Studieren an der THD

Innovativ & Lebendig

Mechatronik, B.Eng.

Fakultät Maschinenbau & Mechatronik

Du hältst die Fäden in der Hand

Intelligente Geräte revolutionieren alle Lebensbereiche. Innovation und Wachstum weltweit wird maßgeblich durch Software und Algorithmen vorangetrieben. Viele sehen dabei nur die Spitze des Eisbergs, die Apps auf dem Smartphone oder die Software auf dem PC. Dabei treibt Software heute fast jedes Gerät an, vom Toaster, der Mikrowelle und der Spülmaschine, über E-Bike und Auto, über alle Produktionsanlagen und Maschinen bis hin zur intelligenten Straße, intelligenten Städten, Infrastrukturen und dem Smart-Grid.

Als Mechatronik-Ingenieurin oder -Ingenieur hältst Du die Fäden in der Hand. Du arbeitest als Sytemingenieur und Architekt an den Schnittstellen zwischen Software, Elektronik und Mechanik. Im Internet of Things zählt nicht die Informatik alleine, sondern die Interaktion der Software mit Aktoren wie Antrieben und Sensoren für physikalische Größen sowie der Mechanik. In diesem Studiengang erarbeitest Du Dir alle Grundlagen sowohl in der mechanischen Konstruktion, der Elektronik und der Embedded Software, um diese Innovationen zu konzipieren, zu entwickeln und praktisch umzusetzen. Der Bedarf an dieser Kompetenz im Markt ist immens und wächst viel schneller als er gedeckt werden kann.


Steckbrief Mechatronik

Studienabschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Regelstudienzeit: 7 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Studienort: Deggendorf

Unterrichtssprache: Deutsch

Zulassungsvoraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung

Gebühren: 62 € Studentenwerksbeitrag pro Semester

Vorkenntnisse: Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Grundlagen sind von Vorteil

Schwerpunkte:

  • Industrie (ID)
  • Automotive (AT)

Weiterführender Studiengang:

Kontakt:

CHE Hochschulranking 2019/20

  • Spitzengruppe in Maschinenbau und Mechatronik

Berufsbild

Der Beruf des Bachelor of Engineering (B.Eng.) der Mechatronik erstreckt sich über ein sehr breites Arbeitsfeld. Von der Konzeption, Entwicklung, und Konstruktion bis hin zur Fertigung mechatronischer Komponenten. Dabei stützt er sich nicht nur auf Erlerntes, sondern setzt Intuition, Phantasie und schöpferisches Vorstellungsvermögen ein. Die Integration mechanischer, elektronischer, informationstechnischer und gegebenenfalls optischer Systemkomponenten zu einem innovativen Produkt steht dabei im Vordergrund.

Das Arbeitsgebiet des Mechatronik-Ingenieurs wird heute besonders geprägt durch Anforderungen wie z.B. interdisziplinäres Arbeiten, Schnittstellenkompetenz, Einsatz der Simulationstechnik, EDV-Einsatz und Informationstechnik und Einsatz neuer Werkstoffe.

Die Mechatronik stellt eine relativ neue Disziplin in der ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung dar. Die Mechatronikausbildung wurde in Deutschland in den 90er Jahren eingeführt, da erkannt wurde, dass immer mehr Produkte eine Synthese aus mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Komponenten darstellen. Der Mechatronik-Ingenieur weist die Schnittstellenkompetenz auf, die notwendig ist, um solche Produkte effizient zu entwickeln und wirtschaftlich zu produzieren.

Mechatronik-Ingenieure sind in folgenden Tätigkeitsfeldern zu finden:

  • Entwicklung mechatronischer Produkte
  • Modellbildung und Simulation mechatronischer
  • Systeme
  • Qualitätsmanagement
  • Produktion mechatronischer Systeme
  • Beratung, Verkauf und Schulung

Einsatzmöglichkeiten für Mechatronik-Ingenieure ergeben sich u.a. in folgenden Branchen:

  • Feinwerktechnische Maschinen und
  • Geräte
  • Automatisierungstechnik
  • Schreib- und Drucktechnik
  • Biomedizinische Technik
  • Kraftfahrzeugbau und
  • Zulieferbranchen
  • Elektroindustrie, Haushaltsgeräte
  • Wehrtechnik
  • Fertigungstechnik
  • Luft- und Raumfahrttechnik

Studieninhalte

Übersicht über die Lehrveranstaltungen, SWS (Semesterwochenstunden) und ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) im Studiengang  Bachelor Mechatronik.

1. Semester SWS ECTS
Mathematische Grundlagen 4 5
Angewandte Physik 1 4 5
Informatik 1 4 5
Statik 4 5
Grundlagen der Elektrotechnik 1 4 5
Werkstoffe 4 5
     
2. Semester SWS ECTS
Differential- und Integralrechnung 4 5
Angewandte Physik 2 4 5
Informatik 2 4 5
Festigkeitslehre 4 5
Grundlagen der Elektrotechnik 2 4 5
Elektronische Bauelemente 4 5
     
3. Semester SWS ECTS
Differentialgleichungen 4 5
Grundlagen der Kinematik und Kinetik 4 5
Informatik 3 4 5
Konstruktion 1 4 5
Regelungstechnik 1 4 5
Schaltungstechnik 4 5
     
4. Semester SWS ECTS
Statistik 4 5
Praktische Messtechnik und Sensorik 4 5
Digital- und Mikrocomputertechnik 4 5
Steuerungstechnik 2 3
Maschinenelemente 4 5
Konstruktion 2 2 3
Projektarbeit 4 4
     

Wahl eines Schwerpunktes

   
     

Schwerpunkt: Industrie

5. Semester SWS ECTS
Elektrische Antriebe 4 5
Regelungstechnik 2 4 5
Simulationstechnik 4 5
Fertigungstechnik 4 5
Industrielle Automatisierungstechnik 4 5
Wahlfach 1.1 4 5
     
6. Semester SWS ECTS
Praxisseminar 2 2
ausgewählte Themen aus der Praxis 1 2 2
ausgewählte Themen aus der Praxis 2 2 2
Industriepraktikum - 24
     
7. Semester SWS ECTS
Wahlfach 1.2 4 5
Wahlfach 1.3 4 5
Wahlfach 2.1 2 3
Wahlfach 2.2 2 3
     
Bachelorthesis - 12
Bachelorseminar 1 2

 


Schwerpunkt: Automotive

5. Semester SWS ECTS
Elektrische Antriebe 4 5
Regelungstechnik 2 4 5
Simulationstechnik 4 5
Leistungselektronik 4 5
Steuergeräte Vernetzung 4 5
Wahlfach 1.1 4 5
     
6. Semester SWS ECTS
Praxisseminar 2 2
ausgewählte Themen aus der Praxis 1 2 2
ausgewählte Themen aus der Praxis 2 2 2
Industriepraktikum - 24
     
7. Semester SWS ECTS
Wahlfach 1.2 4 5
Wahlfach 1.3 4 5
Wahlfach 2.1 2 3
Wahlfach 2.2 2 3
     
Bachelorthesis - 12
Bachelorseminar 1 2