Neuer Professor - Prof. Jens Schanze

13.10.2014 |

20141013-prof-jens-schanze

Preisgekrönter Filmemacher zum Professor berufen

Zu Beginn des Wintersemesters übernahm der Münchner Filmemacher Jens Schanze im Studiengang Medientechnik der TH Deggendorf die Professur für das Lehrgebiet Film-Video-Design. Der neue Professor ist gebürtiger Rheinländer. Nach einem Umweg über Weihenstephan, wo er einige Semester Forstwissenschaft studierte, absolvierte er seine Filmausbildung an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film in der Fachrichtung Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik.

 

Sein erster Film entstand 1994 in Bolivien als Porträt einer indigenen Dorfgemeinschaft an der Schwelle zwischen Tradition und moderner Lebensweise. Auch sein jüngstes Filmprojekt führte ihn nach Südamerika. Der Streifen mit dem Titel „Das gute Leben“ wird 2015 veröffentlicht. Er erzählt die Geschichte einer Dorfumsiedlung in Kolumbien aufgrund eines Kohletagebaus, dessen Kohle in Deutschland zur Stromerzeugung verwendet wird.

Jens Schanze verfügt über langjährige Erfahrung als Autor, Regisseur, Cutter und Produzent. Er führt eine eigene Filmproduktionsfirma, in der schon national und international preisgekrönte Dokumentarfilme für Fernsehen und Kino entstanden sind. Ausgezeichnet wurden diese u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Bayerischen Filmpreis.

Einer seiner Schwerpunkte an der TH Deggendorf ist die Fortführung und Weiterentwicklung der von seinem Vorgänger Prof. Ernst Jürgens ins Leben gerufenen Internet-TV-Plattform „doschauher.tv“. Die durch die Digitalisierung ausgelöste Verschmelzung von Film, Video und Fernsehen im Internet sowie die damit verbundenen ästhetischen, technischen und ökonomischen Entwicklungen sind ferner zentrale Themen, die er den zukünftigen Medienschaffenden an der TH Deggendorf zudem näherbringt.

Lehrerfahrung sammelte Jens Schanze als Gastdozent u.a. an der Bayerischen Akademie für Fernsehen, an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film und in der Erwachsenenfortbildung der Filmwerkstatt München. Er ist verheiratet, hat zwei kleine Kinder im Alter von drei und sechs Jahren und verbringt am liebsten Zeit in der freien Natur.