studieren an der thd

bewirb dich für dein wunschstudium

infos für den alltag.

praktische infos für internationale studierende

Gebühren und finanzielle Unterstützung

Kostenübersicht

Die Bayerische Staatsregierung fördert Studierende und erhebt daher KEINE Studiengebühren, sowohl für deutsche als auch für internationale Studierende.
Detaillierte Informationen zu den Lebenshaltungskosten für internationale Studierende findest du hier.

 

Studienfinanzierung durch Stipendien:


Versicherungen

Krankenversicherung
 

Für alle Studierenden an der THD besteht eine sogenannte "Versicherungspflicht". Diese schließt auch Studierende ein, die in Deutschland eingeschrieben sind, aber ihren ständigen Wohnsitz im Ausland haben.

Der Nachweis einer gültigen Krankenversicherung ist vor der Immatrikulation erforderlich und wird der Hochschule elektronisch übermittelt. Bitte beachte, dass bei einer fehlenden digitalen Krankenversicherungsbestätigung keine Immatrikulation an unserer Hochschule erfolgen kann. In Deutschland gibt es mehrere gesetzliche Krankenkassen, deren Tarife nahezu gleich sind. Du kannst selbst entscheiden, welche Krankenkasse du bevorzugst. Für weitere Unterstützung wende dich bitte an welcome@th-deg.de.
 

EU-Studierende:

EU-Studierende genießen durch die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) europaweiten Versicherungsschutz. Wenn du eine EHIC besitzt, wende dich bitte an eine gesetzliche Krankenkasse und reiche eine von dieser dort ein. Wenn alle Vorgaben erfüllt sind, stellt die gesetzliche Krankenkasse einen sogenannten Befreiungsbescheid aus und übermittelt diesen digital an unsere Hochschule.
 

Private Krankenversicherung:

Studierende, die älter als 30 Jahre sind, haben in der Regel keinen Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung und müssen eine private Krankenversicherung abschließen. Bitte wende dich an eine private Krankenkasse deiner Wahl. Bitte beachte, dass die private Krankenversicherung die Kosten für alle möglichen Behandlungen (Zahnarzt, Krankenhaus, Reha, ...), Medikamente, Verbände, sonstige medizinische Hilfe, Schwangerschaft und Geburt abdecken muss. Deine Versicherungspolice darf darüber hinaus keine Kostenbegrenzung aufweisen.

Reiche deinen Vertrag nach Erhalt bitte zur Überprüfung bei einer gesetzlichen Krankenkasse ein. Wenn alle Vorgaben erfüllt sind, stellt die gesetzliche Krankenkasse einen sogenannten Befreiungsbescheid aus und übermittelt diesen digital an unsere Hochschule.

Für weitere Unterstützung wende dich bitte an welcome@th-deg.de.

 

Haftpflichtversicherung
 

Die wichtigste und dennoch günstigste Versicherung, die du in Deutschland benötigst, ist die Haftpflichtversicherung.

Eine Haftpflichtversicherung wird abgeschlossen, für den Fall, dass du als Versicherter Dritten Schaden zufügst oder das Eigentum Dritter beschädigst. Da gesetzlich festgelegt ist, dass der Täter für Schäden an Anderen haftet, prüft die Haftpflichtversicherung zunächst, ob der Schaden eindeutig von dir verursacht wurde.

Wir empfehlen unseren internationalen Studierenden, während ihres Studiums in Deutschland eine Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese kann nicht nur kleinere Schäden (z.B. Beschädigung von Mobiltelefonen oder verlorene Zimmerschlüssel), sondern auch größere Schäden (z.B. Fahrradunfall, durch den Schäden an einem beteiligten Fahrzeug verursacht werden) abdecken.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind je nach Versicherungsanbieter unterschiedlich. Die monatliche Gebühr beginnt bei 3 Euro, die Deckungssumme beträgt bis zu 50 Millionen Euro.

Es sollte dir jedoch bewusst sein, dass deutsche Privathaftpflichtversicherungen mit einer Laufzeit von drei oder fünf Jahren nicht vor Ablauf der Frist gekündigt werden können.


Visum und Aufenthaltserlaubnis

Studierende aus eu-/ewr-staaten
 

Studierende aus der Europäischen Union, dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) oder der Schweiz benötigen kein Visum für die Einreise nach Deutschland oder für die Aufnahme eines Studiums. Nach der Ankunft in Deutschland ist jedoch eine Anmeldung beim zuständigen Einwohnermeldeamt (Bürgeramt) erforderlich (innerhalb von zwei Wochen nach Ankunft).
 

studierende aus drittstaaten
 

Studierende aus Nicht-EU-Staaten oder Nicht-Mitgliedsstaaten des EWR

Studierende aus Nicht-EU-Staaten oder Nicht-Mitgliedsstaaten des EWR müssen vor der Einreise, am besten direkt nach Erhalt des Zulassungsbescheides, bei der zuständigen Auslandsvertretung im Heimatland ein Visum für Deutschland beantragen.
Nach der Ankunft in Deutschland (vor Ablauf deines Visums) musst du eine Aufenthaltserlaubnis zu Studienzwecken bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragen. Das International Office der Hochschule unterstützt dich dabei gerne.

