Tüfteln und programmieren wie die Großen

13.8.2019 |

20190813 FerienprogrammFerienkinder am THD-Campus

13.08.2019 | THD-Pressestelle - Leuchtende Käfer, autonome Marsfahrzeuge und ein kleines Tänzchen vom humanoiden Roboter Luna – das Ferienprogramm der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) bot Kindern wieder mal jede Menge Technik zum Anfassen und zum Selbermachen. Aufgrund der riesigen Nachfrage hatte die Hochschule ihr Terminangebot diesmal sogar verdoppelt. Insgesamt konnten über 100 Kinder in den ersten zwei Ferienwochen am Campus der THD ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Tanja Zellner und Angelika Hable von der MINT-Förderung der Hochschule boten dem technikbegeisterten Nachwuchs zwei verschiedene Programme. Im Rahmen der Veranstaltung »Codebug« brachten die eifrigen Ferienkinder kleinen käferförmigen Computerplatinen das Leuchten, Namen-Schreiben und Töne abspielen bei. Dabei nutzten die Jung-Informatikerinnen und -informatiker einen Programmier-Code, den sie als bunte Puzzlesteine am Bildschirm zusammenstecken konnten. Zum Abschluss kam noch ein Überraschungsgast. Luna, der humanoide Roboter der THD, machte zur Freude der Kinder Tai Chi, spielte Saxofon und ging mit ihnen spazieren.

Beim zweiten Angebot durften sich die Kinder als Planetenforscher beweisen. Mit Lego WeDo bauten sie einen Marsroboter. Wie solch ein Roboter aussehen könnte, sollten die Kinder zunächst auf ein Blatt Papier malen. Es entstanden spannende Kreationen. Wichtige Komponenten wie etwa Solarmodule zur Energieversorgung oder bewegliche Räder zum Fahren im Gelände hatte kaum ein Kind vergessen. Danach ging es ans Lego-Bauen. Mit Bauanleitung entstand der Marsrover »Milo«. Dessen Motor konnte per grafischer Programmierung gestartet werden. Dafür mussten die Kinder am Computerbildschirm bunte Puzzleteile, die die Befehle für den Roboter enthielten, in der richtigen Reihenfolge zusammenstecken. Das Signal kam dann per Bluetooth vom PC zum Roboter. Zusätzlich wurden verschiedene Sensoren angebaut und programmiert. So konnte »Milo« Hindernisse erkennen und stehen bleiben, Fotos ausgeben oder Textnachrichten und Töne kommunizieren. Ein Neigungssensor gab auf bestimmte Bewegungen hin einen leuchtenden Farbcode aus.

Sowohl der Programmier- wie auch der Lego WeDo-Kurs war so stark nachgefragt, dass statt einem, jeweils zwei volle Kurse stattfanden.

 

Bild: Bauen, tüfteln, programmieren: Die Kinder hatten Spaß am Ferienprogramm der THD.