Hohe Auszeichnung in München

25.7.2019 |

THD-Student ist Dualissimo-Preisträger

20190724 Dualissimo224.07.2019 | THD-Pressestelle - Florian Berger hat am Dienstag, 23. Juli im Literaturhaus München den Dualissimo-Preis 2019 entgegengenommen. Der ehemalige Student der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) wurde im Rahmen eines Festaktes als einer von fünf Preisträgern für seinen hervorragenden Studienabschluss ausgezeichnet. vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt übergab mit Dr. Rolf-Dieter Jungk, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, und dem wissenschaftlichen Leiter von hochschule dual, Prof. Dr. Franz Boos, die jeweils mit 3.000 Euro dotierte Auszeichnung. Der Preis wird alle zwei Jahre an dual Studierende vergeben. Die Verleihung fand zum sechsten Mal statt, die THD ist bereits zum zweiten Mal mit einem Preisträger vertreten.

Dem Bewerbungsaufruf von hochschule dual, der Dachmarke des dualen Studiums in Bayern, waren rund 120 Absolventinnen und Absolventen dieses Studienmodells gefolgt. Neben den Studienleistungen zählten für die Jury auch Einsatz in der betrieblichen Praxis, soziales Engagement sowie Auslandserfahrung. Diesen Anforderungen konnte Florian Berger gerecht werden. Der gebürtige Landshuter studierte von Oktober 2015 bis Februar 2019 an der Technischen Hochschule Deggendorf Physikalische Technik als dualen Studiengang in Kooperation mit SCHOTT AG in Landshut. Er schloß als Jahrgangsbester ab. An der Deggendorfer Hochschule gefiel ihm neben den interessanten Studieninhalten die entspannte familiäre Atmosphäre am Campus und unter den Studierenden. „Für mich stellt der Preis den Abschluss einer wahnsinnig tollen Zeit an der THD dar. Zudem hoffe ich, auf die Vorteile des dualen Studiums aufmerksam zu machen. Mich persönlich hat das duale Studium sowohl in der fachlichen als auch in der persönlichen Entwicklung stark vorangebracht“, resümiert der 25-jährige. Schon vor dem Studium absolvierte Berger eine Ausbildung zum Physiklaborant bei der SCHOTT AG. Derzeit studiert er den Masterstudiengang Electrical and Microsystems Engineering an der OTH Regensburg, weiterhin als duales Studium bei SCHOTT. „Wir schätzen Herrn Berger als einen außerordentlich engagierten dualen Studenten mit einer ausgeprägten positiven Persönlichkeit, der pragmatisch und lösungsorientiert handelt“, bringt Bernhard Gilch, Personalleiter der SCHOTT AG am Standort Landshut, seine Wertschätzung zum Ausdruck.
An der Technischen Hochschule Deggendorf können alle Studiengänge als duales Studium absolviert werden, die Hochschule verfügt zudem über unzählige Kooperationspartner. Bei Fragen rund um das duale Studium an der THD steht Stefanie Möginger, Tel. 0991/3615-284, stefanie.moeginger@th-deg.de, als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Bild: Florian Berger (r.) ist einer der Preisträger des Dualissimo-Preis 2019. Er wurde für sein hervorragendes duales Studium an der TH Deggendorf geehrt. (Bild: Julia Bergmeister/hochschule dual)