in dem Nutzer Bildersammlungen mit Beschreibungen an virtuelle Pinnwände heften können. Andere Nutzer können dieses Bild ebenfalls teilen, liken oder kommentieren. Um Pinterest besser kennenzulernen und die Vorteile der Plattform besser darstellen und analysieren zu können, sind die fünf Studierenden kurzerhand mit dem Deggendorfer Unternehmen Nebulus in Kontakt getreten. Nebulus ist ein ortsansässiger Online-Händler von Skimode und Sportbekleidung und schnell war klar: Nebulus macht mit. Denn, das Unternehmen hat die Plattform „Pinterest“ zwar früher schon als Marketingkanal genutzt, war allerdings in den letzten Monaten nicht mehr aktiv. Für Nebulus Geschäftsführer Alexander Scharnböck ist das Projekt eine klare Win/Win-Aktion: „Ich freue mich, dass die Studierenden den Marketingkanal „Pinterest“ für Nebulus reaktiviert haben und somit langfristig Geschäft aufgebaut wird. Zugleich können die Studenten durch das Projekt Einblick in den Aufbau seines Unternehmens und insbesondere in den Bereich E-Commerce bekommen.“
Das Projekt war eine gute Möglichkeit, das soziale Netzwerk Pinterest nicht nur theoretisch kennenzulernen sondern auch praktisch zu erleben. „So konnten die Studierenden beispielsweise lernen, wie schnell sich Online-Aktionen positiv wie negativ auswirken können und wie wichtig es ist, den unternehmenseigenen Auftritt im Blick zu haben“, so Dozentin Susanne Reimann.
Dabei hat das Projektteam um Julia Denk und Jennifer Schwarzmaier sehr eng mit Nebulus zusammengearbeitet: „Die Bilder wurden von Nebulus gemacht, die Texte haben wir dann gemeinsam mit den Bildern online gestellt und die Verkaufsentwicklung beobachtet“.
Erstes Zwischenergebnis: Die Produktbilder werden bereits jetzt häufig angeklickt, es gibt einige Nutzer, die im Anschluss den Online-Shop von Nebulus besucht und Produkte gekauft haben.
Und, auch wenn das Projekt an der THD nach Ende des Wintersemesters abgeschlossen war, bleibt die Zusammenarbeit mit Nebulus bestehen. Denn: Die Studenten werden den Pinterest Kanal des Unternehmens erstmal weiterbetreuen.

22. Februar 2017 | THD-Pressestelle (TK)