Forschen an der THD

Innovativ & Lebendig

Institut Fraunhofer.

Anwendungszentrum CT in der Messtechnik (CTMT)

Das Fraunhofer Anwendungszentrum CT in der Messtechnik (CTMT) an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) in Niederbayern ist als Außenstelle direkt an das Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik (EZRT) angegliedert und ist somit Teil einer der größten Forschungseinrichtungen für Röntgentechnologie weltweit.

Speziell in den Bereichen der Anwendung und Weiterentwicklung der industriellen Röntgen-Computertomographie (CT) kann in Deggendorf auf einen Erfahrungsschatz von nunmehr fast 10 Jahren zurückgegriffen werden. Darunter zählen innovative Industriedienstleistungen (CT-Messtechnik, zerstörungsfreie Materialprüfung, Defekt- und Schadensanalysen) sowie die anwendungsorientierte Verbund- und Auftragsforschung.

Die Anknüpfung an das Fraunhofer EZRT bietet überdies Zugang zu weiteren leistungsstarken CT-Systemen und Ressourcen

Zu den Hauptaufgaben der Wissenschaftler am Anwendungszentrum zählen vor allem Forschungsarbeiten im Bereich CT-Messtechnik, die Durchführung von Industrieprojekten und die praxisnahe Ausbildung der angehenden Ingenieure an der THD im Rahmen von Vorlesungen, Praktika und Abschlussarbeiten oder der Anstellung als studentische Hilfskraft.


Kernkompetenzen

Die Kernkompetenzen des Fraunhofer Anwendungszentrums CT in der Messtechnik (CTMT) liegen neben dem Sondermaschinenbau sowie der System- und Anlagensteuerung insbesondere in der Messtechnik, Robotik, Bildverarbeitung und KI ebenso wie in der Durchführung innovativer Messdienstleistungen.

System- und Anlagensteuerung

Innovative Messdienstleistung

Sondermaschinenbau

Messtechnik, Robotik, Bildverarbeitung und KI

Forschungsschwerpunkte

Im Fokus des Forschungsinteresses des Fraunhofer Anwendungszentrums CT in der Messtechnik (CTMT) stehen folgende Aspekte rund um das Thema CT:

  • CT für den Handel
  • Innovative Roboter-CT für große Objekte
  • CT in der Messtechnik und Geometriekalibrierung
  • Zustandserkennung von Batterien und Zellen mittels CT-Analyse
  • KI zur automatischen Auswertung von CT-Scans
  • CT in Industrie 4.0
  • Schnelle automatisierte CT-Systeme
  • CT-Automatisierung

Forschungsprojekte

Unsere aktuell laufenden Forschungsprojekte mit dem jeweiligen Ansprechpartner:

Publikationen

Dienstleistungen

Sie haben eine Idee oder eine Problemstellung, wissen aber nicht, ob sich diese umsetzen bzw. lösen lässt? Unsere Experten begleiten Sie von einer ersten Machbarkeitsstudie über ein Entwicklungskonzept bis hin zum fertigen Produkt.

Ihr Ansprechpartner für wissenschaftliche Dienstleistungen: Peter Hornberger

Mit unserem Service am Fraunhofer Anwendungszentrum CT in der Messtechnik leisten wir einen entscheidenden Beitrag zur Steigerung von Qualität und Produktivität Ihrer Produkte und Prozesse, zur Minimierung von Risiken, zur Überprüfung der Compliance und nicht zuletzt zur Beschleunigung des Market Launch von innovativen Produkten.

Gehören auch Sie zu unseren Kunden, die von unserem Dienstleistungsportfolio im Bereich der Zerstörungsfreien Prüfung auf höchstem Niveau profitieren.

Wir verfügen über ein breites Spektrum an unterschiedlichen Röntgensystemen, mit denen wir unterschiedlichste Prüfaufgaben meistern. Hierbei gelingt die zerstörungsfreie Prüfung von zierlichen  Objekten bis hin zu sperrigen Gegenständen. Ob es sich um Automobile, Energieerzeugung, Lebensmittel, Kleidung oder Luft- und Raumfahrt handelt: Unsere Wissenschaftler bieten Ihnen anwendungs- und materialunabhängig die passende Lösung.

