"This site requires JavaScript to work correctly"

technische hochschule deggendorf

innovativ & lebendig

professor:in werden.

an der thd

Wir suchen regelmäßig renommierte Wissenschaftler:innen, die an unserer schnell wachsenden und innovativen Hochschule auf höchstem Niveau lehren und zukunftsweisend forschen möchten. Nachfolgend finden Sie alle Informationen zum Thema Professur an der THD.

einstellungsvoraussetzungen

 

Allgemeine Voraussetzungen für eine Professur (Art. 57 BayHIG)

 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Pädagogische Eignung
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde.

 

Voraussetzungen für eine Nachwuchsprofessur (Art. 64 Abs. 2 BayHIG)
 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Pädagogische Eignung
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird ODER
  • Besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklungswissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, die nach Abschluss des Hochschulstudiums erworben sein muss und von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen. Der Nachweis der außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübten beruflichen Praxis kann in besonderen Fällen dadurch erfolgen, dass über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein erheblicher Teil der beruflichen Tätigkeit in Kooperation zwischen Hochschule und außerhochschulischer beruflicher Praxis erbracht wurde. 

vorteile & rahmenbedingungen

 

  • Sicherer Arbeitsplatz, Verbeamtung möglich (bei Erfüllung der allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen)
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Umfeld
  • Vergütung in der Besoldungsgruppe W2  nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz sowie möglicher Leistungsbezüge
  • Derzeit 18 Semesterwochenstunden Lehre in Vollzeit bei einer Professur der Besoldungsgruppe W2. Die Lehrverpflichtung einer Nachwuchsprofessur liegt unter der einer regulären Professur und kann der jeweiligen Stellenausschreibung entnommen werden.
  • Akademische Freiheit, gleichzeitig zu lehren und zu forschen
  • Selbstbestimmtes Arbeiten mit der Möglichkeit eigene Schwerpunkte zu setzen
  • Flexible Zeiteinteilung, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Flexibilität, neben der Professur weiterhin in der Privatwirtschaft zu arbeiten oder ein Unternehmen zu führen
  • Karrieremöglichkeiten als Dekan, Studiendekan oder in anderen Führungspositionen der Fakultät oder unseren Forschungscampus
  • Möglichkeit der Beantragung eines Forschungs-, Praxis- oder Gründungsfreisemesters (vgl. Art. 61 BayHIG)
  • Didaktische Unterstützung
  • Mentor:innenprogramm rund um die digitale Lehre
  • Dual Career Service für die Partner:innen und Familien von neuberufenen und zu berufenden Professor:innen
  • Allgemeine Benefits für alle Hochschulangehörige

Sie möchten einen Einblick in die Arbeit einer Professorin oder eines Professors an der THD erhalten und Ihre potentiellen neuen Kolleg:innen kennenlernen? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Videos aus unserer Reihe "Menschen der THD":

Hier finden Sie die komplette Playlist: Videoreihe Menschen der THD


Ihr weg zur professur

 

Die nachfolgenden Schritte beschreiben den Auswahlprozess zur Besetzung einer freien Professur an der Technischen Hochschule Deggendorf.
Zunächst wird ein Antrag auf Ausschreibung einer Professur an das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst versandt. Sobald das Einvernehmen zur Ausschreibung erteilt ist, erfolgt die Ausschreibung in Online- und Printmedien. Ab dem Eingang der Bewerbungen auf die vakante Stelle wird der Auswahlprozess in diese Schritte gegliedert:

 

1. Bewerbungsphase

Die Personalabteilung prüft ob die Bewerber:innen die formalen Kriterien für die Berufung erfüllen und übersendet die Liste aller Bewerber:innen an den Berufungsausschuss sobald die Bewerbungsfrist abgelaufen ist (in der Regel nach 4-6 Wochen).
Der Berufungsausschuss besteht aus:

  • 4-6 stimmberechtigte Professor:innen, darunter ein auswärtiges Mitglied (in den meisten Fällen eine:r der beiden externen Gutachter:innen)
  • Die oder der Frauenbeauftragte der jeweiligen Fakultät
  • Ein:e Vertreter:in der wissenschaftlichen Mitarbeiter:innen der jeweiligen Fakultät
  • Ein:e Vertreter:in der Studierenden der jeweiligen Fakultät
  • Ein:e externe:r Gutachter:in ohne Stimmrecht 

