Technische Hochschule Deggendorf

Innovativ & Lebendig

Programmieren in Python - Anfänger.

Zentrum für Akademische Weiterbildung

Wichtiger Hinweis wegen Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Situation wird der Kurs im Oktober vollständig online und ohne Präsenzphasen durchgeführt!

Das "0 AND 1" für Programmier-Anfänger

Menschen, die programmieren können, werden gebraucht. Ob beim Thema Industrie 4.0, Transformation, Automatisierung -  überall steigt der Bedarf am Einsatz von Rechnern, vernetztem Arbeiten und neuen Formen nicht standortgebundener Tätigkeiten. Und damit ändert sich die Hard- und Software, werden neue Betriebssysteme und neue Softwarelösungen entwickelt– hier sind Programmierkenntnisse gefragt. Und wer sich einmal die Grundkenntnisse des Programmierens angeeignet hat, kann diese auf andere Programmiersprachen übertragen.

Laut aktueller Studien boomt der Arbeitsmarkt für Programmierer und Konzerne sind auf der Suche nach Spezialisten. Python ist eine der beliebtesten Programmiersprachen. Entsprechend begehrt sind diese Fachleute.

Um Interessenten die Möglichkeit zu geben, sich in diesem Bereich zu qualifizieren, bietet das Zentrum für Akademische Weiterbildung der THD den Hochschulzertifikatskurs Programmieren in Python an.

Kursdetails

Auszug aus den Kursinhalten:

Vorab:

Eine Videoanleitung zur Installation der benötigten Software wird rechtzeitig vor Kursbeginn bereitgestellt. Die Softwareinstallation soll vor Kursbeginn abgeschlossen sein. Fragen hierzu können im Forum bereits vor der ersten Schulungs-Session gestellt und gelöst werden.

  • Installation von Anaconda für Mac und Windows
  • Funktionsweise der IDE Jupyter Notebooks

ABENDTERMIN 1:

Schulung über MS Teams

Interaktive Wissensvermittlung des Kursinhalts. Die Lehrmaterialien werden bereits vor der ersten Schulungssession im Forum zum Download bereitgestellt.

  • Erste Schritte mit Python: print(), Python als Taschenrechner in einer Session verwenden, Variablen, Kommentare schreiben / Code auskommentieren
  • Datentypen: strings, integer, float, boolean, Konvertierung zwischen Datentypen
  • Operatoren:Selektion / Slicing, Vergleichsoperatoren, Arithmetische Operatoren
  • Error Handling: Interpretation von Fehlermeldungen, Umgang mit Fehlermeldungen > Verwendung von Google und stackoverflow, Python Dokumentation
  • Datenstrukturen: Listen, Tupels, Dictionaries, Sets, Datenstruktur überprüfen, Konvertierung zwischen Datenstrukturen
  • Praxisanwendung: TBD

 

1 a) Häusliche Programmierübungen

  • Den Umgang und die Konvertierung von verschiedenen Datentypen üben
  • Den Umgang und die Konvertierung in verschieden Datenstrukturen üben
  • Aufgaben zur Verwendung von Operatoren

 

ABENDTERMIN 2:

Q&A Session – über MS Teams (Teilnahme optional)

In den Q&A Sessions werden die Lösungen zu den Programmierübungen besprochen. Die Sessions behandeln keinen neuen Lehrstoff. Sie dienen lediglich als Wiederholung und zur Klärung von Fragen

Schulung Session über MS Teams

  • Kontrollfluss: Wenn-Dann Bedingungen (if-else), in-Operator & not-Operator, for-Schleifen, while-Schleifen, Abbruchkriterien break und continue
  • Praxisanwendung: Gemeinsames Programmieren einer kleinen Praxisanwendung, Z.B. einen BMI-Rechner programmieren
  • Funktionen: Funktionen verwenden, Eigene Funktionen schreiben
  • Praxisanwendung: Gemeinsames Programmieren einer kleinen Praxisanwendung, Übung Funktionen zu schreiben und zu verwenden

2 a) Häusliche Programmierübungen

  • Aufgaben zur Programmierung von Kontrollstrukturen
  • Aufgaben zur Programmierung von for- und while-Schleifen
  • Ein einfaches Spiel in Python programmieren
  • Aufgaben zu Funktionen

 

Für detaillierte Informationen zum Programm klicken Sie bitte hier.

Zielgruppe

  • Interessenten ohne berufliche oder akademische Vorbildung, die erste Erfahrungen im Umgang mit dem Programmieren erwerben wollen. Aber auch Personen, die ihre Programmierkenntnisse mit Python erweitern wollen oder auch neues Wissen erwerben möchten.
  • Alle, besonders Einsteiger ins Programmier-Thema können dabei sein! Grundkenntnisse im Programmieren sind nicht erforderlich.

