Nachhaltigkeit, Biodiversität und Artenvielfalt

16.5.2019 |

20190516 Fachexkursion Nachhaltigkeit Biodiversitat Artenvielfalt newsFachexkursion zu Nachhaltigkeit, Biodiversität und Artenvielfalt

 

16.05.2019 | THD-Pressestelle - Am vergangenen Wochenende nahmen Studierende im vierten Semester des Studiengangs „Industrial Engineering /Maintenance and Operation“ des European Campus Rottal-Inn (ECRI) an einer Fachexkursion zu den Themen Biodiversität, Artenvielfalt und Nachhaltigkeit teil.

Die Exkursion fand von 10. bis 13 Mai in der Jugendbildungsstätte Windberg im Landkreis Straubing-Bogen statt. Dazu waren 16 ECRI-Studierende aus elf Nationen angereist. Das Ziel der Betreuer Prof. Raimund Brotsack, Prof. Sascha Kreiskott und Jennifer Brinkmann war es, den Studierenden das Thema Nachhaltigkeit nahe zu bringen. Dazu fanden verschiedene Aktivitäten zu den einzelnen Themen statt.

Die Studierenden erlebten zu Beginn des Wochenendes den Kreislauf der Natur bei verschiedenen Outdoor-Naturaktivitäten. Sie lernten die Energieversorgung über die Sonne und weitere Möglichkeiten anhand praktischer Beispiele kennen. Bei der Führung durch das Abt-Gehbard-Gästehaus bekamen sie eine Einführung zu transluzenter Wärmedämmung, Bionik und Solar. Während der Besichtigung einer Hackschnitzelheizung wurde das Thema Energie vertieft. Bei verschiedenen Übungen in Kleingruppen im Wald und am Bach bekamen die Studierenden Einblick in das Thema Biodiversität und Artenvielfalt. Sie bauten selbst Samenbomben und legten einen Müll-Zeitstrahl. Dieser stellt plastisch dar, wie lange verschiedene Materialien brauchen, um abgebaut zu werden.

Die verschiedenen Aktivitäten bildeten eine Basis für die Studierenden, um Themen zur Nachhaltigkeit zu verstehen, im Alltag umzusetzen und praktisch weitergeben zu können. Sie bekamen Anregungen, warum schon in der Entwicklung das Ende eines Produktes miteingeplant werden muss. Dazu gehört auch die Überlegung, woher Materialien kommen und was am Ende des Kreislaufs mit dem Produkt passiert. Durch die Fachexkursion wurde den angehenden Ingenieuren gezeigt, wie sie später in ihrer Arbeit Stoffkreisläufe nachhaltig schließen können und ein Bewusstsein für das Thema Nachhaltigkeit unter den Teilnehmern geschaffen.

Für die Studierenden und Professoren war die Exkursion eine gelungene Veranstaltung, bei der sowohl der Lerneffekt als auch das Miteinander nicht zu kurz kamen.

Bild: Studierende und Professoren bei der Fachexkursion in Windberg