Abschlussarbeit ausgezeichnet

12.12.2019 |

20191212 georg simon ohm preis für david scholzGeorg-Simon-Ohm-Preis 2020 geht an Deggendorfer Absolvent

12.12.2019 | THD-Pressestelle - Wie die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) im November bekannt gab, wird der Georg-Simon-Ohm-Preis 2020 an David Scholz verliehen. Aufgewachsen in Kellberg bei Thyrnau, absolvierte er sein Bachelorstudium im Studiengang Technische Physik an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Der Georg-Simon-Ohm-Preis zeichnet eine hervorragende, kürzlich abgeschlossene Arbeit eines Studenten der physikalischen Technik oder verwandter Studiengänge an Fachhochschulen aus. Die Preise der DPG werden seit 1929 vergeben. Unter den ersten Preisträgern befinden sich Namen wie Albert Einstein, Max Planck und Niels Bohr.

David Scholz untersuchte in seiner Bachelorarbeit mittels Computersimulation das eisenhaltige Mineral Hämatit, und hierbei insbesondere die physikalischen Eigenschaften der verschiedenen kristallinen Oberflächen. Hämatit ist in Wissenschaft und Technologie von herausragender Bedeutung insbesondere in den Bereichen Korrosion, Katalyse, Spintronics, Biomedizin, magnetische Nanoteilchen und bei der photo-elektrochemischen Spaltung von Wasser. Prof. Dr. Thomas Stirner, Projektleiter und Betreuer der Bachelorarbeit, ergänzt: „Herr Scholz ist aufgrund seines Fleißes, seiner weit überdurchschnittlichen Studienleistungen und wegen seiner hervorragenden Bachelorarbeit ein würdiger Träger des renommierten Georg-Simon-Ohm-Preises 2020.“ Die Ergebnisse der Bachelorarbeit wurden bereits in drei Veröffentlichungen in der internationalen Fachliteratur dargestellt. Derzeit arbeitet Herr Scholz an weiteren Forschungsprojekten am Technologie Campus Teisnach Sensorik.

Die DPG, deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückgeht, ist die älteste nationale und mit rund 62.000 Mitgliedern auch die größte physikalische Fachgesellschaft weltweit. Gegenwärtig hat die DPG neun Nobelpreisträger in ihren Reihen. Der Preis wird im Rahmen eines feierlichen Abendessens zu Ehren der Preisträgerinnen und Preisträger am Dienstag, 31. März 2020, während der 84. Jahrestagung der DPG in Bonn verliehen.

Bild (privat): David Scholz hat mit seiner Abschlussarbeit im Studiengang Technische Physik an der TH Deggendorf die Jury des Georg-Simon-Ohm-Preises überzeugt.