"This site requires JavaScript to work correctly"

technische hochschule deggendorf

innovativ & lebendig

public management, m.a.

zentrum für akademische weiterbildung

für fach- & führungskräfte aus öffentlichen verwaltungen

steckbrief

  • Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Regelstudienzeit: 4 Semester / das 4. Semester ist für das Abschlussmodul & Masterthesis reserviert
  • Studienbeginn/Bewerbungsfrist:
    • Studienbeginn: jährlich zum Wintersemester (nächster Start: September 2022)
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli 2022
    • Sollten Sie nach Ablauf der Frist noch Interesse am Studium haben, gibt Ihnen Julia Dullinger gerne Auskunft über freie Plätze.
    • Maximale Teilnehmerzahl: 15 Studierende pro Jahr
  • zeitlicher Aufwand der Präsenzphasen:
    • die Vorlesungen finden in der Regel an den Wochenenden statt (Freitagnachmittag & Samstag), in Präsenz vor Ort oder in virtueller Präsenz oder im zeitunabhängigen Selbststudium
    • die in Bayern üblichen Schulferien sind größenteils vorlesungsfrei
  • Studienort: Deggendorf und Hof
     
  • Mit dem Studium erwerben die Teilnehmer:innen die Befähigung, die politische Führung bei der Schaffung von Strukturen zu unterstützen, die zu Entbürokratisierung,  Kundenorientierung und mehr Effizienz führen. Damit verbessert sich die Positionierung der Kommune im nationalen und internationalen Standortwettbewerb. Schwerpunktthemen siehe unter "Aufbau des Studiums"
  • Kosten3.498 €/Semester + jeweils 62 € Studentenwerksbeitrag + einmaliger Verwaltungsbeitrag von 1.150 €
  • Informationsveranstaltung:
    • Dienstag, 28. Juni 2022, um 18:00 Uhr (Virtuell über MS Teams. Teilnahme über folgenden Link)
  • Alle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender hier. Kostenlose Anmeldung für die Informationsabende
  • Julia Dullinger steht Ihnen darüber hinaus gerne telefonisch oder persönlich für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

zielgruppe

Dieser Master ist ein spezielles Management-Programm für Fach- und Führungskräfte aus öffentlichen Verwaltungen, die bereits erfolgreich ein Erststudium absolviert haben. Nach einigen Jahren in der Praxis wollen die Teilnehmer:innen zusätzliche Management-Kompetenzen für die immer komplexer werdenden Aufgaben der öffentlichen Verwaltung erwerben. Unsere Studierenden kommen vorrangig aus diesen Bereichen:

  • Mitarbeiter:innen von Behörden und Ämtern, die sich innerhalb der Verwaltung weiterentwickeln und für neue Aufgaben empfehlen möchten. Bspw. haben bisher Fachkräfte aus Polizei, Rentenversicherung, Ministerien oder Ämtern bei uns studiert.
  • Kämmer:innen, die sich den neuen Herausforderungen in der öffentlichen Verwaltung stellen und helfen, die Veränderungen der Kommune zu unterstützen.
  • Geschäftsleiter:innen, die ihr Wissen in der öffentlichen Verwaltung mit Praxiswissen auffrischen und neue Managementtools erlernen wollen.
  • Leiter:innen kommunaler Eigenbetriebe, die ihre Kenntnisse einer optimalen Unternehmensführung zwischen den Grenzen „Wirtschaftlichkeit und Kommunalinteresse“  ausbauen wollen.
  • Mitarbeiter:innen aus der freien Wirtschaft, die sich für eine Karriere in der öffentlichen Verwaltung mit spezifischem Kommunalwissen rüsten wollen.

aufbau des studiums

1. Semester  
Grundlagen des New Public Management  
Finanz­wissenschaften und Accounting  
Steuerungs­instrumente  
E-Government und IT­-Verfahren  
   