Nach einer vollständigen Anmeldung gibt es ein Einführungsvideo zum Thema Programmieren mit Python. Mit Hilfe dieses Materials wird der optimale Einstieg in ersten Vorlesungstermin vorbereitet.

                              

Organisatorisches

Innovatives Lernkonzept:

Unser Lernformat kombiniert interaktive Videomeetings, Selbstlernanteile und Q & A–Plattformen, virtuell auf unserem Lernmanagementsystem iLearn oder live im Videochat. Ihr direkter Kontakt zum Dozenten und den anderen Teilnehmenden ist uns wichtig!

Nächster Kurs: 03.03.2021 – 27.03.2021

Zeitkonzept:

  • Hohe Flexibilität in Zeit und Ort für berufsbegleitendes Lernen durch die Kombination von virtuellen Veranstaltungen und Selbstlerneinheiten.
  • Drei Online-Abendtermine und flexible Selbstlernzeiten für die Programmierübungen orientieren sich an den Bedürfnissen von Vollzeitbeschäftigten.
  • Die virtuellen Schulungstermine finden jeweils am Mittwochabend über Videokonferenz statt, ca. 2-3 Stunden.
          Vorab gibt es eine Q&A-Session mit dem Dozenten  für Ihre persönlichen Fragen. Eine individuelle Betreuung ist dadurch garantiert.
  • Für die Programmierübungen sollten Sie ca. 1-2 Std. pro Woche einplanen.
  • Bereits vor der 1. Schulung haben Sie Zugriff auf die Installation der Programme. Ein Installationsvideo oder das Q&A-Forum beantwortet Ihre Fragen.
  • Zur Diskussion der Lösungen zu den Programmierübungen nutzen Sie die Plattform iLearn – lernen Sie mit und von den anderen Kursteilnehmern –
          unterstützt von der Kompetenz der Dozentin.

Veranstaltungsort: Aufgrund der COVID.19 Situation werden alle Termine online abgehalten.

Abschluss: Sie haben die Wahl:

  • Kurze Online-Prüfung am letzten Schulungstag
          Sie erlangen durch die bestandene Prüfung das Hochschulzertifikat „Programmieren in Python - Einsteigerkurs“.

Oder:

  • Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung „Programmieren in Python - Einsteigerkurs“, wenn Sie keine Prüfung ablegen möchten.

 

Kosten:

Profitieren Sie von unseren Einführungspreisen:

  • Regulär: 599 EURO Gesamtpreis
  • Sonderpreis für berufsgleitend oder in Vollzeit Studierende aller Hochschulen und Universitäten: 199 EURO

Die Kursgebühr ist umsatzsteuerfrei.

Informationen:

Wir senden Ihnen selbstverständlich Informationsmaterial kostenfrei zu. Bitte füllen Sie dafür das verlinkte Formular aus.

 

Unsere Leistungen - Ihr Nutzen

  • lernen die Programmiersprache Python von der Pike auf und setzen diese auch an praktischen Beispielen um.
  • Nutzen Sie das hochwertige Hochschulzertifikat als Karrieresprungbrett und zum Einstieg in einen Bereich mit Zukunft. Wählen Sie auch gerne die Teilnahme ohne Prüfung.
  • Profitieren Sie von Sarah Stemmlers fundiertem Wissen im Bereich Programmieren und Datenanalyse. Frau Stemmler ist von der Installation bis zur Prüfung an Ihrer Seite.
  • Sie erwartet eine Kombination aus virtuellen Selbstlernanteilen und Live-Online-Schulungen am Abend – alles bequem von zu Hause aus. Das erlaubt eine größtmögliche Flexibilität, um die Weiterbildung optimal in Ihren Alltag zu integrieren. Trotzdem können Sie sich auch während der häuslichen Übungen mit den anderen Teilnehmenden zum Austausch über unser Portal treffen.
  • Der Kurs zeichnet sich durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis aus. Durch zahlreiche Fallbeispiele erlernen Sie die im Kurs behandelten Verfahren selbständig anzuwenden.
  • Ein besonderes Highlight sind laut unserer Teilnehmenden die Online-Besprechungen mit Sarah Stemmler. Sie geht dort intensiv auf Ihre Fragestellungen ein. Individuelle Betreuung ist dadurch garantiert.

Bewerbung

Bewerbungen zum Hochschulzertifikatskurs nehmen wir über unser Anmeldeportal entgegen.

Falls Sie Fragen zum berufsbegleitenden Hochschulzertifikatsprogramm haben, wenden Sie sich gerne an Frau Jana Herbst.

  • Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt
  • Es können max. 12 Studierende pro Kurs teilnehmen.

Kontakt