4. Vortrag im Rahmen der Kolloquienreihe WS 12/13

11.1.2013 |

20130111-moderne-fahrzeugklimatisierung

„Moderne Fahrzeugklimatisierung – ein Überblick über Technologien und Trends“

Am Montag den 14. Januar 2013 um 17:30 Uhr referiert Dr. Ralf Blaschke von der Audi AG im Hörsaal C 001 über moderne Klimatisierung von Fahrzeugen. Darin gibt er einen Überblick über die aktuellsten Techniktrends zu diesem Thema.

Die Entwicklung der Klimatisierung in modernen Fahrzeugen ist heute großen Herausforderungen ausgesetzt. Als globales Unternehmen muss AUDI die Klimatisierung und den damit verbundenen Innenraumkomfort in allen Temperaturzonen von +50°C bis -40°C gewährleisten. Dabei reicht es nicht aus, nur die entsprechenden Leistungen zur Verfügung zu stellen, vielmehr wird die Innenraumtemperatur je nach Betriebszustand des Fahrzeuges und in Abhängigkeit der Umweltbedingungen entsprechend des Kundenwunsches geregelt. Um den Komfort zu erhalten sind Zugerscheinungen und ein zu hoher Lärmpegel zu vermeiden. Das Klimagerät dient als Schnittstelle zwischen dem Kälte- und Kühlkreis im Vorderwagen und dem Fahrzeuginnenraum und bildet die Grundlage für die Temperaturregelung des Innenraums. Der Vortrag geht neben einer kurzen Übersicht über allgemeine Klimatisierungsthemen auf den Aufbau des kompletten Klimasystems ein und zeigt auf, was bei der Entwicklung einer Klimatisierung im Fahrzeug zu berücksichtigen ist.

Herr Dr. Blaschke, Jahrgang 1967, studierte Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universität Braunschweig. In seiner Promotion beschäftigte er sich mit speziell für den Hyperschall designten Flugkörpern, Wellenreitern, und deren Verhalten im Unterschallbereich. Dabei kamen sowohl numerische Methoden als auch aerodynamische Versuche im Windkanal zum Einsatz. 1999 wechselte er zur AUDI AG und beschäftigte sich dort mit der numerischen Auslegung von Fahrzeugkühlkonzepten, z.B. die CFD-Berechnung der Motorraumdurchströmung. Herr Dr. Blaschke war als Projektleiter für die Entwicklung „Aerodynamik/Klimatisierung/Thermomanagement“ tätig und ist seit 2011 verantwortlich für die Entwicklung der Heiz- und Klimageräte.