2. Semester  
Finanzmanagement und Steuern  
Projekt- und Beteiligungs­management  
Qualitätsmanagement und Organisation  
   
3. Semester  
Marketing und Personalmanagement  
Recht und Prüfungswesen  
Europäischer Einfluss auf das Kommunal­management   
   
4. Semester  
Regional Governance und Internationales Projekt  
Masterarbeit und Abschlusskolloquium  
   
  • Schwerpunktthemen:
    • Öffentliche Betriebswirtschaftslehre zur strategischen und operativen Steuerung nach den Vorgaben des Public Management
    • Managementkenntnisse zur Gestaltung von Veränderungsprozessen unter Einbeziehung der politischen Entscheidungsebene
    • Internationale / europäische Aspekte zur Bewältigung von Aufgabenstellungen im internationalen Kontext
    • Bewältigung zunehmender regionaler Disparitäten, sich verstärkender nationaler und internationaler Wettbewerb der Kommunen und Regionen bei gleichzeitig reduzierten Handlungsspielräumen durch die angespannte öffentliche Finanzlage
    • Binnenmodernisierung der Verwaltung
    • Umsetzung des Neuen Steuerungsmodells als Managementansatz in der Verwaltungspraxis. Der Masterstudiengang baut dabei auf die im vorausgesetzten Studium erworbenen Kenntnisse in den Wirtschafts-, Verwaltungs- und Rechtsdisziplinen sowie den Erfahrungen aus der Verwaltungspraxis auf
    • Vermittlung der relevanten Spezialkenntnisse der öffentlichen Betriebswirtschaftslehre, um den Wandlungsprozess in der Verwaltung zu realisieren

ihre vorteile

  • in Kooperation mit der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD) in Hof
  • Teilnehmer:innen vorwiegend aus bayerischen Verwaltungen
  • Veranstaltungen in Seminarform und in Kleingruppen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Studium – Zeitkonzept für Vollzeitberufstätige (eine Mischung aus Präsenzvorlesungen & virtuellen Lehreinheiten)
  • FIBAA akkreditiert
  • gemeinschaftlich genehmigt durch die bayerischen Ministerien für Inneres, Finanzen und Wissenschaft

Stimmen von Alumni

  • Erfahrungsberichte von Absolventen:innen aus 12 Jahren Master Public Management (Link PDF)
  • Video mit Absolventin Martina Kempf-Immerfall (Link extern)

bewerbung

 Zulassungsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium an einer anerkannten Hochschule oder Universität
  • mindestens 1 Jahr einschlägige Berufserfahrung nach Abschluss des Erststudiums
  • erfolgreiches Durchlaufen des Bewerbungsverfahrens inkl. Orientierungsgespräch mit dem Studiengangsleiter Prof. Dr. Konrad Schindlbeck

Bewerbung Master Public Management

Bewerbungen werden ganzjährig entgegengenommen. Die Studienplätze sind auf 15 Teilnehmer:innen begrenzt. Die Bewerbungsfrist für den Start im September 2022 endet am 15. Juli 2022. Sollten Sie nach Ablauf der Frist noch Interesse am Studium haben, gibt Ihnen Julia Dullinger gerne Auskunft über freie Plätze.

Bewerben Sie sich online über das Bewerbungsportal Primuss der Hochschule für berufsbegleitende Studiengänge mit folgenden Unterlagen:

  • Tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben) mit Passbild
  • Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Kopie des Zeugnisses des Erststudiums
  • Exmatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis der Berufserfahrung (mind. 1 Jahr) nach Abschluss des Erststudiums, z.B. Bestätigung des Arbeitgebers oder Arbeitszeugnis
  • Motivationsschreiben (unterschrieben)

Wir kommen nach der Prüfung Ihrer Unterlagen umgehend auf Sie zu.

 

kontakt & beratung für interessierte

Noch Fragen? Sie können uns auch über WhatsApp erreichen. Klicken Sie hier für unsere Beratung via WhatsApp.

kontakt für studierende