"This site requires JavaScript to work correctly"

Presseartikel

Symposium Unternehmensführung

Deggendorfer Symposium „Unternehmensführung 4.0“ geht in die zweite Runde

5.3.2020 |

Nach dem erfolgreichen Start der Symposienreihe „Unternehmensführung 4.0“ im letzten Jahr, laden die Veranstalter der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) auch in diesem Jahr wieder ein – gleiches Datum, gleiche Zeit, neue Inhalte. Am Mittwoch, 1. April ab 13 Uhr findet das zweite Symposium „Unternehmensführung 4.0 – Digitales, Integriertes GRC-Managementsystem 4.0“ statt, bei dem die Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen.

Die Herausforderungen für Unternehmen in der Zeit von sich abschwächender Konjunktur, sich verändernder Geschäftsmodelle und Arbeitswelten mit Fachkräftemangel, Regulierung mit Haftungsgefahren sowie Digitalisierung wachsen. Schwerpunktthemen sind beim Symposium daher Praxisberichte über IT-Sicherheits-Managementsysteme, die Bekämpfung von Unternehmenskriminalität und Haftung bei Defiziten im Prozess der Digitalisierung, gelebtes Risiko- & Compliancemanagement im Gesundheitswesen sowie Steuerehrlichkeit im digitalen Zeitalter. Dabei geben die Referenten wertvolle Tipps und Informationen darüber, wie Integrierte Managementsysteme als Präventionsinstrument im eigenen Unternehmensbereich verwendet werden können.

Neben Klaus Fruth, Staatsanwalt als Gruppenleiter in Passau, Karl Schröder von der Steuerkanzlei Dr. Kittl & Partner und Thomas Scheidt von der Mainzer Stadtwerke AG, konnten die Veranstalter auch Dr. Christian Lichka von der BOC Information Systems GmbH, Fabian Ludacka von der TIM Solutions GmbH sowie Dr. Oliver Neuper von den Steiermärkischen Krankenanstalten m.b.H. gewinnen. Vor dem abschließenden Get-Together, das die Teilnehmer zum gemeinsamen Netzwerken nutzen können, geben Philipp Schneidenbach von der Ventum Consulting GmbH & Co. KG sowie Kunigunde Meyerhöfer der Bezirkskliniken Mittelfranken, Katharina Brückl von der Krones AG und Karl-Michael Brückl von der Allianz Brückl Generalvertretung interessante Einblicke in ihren Erfahrungsbereich.

Das Symposium wird gemeinsam vom Internationalen Institut für Governance, Management, Risk & Compliance (GMRC) und vom Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf veranstaltet. Alle Interessenten, Firmen und Organisationen sind herzlich zum Symposium eingeladen. Eine Anmeldung ist noch bis spätestens Freitag, 27. März möglich. Fragen zu Ablauf, Kosten und Anmeldung nimmt Weiterbildungsreferentin Corina Brunner unter corina.brunner@th-deg.de gerne entgegen.