Neuer Professor - Dr. Peter Ullrich

5.8.2013 |

20130805-professor-peter-ullrich

Neuer Mathematik-Professor für die Ingenieurausbildung.

Der neue Professor der Technischen Hochschule Deggendorf, Dr. Peter Ullrich, wird an der Fakultät Bauingenieurwesen und Umwelttechnik die Lehrgebiete Ingenieurmathematik und Grundlagen des Ingenieurwesens vertreten und neben seinem Einsatz im DegTrepE-Projekt zur Verbesserung der Mathematikausbildung auch in der Fakultät Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik lehren.

 

Der in Neustadt a.d. Waldnaab geborene Professor studierte zunächst Physik und Mathematik an der Friedrich-Alexander-Universität Er­langen-Nürnberg und an der Universität Regensburg. Nach Abschluss beider Studiengänge promovierte er an der Universität Regensburg bei Prof. Dr. Manfred Knebusch in der reinen Mathematik auf dem Gebiet der reellen algebraischen Geometrie, welche auch viele industrielle Anwendungen z.B. in der Robotik, nichtlinearen Optimierung und in der Kontroll- und Stabilitätstheorie hat. Während des Physikstudiums beschäftigte sich Dr. Ullrich mit grundlegenden Problemen der Quan­tenfeldtheorie und konnte dabei ein zentrales Problem aus den Anfängen der sog. „Quantisierung auf dem Lichtkegel“ lösen.

Nach der Promotion befasste sich Dr. Ullrich als wissenschaftlicher Assistent an der Universität Duisburg mit speziellen Themen der algebraischen und arithmetischen Geometrie. Nach seinem Wechsel an die Technische Universität München hielt er im Fachbereich InformatikVorlesungen über „Grundlegende Algorithmen“, „Algorithmische Algebra“ und „Elliptische-Kurven-Krypto­systeme“ und betreute Kurse im Studiengang Informatik. Darüber hinaus beschäftigte er sich wis­senschaftlich mit Themen der Computer Algebra und des wissenschaftlichen Rechnens im Hinblick auf Anwendungen in der Industrie. Zentrales Augenmerk war dabei die Entwicklung eines effizienten Algorithmus zur „Quantorenelimination“, sowie im Zuge einer betreuten Dissertation gestellte Fra­gen zur Komplexität der Arithmetik der auf hyperelliptischen Kurven basierenden Kryptosystemen.

In den letzten Jahren war Dr. Ullrich als Lehrbeauftragter für Mathematik und als nebenberufliche Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Hochschule Deggendorf tätig. Zuletzt begann er mit der Entwicklung von E-Learning-Tools zur gezielten Verbesserung der mathematischen Fähigkeiten der Studierenden. An diese Entwicklung möchte er als Professor nun anknüpfen und zudem die Erfahrungen einsetzen, die er als Lehrer für Mathematik und Physik am Auersperg-Gymnasium in Passau sammeln konnte. Als zweites Ziel hat sich Dr. Ullrich die Fortsetzung der an der TU München be­gonnenen Forschungsprojekte in enger Zusammenarbeit mit der Industrie gesetzt.

Seine Freizeit verbringt Dr. Ullrich gerne mit seiner Frau und seinen zwei Kindern, sowie dem Berner-Sennenhund Josef. Des Weiteren interessiert er sich für Grundlagenfragen aus den Bereichen Physik und theoretischer Informatik, ist ein begeisterter Ski-Fahrer und genießt die Natur bei ausgiebigen Spaziergängen.