 

2. Auswahlphase

Erste Berufungsausschusssitzung: Die Bewerbungen werden begutachtet, das Datum für die Probevorlesung und das Thema des Pflichtvortrags werden festgelegt. Die Personalabteilung führt eine weitere, vertiefte Prüfung der formalen Berufbarkeit der einzuladenden Bewerber:innen durch. Die geeigneten Bewerber:innen erhalten eine Einladung zur Probevorlesung zusammen mit dem Thema für den Pflichtvortrag zwei bis drei Wochen vor Termin der Probevorlesung. Das Thema des Wahlvortrags können die Kandidat:innen selbst wählen.


3. Probevorlesung & Listenbildung

Am Tag der Probevorlesung präsentieren die Kandidat:innen ihre beiden Vorträge, darauf folgt eine Fragerunde mit dem Berufungsausschuss. Zusätzlich zum Berufungsausschuss können andere Mitglieder der Hochschule, wie zum Beispiel auch Hochschulleitung und Mitglieder des Senats anwesend sein. Abschließend findet ein letztes Interview mit dem Berufungsausschuss unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nachdem alle Kandidat:innen gehört wurden, wird eine Liste mit den drei am besten geeigneten Personen für die Professur gebildet. Die Dauer der Listenbildung kann variieren, die Listenplatzierten werden von der Personalabteilung benachrichtigt.

 

4. Gremienphase und Ruferteilung

Der Präsident vereinbart Kennenlerngespräche mit den Listenplatzierten. Die Liste wird im Senat und der Hochschulleitung diskutiert, daraufhin wird eine finale Entscheidung auf Basis der Empfehlung des Berufungsausschusses getroffen.

Der Ruf wird an die oder den Spitzenkandidat:in erteilt, mit der Bitte um Rufannahme innerhalb von vier Wochen. Es folgen die Berufungsverhandlungen mit dem Präsidenten.

Dienstbeginn ist zu Beginn des Winter- oder Sommersemesters (in der Regel zum 01.09 bzw. 01.10. oder 01.03. bzw. 01.04.)

 


berufungsmonitor

 

In unserem Berufungsmonitor können Sie sich über den jeweiligen aktuellen Stand aller laufender Berufungsverfahren informieren. Bei Fragen rund um Bewerbung und Ablauf des Verfahrens dürfen Sie sich gerne an die jeweils im Verfahren genannte Ansprechperson wenden. Bitte haben Sie jedoch Verständnis, dass wir Ihnen zum konkreten Stand Ihrer Bewerbung keine Auskunft geben dürfen. Wenn ein Verfahren aus der Liste verschwindet, bedeutet dies, dass die Stelle entweder besetzt oder das Verfahren abgebrochen wurde.

BewerbungsphaseAuswahlphaseProbevorlesung & ListenbildungGremienphase und Ruferteilung

 

Fakultät: Angewandte Gesundheitswissenschaften

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 03.10.2022

Verfahrensstand:  Auswahlphase

Die Bewerber:innen werden auf ihre fachliche und formale Berufbarkeit hin geprüft.

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: European Campus Rottal-Inn

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Auswahlphase

Die Bewerber:innen werden auf ihre fachliche und formale Berufbarkeit hin geprüft.

Kontakt: Gisela Kulzer

 

 

Fakultät: Angewandte Informatik

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Gremienphase und Ruferteilung

Die Liste wird von Senat und Hochschulleitung bestätigt, der oder die Spitzenkandidat:in erhält den Ruf und eine Einladung zu Berufungsverhandlungen.

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: Angewandte Gesundheitswissenschaften

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 30.10.2022

Verfahrensstand:  Bewerbungsphase

Die Bewerbungsfrist endet am 30.10.2022. Nach Bewerbungsschluss werden die Unterlagen an die Berufungskommission weitergeleitet.

