Werde Spezialist für digitale Innovationen im Gesundheitswesen

Studiere Digital Health an Bayerns internationalster Hochschule

Digital Health, M.Sc.

Fakultät European Campus Rottal-Inn

Digitale Medizinische Versorgung Für Jeden

Die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) verändern rasant die Art und Weise wie Medizin und Gesundheitsfürsorge praktiziert, erforscht, studiert und gelehrt werden. Ob elektronische Gesundheitsakten und Gesundheitsinformationssysteme, Telemedizin und virtuelle Besuche, mobile Gesundheit und Fernüberwachung, digitale Bildgebung und virtuelle und erweiterte Realität, Sensoren und AAL, künstliche Intelligenz, Robotik und Datenanalyse oder Genomik und personalisierte Medizin - die Domäne der digitalen Gesundheit ist zum wichtigsten Bereich spannender Innovationen und Entwicklungen in Medizin und Gesundheitswesen geworden.

Im Jahr 2019 hat die Weltgesundheitsorganisation offiziell eine Globale Strategie zur digitalen Gesundheit 2020-2024 verabschiedet und allen Mitgliedsstaaten empfohlen, die Entwicklung der digitalen Gesundheit zu fördern, um ihre Gesundheitssysteme zu stärken und eine universelle Gesundheitsversorgung zu erreichen. In Deutschland, der Europäischen Union, den USA und vielen anderen Ländern weltweit ist die digitale Transformation des Gesundheitswesens derzeit das heißeste Thema und hat höchste Priorität für alle beteiligten Akteure: Regierungen, Ministerien und Behörden, Versicherungen, Gesundheitsdienstleister, Ärzte und Pflegepersonal und natürlich Patienten und Verbraucher. Folglich werden die Spezialisten für das digitale Gesundheitswesen in den kommenden Jahren und Jahrzehnten zu den gefragtesten Fachleuten gehören.

Dieser einzigartig innovative, interdisziplinäre und internationale Studiengang, der ohne Studiengebühren* ausschließlich in Englisch unterrichtet wird, bietet exzellenten und motivierten Absolventen biomedizinischer und informatischer Disziplinen aus der ganzen Welt eine exklusive Gelegenheit, in eine hochprofessionelle und dynamische, vielfältige und multikulturelle, hart arbeitende und proaktive Digital Health-Community im Herzen Europas einzutauchen, mit unvergleichlichen Möglichkeiten zum Studieren, Forschen und Vernetzen und hervorragenden Karriereaussichten - eine Gelegenheit, sich in einem Bereich zu spezialisieren, der das Gesundheitswesen, die Medizin und die gesamte Gesellschaft revolutioniert.

#DOCS'N'GEEKS'WELCOME™ - wir nehmen sowohl medizinische als auch technische Absolvent:innen auf!

Verpasse nicht deine einzigartige Chance Spezialist der Zukunft zu werden und dich anderen Fachleuten anzuschließen, die die Welt des Gesundheitswesens in den kommenden Jahrzehnten prägen werden!

  • Perfekte Mischung aus theoretischem Wissen und praktischen Fertigkeiten in den modernen Informations- und Kommunikationstechnologien des Gesundheitswesens.
  • Ausgeglichene Kombination aus Vorlesungen, Seminaren und Unterrichtsgesprächen, Fallstudien, Laborübungen und projektbasiertes Lernen sowie ergänzende Aktivitäten wie die Teilnahme an Konferenzen und Meetings oder Besuche in Gesundheitseinrichtungen und Digital Health Unternehmen.
  • Internationaler und globaler Ausblick - ein Schwerpunkt auf Deutschland, Europa und Nordamerika sowie eine eingehende Berichterstattung über Ökosysteme und Praktiken des digitalen Gesundheitswesens in verschiedenen Teilen der Welt.
  • Kontakt zur globalen Digital Health-Community - ein beeindruckendes Angebot an Gastvorträgen, Seminaren und Workshops von anerkannten Vordenkern und renommierten Experten auf diesem Gebiet aus der ganzen Welt - von Europa und den USA bis hin zu Südafrika und Australien.
  • Hochmoderne Einrichtungen, darunter modernste Vorlesungs- und Seminarräume, Digital Health Lab, Bibliothek usw. sowie professionelle und freundliche Mitarbeiter.

Steckbrief Digital Health

Studienabschluss: Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit : 3 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Studienort: European Campus Rottal-Inn, Pfarrkirchen

Unterrichtssprache: Englisch

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Bachelor-Abschluss in einer Gesundheitswissenschaft (Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie, öffentliches Gesundheitswesen, Gesundheitsverwaltung) oder Informatik / Informationswissenschaft
  • Sprachanforderungen

Gebühren: Keine Studiengebühren, nur 62 € Studentenwerksbeitrag pro Semester

Kontakt:


Berufsbild

Viele Prozesse und Verfahren im Gesundheitswesen sind heute nur noch durch eine umfassende IT-Unterstützung möglich. Die Informatik versorgt das Gesundheitswesen mit IT-Lösungen und arbeitet überwiegend an der Schnittstelle von IT, Medizin, Pflege, Pharmazie, Medizintechnik und Verwaltung. Dementsprechend besteht ein hoher Bedarf an qualifizierten Gesundheitsinformatikern in den folgenden Bereichen:

  •     IT-Abteilungen und Rechenzentren in Krankenhäusern und Praxen
  •     Krankenkassen
  •     Pharmazeutische Industrie und Medizintechnik
  •     Gesundheitsorganisationen wie medizinische Versorgungszentren und Krankenhaus- und Kliniknetzwerke
  •     Dienstleistungsbranchen im Gesundheitswesen (Logistik, Softwareentwicklung, Consulting)

Das Ziel des Programms geht über das grundsätzliche Ziel der "Beschäftigungsfähigkeit" hinaus in Richtung Berufsfähigkeit und Karriereerfolg. Der Fokus liegt auf praxisnahen, lösungs- und umsetzungsorientierten Kompetenzen im internationalen Kontext, die durch konkrete, praxisbezogene Projekte und reale Fallstudien erworben werden. Nach dem Erwerb grundlegender Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Medizin/Gesundheit und Informatik entwickeln die Studierenden Kompetenzen in den Bereichen Gesundheit, Digital Health und Forschung und Methodik sowie Soft Skills. Innerhalb jedes Moduls wird die Synthese und Synchronisation durch die Übertragung von Wissen in konkreten Fallstudien erreicht (Deduktion und Induktion). Schließlich entwickeln die Studierenden vertiefte praktische Fähigkeiten durch Spezialisierungsmodule in zwei der vier Bereichen: Digital Health Projekt- und Programm-Management, Digital Health Produkt- und Startup-Entwicklung, Digital Health Data Analytics und AI, und Digital Health Software Engineering. 


DigiHealthDay Veranstaltungen

Seit 2020 veranstaltet die THD eine Reihe von Veranstaltungen zum Thema Digitale Gesundheit, unter der gemeinsamen Marke DigiHealthDay, bestehend aus dem
Internationalen Wissenschaftlichen Symposium DigiHealthDay jeden zweiten Freitag im November (auf unserem Campus ist das der "Digital Health Day"), und einer
Reihe von DigiHealth-Workshops im Vorfeld des Symposiums zu verschiedenen Digital Health Themen. Werde ein Teil unserer eigenen lebendigen, multinationalen und interdisziplinären akademischen Aktivitäten im Bereich Digital Health! Für mehr Informationen besuche die Website des DigiHealthDay.


Studieninhalte

Overview of the courses (From the Study and Examination Regulations), Weekly Semester Hours (SWS) and ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) for the programme Master of Digital Health.

1. Semester SWS   ECTS
Fundamentals of Medicine and Computer Science (FMC) 4 5
International & GlobalHealth (IGH): Major Health Issues; Health Law & Ethics 4 5
Digital Health Fundamentals (DHF): Digital Health, eHealth & Telemedicine 4
Digital Health Technology (DHT): Data, Information & Communication 4 5
Digital Health Coding (DHC): Standards, Terminologies & Classifications 4 5
Contemporary Health Research (CHR): Health Research & Biomedical Statistics 4 5
     
2. Semester SWS ECTS
Digital Health Information Systems (DHS): Medical Documentation Systems and HIS 4
Digital Health Applications (DHA): Application Systems in Digital Health 4 5
Health Economy & Management (HEM): Management of Health Services & Systems 4 5
Digital Health Data Protection (DHD): Data Privacy & Security in Digital Health 4 2
FWP-1* Digital Health Management (DHM): Processes, Projects & Programs 4 5
FWP-2* Digital Health Data Analytics & Artificial Intelligence (DHI) 4 5
FWP-3* Digital Health Entrepreneurship (DHE): Business, Markets & Innovation 4 5
FWP-4* Digital Health Programming (DHP): Advanced Software Engineering 4 5
     
3. Semester SWS ECTS
Intercultural and Scientific Communication & Management (ICM) 6 6
Master Thesis - 24
     
    90
in total
* 2 subject-specific elective modules must be selected from FWP-1, FWP-2, FWP-3, FWP-4    
     

Networks, Partner und Zusammenarbeit

Dank der starken internationalen Ausrichtung verfügt ECRI über weitreichende Verbindungen zu einer Reihne von internationalen Fachorganisationen und akademischen Partnern.

Der European Campus Rottal-Inn ist ein akademisches institutionelles Mitglied bei den folgenden Top-Gesellschaften im Digital Health Bereich:

  • Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS)
  • International Medical Informatics Association (IMIA)
  • European Federation for Medical Informatics (EFMI)
  • International Society for Telemedicine and eHealth (ISfTeH)

Durch Mitgliedschaften bei den oben genannten NGOs können ECRI-Studierende von umfangreichen Bildungs-, Forschungs- und Networking-Möglichkeiten profitieren. Weitere Informationen und Anfragen an: lisa.werner@th-deg.de.

                  

 

Der European Campus Rottal-Inn hat Kooperationsvereinbarungen mit den folgenden Hochschulen im Bereich Digital Health:

  • Russisch-Armenische (Slawische) Universität, Armenien (RAU)
  • Savonia Hochschule für angewandte Wissenschaften, Finnland (Savonia)
  • Universität von Agder, Norway (UiA)
  • Universität der Völkerfreundschaft (RUDN)
  • Nationale Universität für Gesundheitswesen der Ukraine (NHU)

Die Zusammenarbeit mit den oben genannten Universitäten bietet ECRI-Studierenden zusätzlich Lernmöglichkeiten, von einzelnen Wahlkursen über Austauschsemester im Ausland bis hin zu Doppel- und Joint-Degree-Programmen. Weitere Informationan und Anfragen an: welcome@th-deg.de.

 

                  

 

Werde Teil der GLOBAL DIGITAL HEALTH COMMUNITY!

 

Chat Icon Chat Icon