Presseartikel

Wissenschaft am Wochenmarkt: Science Bench des European Campus

Science Bench am 17.07. von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr in Pfarrkirchen

7.7.2020 | THD-Pressestelle

Am Freitag, 17. Juli veranstaltet der European Campus Rottal-Inn erstmalig die Science Bench in der Pfarrkirchener Innenstadt. Unter dem Titel „IT & Gesundheit: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Professor“ lädt Professor Dr. Thomas Spittler die Bevölkerung zu einem kleinen Plausch auf der Science Bench, der Wissenschaftsbank, ein.

„Beim Reden kemman d Leid zam“ wie man im Rottal so schön sagt. Dieses Sprichwort hat sich der ECRI zu Herzen genommen und verfolgt mit der Science Bench genau dieses Ziel: die Menschen bei einem kleinen Plausch über wissenschaftliche Themen ins Gespräch zu bringen. Dazu wird Prof. Spittler am 17. Juli von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr am Pfarrkirchener Stadtplatz auf seiner Wissenschaftsbank der Bevölkerung Fragen zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum, Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsbranche, e-Health oder zu allem anderen rund um das Thema „IT & Gesundheit“ beantworten. Ihm ist dabei wichtig, sich mit den Menschen auszutauschen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Denn Wissenschaft muss nicht immer im Hörsaal stattfinden.

Prof. Spittler ist Studiengangsleiter des Bachelor Studiengangs Gesundheitsinformatik am ECRI. Derzeit lehrt er Software Engineering, Künstliche Intelligenz und Datenanalyse im Gesundheitswesen, Telematik und Medizintechnik. Darüber hinaus ist er auf Seite der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) für das Gemeinschaftsprojekt "Transfer und Innovation Ostbayern (TRIO)" von sechs ostbayerischen Universitäten verantwortlich. Der promovierte Elektrotechniker war neun Jahre in der Industrie (Avionik, Lehrsysteme, Beratung und Softwareentwicklung in der Gesundheitsbranche) tätig bevor er an den ECRI kam.

Bild (THD/ECRI): Prof. Dr. Thomas Spittler freut sich darauf bei der Science Bench mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen