Kooperation mit Russische Universität der Völkerfreundschaft besiegelt

Kooperation mit Russische Universität der Völkerfreundschaft besiegelt

13.2.2020 | 13.02.2019 | THD-Pressestelle -Am 8. Februar unterzeichnete die Delegation des European Campus Rottal-Inn (ECRI) in Moskau ein Memorandum und einen Kooperationsvertrag mit der Russischen Universität der Völkerfreundschaft (RUDN) in Moskau. Der Vertrag besiegelt die künftig intensive Zusammenarbeit beider Institutionen im Bereich der Digitalen Gesundheit. Vom ECRI waren Dekan Prof. Dr. Georg Christian Steckenbauer und Studiengangsleiter des Master Medical Informatics, Prof. Dr. Georgi Chaltikyan zur RUDN nach Moskau gereist. Dort wurden sie von der russichen Delegation bestehend aus Larisa I. Efremova, Vizerektorin für Internationale Angelegenheiten, Prof. Dr. med. Aleksei Abramov, Dekan der Medizinischen Fakultät, sowie dessen Stellvertreterin Gushchina Yulia in Empfang genommen. Mit der Unterzeichnung der Kooperationsunterlagen durch Prof. Abramov, Prof. Steckenbauer und Prof. Chaltikyan besiegelten beide Hochschulen die Zusammenarbeit besonders in den Bereichen Medizin und Digitale Gesundheit. Der Fokus liegt dabei auf Forschung, Entwicklung und dem Austausch von Studierenden. Im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung war die Rottaler Delegation zur 60jahr Feier der RUDN geladen, welche ebenfalls unter dem Zeichen der Internationalität der Ausbildung stand. Die RUDN ist mit insgesamt mehr als 31500 Studierenden, davon 9000 internationalen aus 158 Nationen, die führende Universität im Bereich der Internationalisierung in Russland.

Dekan Prof. Abramov der RUDN, Prof. Chaltikyan und Dekan Prof. Steckenbauer vom ECRI bei der Unterzeichnung der Kooperationsverträge in Moskau (v.r.n.l.)