Presseartikel

Steueränderungen 2021

Informationsveranstaltung erstmals digital

20.1.2021 | THD-Pressestelle

Zum Jahresbeginn informierte die Technische Hochschule Deggendorf (THD) gemeinsam mit der IHK Niederbayern traditionell über die im neuen Jahr in Kraft tretenden Steueränderungen. Aufgrund der Pandemie wurde die Veranstaltung für Mitgliedsunternehmen der IHK Niederbayern und Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaft erstmals digital durchgeführt. Mit über 170 Teilnehmer:innen wurde dabei zugleich ein Rekord aufgestellt, berichtet Prof. Dr. Ralf Alefs, Professor für Steuerrecht: „Dass das digitale Format sofort großen Anklang gefunden hat, freut uns besonders. Damit konnte auch in diesen besonderen Zeiten die Kooperation zwischen der THD und IHK sehr erfolgreich weitergeführt werden.“ 

Im Mittelpunkt der Steueränderungen standen die steuerlichen Folgen der Corona-Pandemie. Patrick Lerbs, Steuerberater der Kanzlei Dr. Kittl und Partner, informierte über die vielen neuen Einzelregelungen. So wurde die steuerliche Förderung des Home-Office, die steuerliche Behandlung des Corona-Bonus für Krankenhausmitarbeiter und Pflegekräfte, die temporäre Umsatzsteuersenkung und viele weitere coronabedingte Steueränderungen besprochen. Zudem waren die verschiedenen Corona-Hilfsprogramme wie die verschiedenen Überbrückungshilfen inklusive der aktuellen November- und Dezemberhilfen für die Wirtschaft ein wichtiger Themenbereich. Ein weiterer Schwerpunkt waren unter anderem steuerliche Begünstigungen im Rahmen der Elektromobilität, um den Durchbruch für Elektrofahrzeuge zu unterstützen.

Bild (THD): v.l. Manuel Klement (IHK Niederbayern), Patrick Lerbs (Kanzlei Dr. Kittl und Partner) und Prof. Dr. Ralf Alefs (THD) begrüßten zur mittlerweile achten Steueränderungsveranstaltung der THD in Kooperation mit der IHK Niederbayern.