Visafreie Einreise

Studierende aus bestimmten Ländern können visumsfrei nach Deutschland einreisen.
Eine Übersicht zur Visumspflicht bzw. -freiheit findest du auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.
Achtung: Auch Studierende, die visafrei nach Deutschland einreisen dürfen, müssen innerhalb von 90 Tagen eine Aufenthaltserlaubnis bei der zuständigen Ausländerbehörde beantragen.


Anreise

Anreise nach Deggendorf

Mit dem Bus:

  • Dauer: ca. 2 Stunden (von MUC)
  • Kosten: ca. 15 € (von MUC)
  • Die Busunternehmen Flixbus und Postbus bieten Direktverbindungen vom Münchner Flughafen (Abfahrt: Terminal 2, Terminalstraße Ost) zum Deggendorfer Bahnhof an
  • Das Busunternehmen Berlinlinienbus fährt nicht nur von München Flughafen, sondern auch von anderen Flughäfen (z.B. Frankfurt und Berlin) nach Deggendorf
  • Fahrten sollten -wenn möglich- vorab gebucht werden, da die gewünscht Verbindung ansonsten evtl. ausgebucht sein könnte

Mit der Bahn:

Dauer ca. 2 Stunden.

  1. Verlassen Sie den Flughafen und nehmen Sie den Bus #635 nach Freising. Dieser fährt ungefähr im 20-Minuten Takt. Fahrschein beim Busfahrer kaufen.
  2. Bitte verlassen Sie den Bus an der Haltestelle Freising Bahnhof, ohnehin die letzte Haltestelle. Von dort sind es nur ca. 30 Meter bis zum Bahngleis. An einem Ticketautomat am Bahnhof können Sie ein Bayern-Ticket kaufen (Kosten: 25 € für eine Person).
  3. Informieren Sie sich am Bahnhof auf Informationsbildschirmen über die aktuellen Zuginformationen (Abfahrtszeit und Gleis). Sie müssen den Zug Richtung Passau nehmen. Dieser Zug fährt normalerweise von Gleis 4 ab.
  4. Nun sollten Sie im Zug nach Passau sitzen. Sie müssen den Zug in Plattling verlassen (ca. 1 Stunde Fahrtzeit von Freising nach Plattling). In Plattling müssen Sie in die Waldbahn umsteigen (grüne Farbe). Diese fährt für gewöhnlich von Gleis 5 oder 8 ab. Dieser Zug bringt Sie direkt nach Deggendorf (nur 2 Stops, 10 Minuten Fahrzeit).

Für zusätzliche Informationen (z.B. Pünktlichkeit der Züge) können Sie die Verbindung auf www.bahn.de checken.
Andere Passagiere und die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind in der Regel sehr freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen meist sowohl Englisch als auch Deutsch.

 

Anreise nach ECRI in Pfarrkirchen

Mit der Bahn:

Dauer ca. 2,5 Stunden.

Verlassen Sie den Flughafen und nehmen Sie die S-Bahn S8 nach München Ost. Die Züge fahren ungefähr stündlich. Wir empfehlen ein Bayernticket für 26€ zu kaufen. Mit diesem Ticket können Sie die Züge nach München Ost und dann bis nach Pfarrkirchen nehmen, das heißt Sie müssen kein weiteres Ticket kaufen.

Weitere Informationen zum Bayern-Ticket finden Sie unter: https://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/regionale-tickets/bayern/bayernticket.shtml

Die Fahrtzeit vom Münchener Flughafen nach München Ost beträgt ungefähr 30 Minuten. Aktuelle Informationen zu Abfahrtszeiten und Abfahrtsgleisen finden Sie auf den Anzeigetafeln am Bahnhof. Am Bahnhof München Ost steigen Sie um und nehmen den Zug nach Mühldorf (Oberbayern). Der Zug fährt in der Regel von Gleis 11 ab. Nach einer Stunde erreichen Sie Mühldorf (Oberbayern). Hier steigen Sie in den Zug nach Pfarrkirchen, dieser fährt in der Regel von Gleis 7 Ost. Nach Pfarrkirchen beträgt die Fahrzeit dann noch ungefähr eine Stunde. Für weitere Informationen (z.B. Pünktlichkeit der Züge) können Sie die Verbindung auf www.bahn.de nachschauen.

Andere Passagiere und die Mitarbeiter der Deutschen Bahn sind in der Regel sehr freundlich und hilfsbereit. Sie sprechen meist sowohl Englisch als auch Deutsch.

Chat Icon Chat Icon