Zur Stellenausschreibung: Professur "E-Health"

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: Angewandte Informatik

Geplanter Dienstantritt: Wintersemester 2022/2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Gremienphase und Ruferteilung

Die Liste wird von Senat und Hochschulleitung bestätigt, der oder die Spitzenkandidat:in erhält den Ruf und eine Einladung zu Berufungsverhandlungen.

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

 

Fakultät: European Campus Rottal-Inn

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 23.10.2022

Verfahrensstand:  Bewerbungsphase

Die Bewerbungsfrist endet am 23.10.2022. Nach Bewerbungsschluss werden die Unterlagen an die Berufungskommission weitergeleitet.

Zur StellenausschreibungProfessur "Intelligente Energiesysteme und Stromnetze"

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

 

Fakultät: Maschinenbau und Mechatronik

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 02.10.2022

Verfahrensstand: Auswahlphase

Die Bewerber:innen werden auf ihre fachliche und formale Berufbarkeit hin geprüft.

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

 

Fakultät: Elektrotechnik und Medientechnik

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 09.10.2022

Verfahrensstand: Bewerbungsphase

Die Bewerbungsfrist endet am 09.10.2022. Nach Bewerbungsschluss werden die Unterlagen an die Berufungskommission weitergeleitet.

Zur Stellenausschreibung: Professur "Mobile Autonome Systeme"

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Gremienphase und Ruferteilung

Die Liste wird von Senat und Hochschulleitung bestätigt, der oder die Spitzenkandidat:in erhält den Ruf und eine Einladung zu Berufungsverhandlungen.

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: Angewandte Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Bewerbungsfrist: 09.10.2022

Verfahrensstand:  Bewerbungsphase

Die Bewerbungsfrist endet am 09.10.2022. Nach Bewerbungsschluss werden die Unterlagen an die Berufungskommission weitergeleitet.

Zur Stellenausschreibung: Professur "Shopfloor-Analytik in der Unikatfertigung"

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

 

Fakultät: Bauingenieurwesen und Umwelttechnik

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Auswahlphase

Die Bewerber:innen werden auf ihre fachliche und formale Berufbarkeit hin geprüft.

Kontakt: Jasmin Eiblmeier

 

 

Fakultät: Bauingenieurwesen und Umwelttechnik

Geplanter Dienstantritt: Sommersemester 2023

Besoldung: W2

Verfahrensstand: Auswahlphase

Die Bewerber:innen werden auf ihre fachliche und formale Berufbarkeit hin geprüft.

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

 

Fakultät: Elektrotechnik und Medientechnik

Geplanter Dienstantritt: Wintersemester 2022/2023

Besoldung: A14

Verfahrensstand: Probevorlesung und Listenbildung:

Die ausgewählten Bewerber:innen werden zu einer Vorstellung eingeladen. Diese besteht aus:
•    Ggf. Strukturiertes Interview
•    mindestens einem hochschulöffentlichen, auf die inhaltliche Ausrichtung der Professur bezogenen Fachvortrag und ggfs. einer Lehrprobe von angemessener Dauer,
•    eine Darstellung des künftigen Forschungsprofils und des Lehrkonzeptes,
•    einem nichtöffentlichen Gespräch mit den Mitgliedern der Berufungskommission.

Kontakt: Lisa Rottenecker

 

Ich genieße es sehr, Professorin für Intercultural Management an einem internationalen Campus wie dem European Campus Rottal-Inn zu sein. Es ist für mich als Dozentin spannend und erfüllend zugleich, den Studierenden das Thema Kultur an einem Ort zu vermitteln, an dem sie den Hörsaal verlassen und das Gelernte sofort anwenden können. Auch die Möglichkeit, in diesem internationalen Umfeld mit einem wunderbaren Team von internationalen Kolleg:innen zu forschen, macht die THD zu einem außergewöhnlichen Arbeitsort.

Prof. Dr. Michelle Cummings-Koether

Professorin an der Fakultät European Campus Rottal-Inn


jetzt bewerben

Wir haben Sie überzeugt? In unserer Stellenplatzbörse finden Sie unsere aktuell offenen Stellenangebote:

 


Kontakt

 

Sie haben Fragen? Dann melden Sie sich gerne jederzeit bei unserem Team, wir helfen Ihnen gerne weiter.