  • Probemessungen an Stichproben
  • Prüfkonzepte für neue Bauteile
  • Verfahrensvergleich für die Auswahl der richtigen Prüftechnik
  • Möglichkeiten und Grenzen moderner Röntgentechnik für eine spezifische Prüfaufgabe ermitteln
  • Kurze Reaktionszeiten auf Kundenanfragen und zeitnahe Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse – auch in Form von kundenspezifischen Reports
  • Standort in Ihrer Nähe
  • Produktionsbegleitende Beratung im Bereich der zerstörungsfreien Prüfung
  • Flexibel einsetzbares Spektrum an Röntgenanlagen und Prüfmethoden
  • Erfahrenes und mit industriellen Produktionsprozessen vertrautes Servicepersonal
  • Anwendung der innovativen und kontinuierlich weiterentwickelten Technologien des Fraunhofer Entwicklungszentrums für Röntgentechnik
  • Entwicklungen neuartiger Lösungen für kundenspezifische Problemstellungen

Tomoscope HV 500 - Werth | 225 kV Mikrofokus

  • Dimensionelle Messtechnik (MPEE3: [4,5+L/75] μm) und Defektanalysen an Bauteilen mit
    Kantenlängen bis 500 mm
  • Mit Bestückungsroboter zur vollautomatisierten Durchführung von Serienmessungen

 

 

 

 

Inline-CT – Heitec PTS/Fraunhofer | 450 kV Makrofokus

  • Automatisierbares CT-System für schnelle, fertigungsintegrierte Serienmessungen
  • Geeignet auch für größere, metallische Bauteile und für messtechnische Anwendungen

 

 

 

 

 

Tomolibri – Zeiss/Fraunhofer | 300 kV Mikrofokus – 3K Detektor

  • Mit begehbarer Strahlenschutzkabine und integriertem System zur Zustandsüberwachung
  • Hochauflösende Messtechnik und Defektanalysen auch für größere, metallische Bauteile
  • Photogrammetrie - Setup zur Datenfusion von optischen Bildern und CT-Daten

 

 

 

 

 

Modulares sub-mikro CT System von Fraunhofer | 150 kV Mikrofokus

  • Zur Messung von Mikrostrukturen (Auflösung bis 0,3 µm/Voxel)

 

ValuCT – VJ Technologies/Fraunhofer | 160 kV Minifokus

  • Einfache Handhabung bei vollem Funktionsumfang
  • Für Lehr- und Demozwecke an der TH Deggendorf

 

 

 

 

 

RoboterCT – Streicher/Fraunhofer | 225 kV Variofokus (ab Q4/2019)

  • Neuartiges, flexibles multimodales Messsystem zur Erfassung kleinerer Bereiche auf großen
    Prüfobjekten bis hin zur größe eines Automobils
  • Intelligente Trajektorien zur Steigerung der Bildqualität

 

 

 

 

VG Studio MAX

  • Visualisierung und Bearbeitung von CT-Daten
  • dimensionelle Messtechnik, Wandstärkenanalyse, Materialprüfung (Lunker), Materialanalyse

Avizo for Material Science

  • komplexe Segmentierung von Multimaterialbauteilen
  • Faseranalysen

Simpleware

  • intelligente Netzgenerierung zur Nutzung von CT-Daten in FE-Simulationen

WinWerth

  • automatisierbare Messtechnische Auswertungen 2D/3D

Geomagic Studio

  • Reverse Engineering
  • STL-Datenverarbeitung

Geomagic Qualify

  • messtechnische Auswertungen

ANSYS

  • FE-Simulationsumgebung für die Bereiche Systemoptimierung, virtuelles Testen

ZEISS Reverse Engineering

  • Reverse Engineering Anwendungen

ISG Virtuos

  • Entwickeln digitaler Abbilder von realen Anlagen zur virtuellen Inbetriebnahme

 

Unsere Wissenschaftler bieten Ihnen unter anderem für folgende Branchen anwendungs- und materialunabhängige Lösungen:

  • Anlagen- und Apparatebau
  • EDV- und EDV-Zubehör
  • Energieerzeugung
  • Elektrogeräte und Elektroindustrie
  • Fahrzeugindustrie und Zulieferer
  • Hochbau und Tiefbau
  • Kosmetik und Hygiene
  • Kunstoffindustrie und Kunststoffwaren
  • Lebensmittelindustrie
  • Luft- und Raumfahrt
  • Maschinenbau
  • Modeindustrie und Bekleidung
  • Möbelindustrie

Kontakt

 

 

Aktuelles

 

  • Messen
  • Kongresse

 

  • Forschungskooperationen
  1.